Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1 von 1424
neuester Beitrag:  16.12.18 20:22
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 35597
neuester Beitrag: 16.12.18 20:22 von: gdchs Leser gesamt: 4036901
davon Heute: 41
bewertet mit 42 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1424    von   1424     
04.02.13 21:03 #1 Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?
Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  

Bewertung:
42

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1424    von   1424     
35571 Postings ausgeblendet.
13.12.18 13:57 #35573 In den usa steigen die zinsen
und wir werden sehen was daraus resultiert  

Bewertung:

13.12.18 17:40 #35574 @cesar Die selben Sprüche las man ...
... als Apple die 500 Milliarden Dollar Marke riss. ;-)

Offensichtlich haben sehr viel mehr BWL studiert, als Du glaubst.  
13.12.18 18:10 #35575 cesar, lass mal sein
13.12.18 18:24 #35576 .........,,,
Jaja immer diese BWL Studenten, die anscheinend den VWL Teil übersehen haben...
Allgemein sind "traditionelle" Regeln der Wirtschaft seit 2009 kaum noch anwendbar. Die Rahmenbedingungen sind komplett anders als es jemals der Fall war. Kostolany mag damals sicherlich recht gehabt haben, aber in heutigen Bedingungen zweifle ich es an.
Und @Cesar ist dir klar, dass bei einer Straffung der Geldpolitik, dem Markt trotzdem kein Geld entzogen wird? Also müsste es ja wenn es aktuell noch im Umlauf ist, nachher immer noch vorhanden sein. Außer Dagobert vergrößert seinen Geldspeicher. :)))  

Bewertung:
2

13.12.18 22:56 #35577 Kostolany würde sein blaues Wunder erleben.
... hätte er vor 20 Jahren T-Online, Nokia, Enron in den Tresor gelegt, und heute mal geschaut, wie die Kurse stehen. ;-)

Und alle drei waren damals 'Value Aktien', Nokia vor sechs Jahren gar noch Weltmarktführer bei Smartphones.

Möglicherweise würde er nicht zufrieden sein. :-]  
13.12.18 23:02 #35578 @Vaioz Coins and Bank Notes sind doch P.

Lächerliche 7,6 Billionen Dollar.

Ganz unten sieht man, wo die Probleme lauern ... im Derivatemarkt: zwischen 544 Billionen und 1,2 Trilliarden Dollar.

Und dann wird einem klar, warum solche dreckigen Spiele so leicht möglich sind.

https://www.visualcapitalist.com/...and-markets-in-one-visualization/

PS: Wenn das so weitergeht, wied sogar Dagobert Duck mit seiner Fantastilliarde gegen den Derivatemarkt wie eine arme Kirchenmaus aussehen.

Wenn es nicht so bitter wäre ...
 

Bewertung:
1

13.12.18 23:35 #35579 was werden
Bin wirklich gespannt es zu hören was die Forenpfleger schreiben werden, wenn sich der Applekurs halbiert???

Die Schulden wachsen so stark dass Barreserve gleich so groß werden wie die Schulden :) Apple kämpft auch wie andere unternehmen mit hohen Überkapazitäten. Deswegen rechne ich mit Preisverfall was den Umsatz mindert... es wird nicht mehr leicht Wachstum durchhalten...
ich bin davon fest überzeugt, dass die FAANG-Aktien eine Halbierung des Kurses erleben werden

G N8  

Bewertung:

13.12.18 23:41 #35580 Oha ...

https://www.finews.ch/news/banken/...-bloomberg-journalismus-wal-mart

Beste Voraussetzungen für Qualitätsjournalismus - oder für organisierten Beschiss.  
14.12.18 00:55 #35581 Haben Sie dafür eine Quelle?
**********************************
MM41:

Apple kämpft wie andere Unternehmen mit hohen Überkapazitäten

**********************************

Guter Mann, sind Sie noch bei allen guten Sinnen? Der Handel hat regelmäßig Probleme Nachschub bei Apple Produkten zu bekommen. Das gibt es bei keinem anderen Unternehmen.  
14.12.18 08:54 #35582 Sind natürlich 1,2 Billiarden ... :-/
Nur ... ;-)  
14.12.18 09:05 #35583 Der Spieltisch füllt sich ...
... dafür, dass es bereits in der letzten Woche heftig auf und ab ging, liegt nun einiges mehr an Einsatz auf dem Tisch.

