Amani Gold - quo vadis?

Seite 1 von 44
neuester Beitrag:  17.02.20 17:13
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 1081
neuester Beitrag: 17.02.20 17:13 von: Fire72 Leser gesamt: 124975
davon Heute: 239
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  44    von   44     
17.05.18 15:53 #1 Amani Gold - quo vadis?
Der Kurs der Amani Gold Aktie befindet sich seit dem Einstieg des chinesischen Investors LW, im Juli 2017, in einem stetigen und scheinbar unaufhaltsamen Abwärtsstrudel.
Dabei ist die fundamentale Ausgangslage, mit einer ersten Resourcenschätzung von fast 3 Moz, alles andere als schlecht.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  44    von   44     
1055 Postings ausgeblendet.
07.02.20 19:26 #1057 @Wayup
Na hoffen wir mal, dass Barrick wirklich demnächst mal über Kebigada  (und Gada) stolpert.. und zugreift. :))

 
07.02.20 21:02 #1058 @

Mir hätte auch gefallen, wenn Barrick die Bude bzw. die Kebigada Ressource übernommen hätte, oder würde.
Tut mir leid, aber einfach mal das Hirn einschalten.

Ich weiß nicht warum, aber sie wollen nicht ….

Sonst hätten sie Ressource vor LW für vor 2.5 Jahren

für 60 Mio. gekauft.
oder
nach LW
für 30 Mio. gekauft
oder vor 6 Monaten
für 15 Mio. gekauft, was wirklich quasi geschenkt gewesen wäre.

Haben sie nicht gemacht, warum? Weil sie es nicht haben wollen!

Wenn sie irgendwann die Meinung ändern, dann hilft es leider auch nicht mehr, weil dann vermutlich über 10 Milliarden Aktionen unterwegs sind, dass nichts mehr übrigbleibt.

Nächste Woche, davon kann man ausgehen