Und der Kurs pendelt weiter auffällig um die $170 herum.

Quelle: nasdaq.com

https://www.nasdaq.com/symbol/aapl/option-chain
 

Angehängte Grafik:
b0f5c80e-f865-440d-acee-0317e1be2bf4.jpeg (verkleinert auf 48%) vergrößern
b0f5c80e-f865-440d-acee-0317e1be2bf4.jpeg
14.12.18 15:43 #35584 dow transport guter vorlaufindikator
gestern ein neues jahrestief, heute folgen die anderen indizees

https://www.comdirect.de/inf/indizes/detail/...timeSpan=1Y&e&

der trend zeigt nach unten, von kleinen erholungen unterbrochen,  das wird jetzt ?X monate so gehen bis zum finalen ausverkauf,

dann kann man schön billig kaufen,  nur geduldig warten , das war schon immer so




 
14.12.18 16:45 #35585 Da, schau her ... "ES lebt"
Ein Großteil wurde schon 'eliminiert'/abgearbeitet. Aber da geht noch was.

Quelle: Nasdaq
https://www.nasdaq.com/symbol/aapl/option-chain  

Angehängte Grafik:
c2c5c56a-40d8-4701-a8c6-2136f38a4472.jpeg (verkleinert auf 58%) vergrößern
c2c5c56a-40d8-4701-a8c6-2136f38a4472.jpeg
14.12.18 16:47 #35586 Ja, diesen 'Indikator' ...
... hat ubsb55 schon mal für Doomsday Szenarien wiederholt vorgebracht. Wie sich doch die Argumentationen ähneln?

Aber, hey: Die Welt steht noch. ;-)  
14.12.18 21:53 #35587 und das ist
nur der anfang. Bewertungen sind wie es mal die tulpenblase war vor etwa 400 Jahren.

Schulden fast gleich wie barreserven obwohl nur über barreserven gesprochen wird, nimand hat das gesehen. Barreserven sind auch wie aktuelle Bewertung - Nur eine virtuelle Bewertung :)

game over  

Bewertung:

14.12.18 22:05 #35588 Da, schau her ....
... was noch an Einsätzen auf dem Derivate Tisch lag:

Ist nun alles verfallen - links, die vielen Calls. Alle futsch, genullt. Allein schon bei 167,50 Dollar fast 52.000 Calls (Faktor 100 Aktien liegen dahinter), bei 170 Dollar weitere 42.000 ... und eben die vielen, die zuvor in den Tagen bei $170 bereits aufgelöst wurden.

Das ist sehr viel, was da genullt wurde. Extrem viel.

Quelle: Nasdaq.com
https://www.nasdaq.com/symbol/aapl/option-chain  

Angehängte Grafik:
53340af1-2f54-4a59-854e-7299d087822f.jpeg (verkleinert auf 97%) vergrößern
53340af1-2f54-4a59-854e-7299d087822f.jpeg
14.12.18 22:26 #35589 kein game over
eine ganz normale abwärtsbewegung,  apple ist ein gesundes unternehmen

solange die zinsen hoch sind werden eben aktien verkauft,

die zinsen sinken wieder,  dann sind auch aktien wieder inn , auch die von apple

https://www.onvista.de/news/ohne-fed-keine-neue-hausse-157972711





 
15.12.18 00:50 #35590 @Europäer1
Deine Einschätzung ist in Ordnung.

Aber...

Abgesehen von deinem "Förderschulschreibstil", stellst du hier auch alte "Links" rein.

Mach mal auf "aktuell", ...auch wenn es sonst "hapert".

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mentar-dietegen-mueller

Note 6, bessern, setzen!  

 
15.12.18 08:18 #35591 Produkte für die Zukunft
Gestern bei Rewe: ein Kunde fragt: "Funktioniert hier auch Apple Pay?" - "Klar!". Da liegt viel Potential. Ich nutze keine Apple-Produkte, aber als Investment könnte ich es mir bald vielleicht vorstellen. Gerade, dass der Apfel derzeit noch so einen großen Teil des Gewinns durch Hardware erzielt zeigt das Potential wenn Software und Inhalte erst noch richtig dazukommen. Cloud-Dienste wären wichtig zu entwickeln (ähnlich Amazon Web Services..) und perfekt wäre außerdem ein Virtual Reality-Produkt, aber dieses Feld überlässt man ja momentan eher Facebook und Google.  
15.12.18 09:29 #35592 Ohne Fed keine neue Hausse 30.11.18, 17:3.
na ja also 30.11.2018,   von wegen alte links

https://www.comdirect.de/inf/indizes/detail/...timeSpan=1Y&e&

s&p  altes jahrestief 2581,   wird nächste woche fallen, dann ist viel luft nach unten

schreibstil ist doch egal  ,  lieber ordentlich cash      
16.12.18 08:36 #35593 @mm41
bitte höre auf so einen Unsinn zu erzählen! Wo hat Apple Überkapazitäten? Entweder du hörst auf hier Fake News zu verbreiten oder du postest bitte in einem anderen Forum.  

Bewertung:

16.12.18 13:43 #35594 ..........,,,,,,,
MM41 die multiple Persönlichkeit. Einen Tag ist Apple das beste und den anderen Tag eine Pommesbude....  

Bewertung:

16.12.18 17:51 #35595 Jo der nimmt
Sich doch selber gar nicht ernst. Anders kann ich mir den Knacks nicht erklären. Evtl. sich multiple Persönlichkeit. Auf ariva kann man es ja schön anonym raus lassen. Kann mir nicht vorstellen dass der sowas einem richtigen Menschen gegenüber erzählt. Das wäre einfach nur Wahnsinn. Auch kommt keine Resonanz. Es scheint wie ein bot der hier Botschaften nach Zufall verkündet.  
16.12.18 19:05 #35596 Zukunft des Apple Kurses?
Meine Damen und Herren, darf ich nochmal daran erinnern, dass das Management von Apple allein dieses Jahr Schlappe 100 mrd Dollar für Aktienrückkäufe verwendet hat, was schließen Sie langfristig daraus?  

Bewertung:

16.12.18 20:22 #35597 bzgl. ARP - langfristig kann man daraus sc.
das Apple tut was es sagt - ist leider nicht bei allen Firmen/Managern so.
Sie sagten das sie  den grössten Teil ihrer $252 Mrd Cash die sie im Ausland hatten zurückbringen würden (möglich durch Trumps Steuerreform); davon  100 Mrd in 2018  ins ARP stecken.
Bis zur Mitte des Jahres hatten sie soweit ich weiss  knapp 50 Mrd ins ARP gesteckt. Also werden sie wohl tatsächlich bis Jahresende ca. 100 Mrd. ins ARP gesteckt haben.   Damit sparen sie auch durchaus erheblich Divi-Zahlungen in Zukunft.
Und Cash ist ja weiter gut da (neben dem was von den repatriierten Geldern noch da ist, kommt ja auch noch einiges dazu was 2018 eingenommen und nicht ausgeschüttet oder sonstwie investiert wurde).
Und durch die Steuerreform sollte auch in Zukunft die Steuer niedriger sein als in den letzten Jahren.
Si können also locker nächstes Jahr wieder 100 Mrd ins ARP stecken - wenn sie denn wollen und nichts anderes damit vorhaben (Übernahmen/Investitionen/Divierhöhung oder was auch immer).
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1424    von   1424     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...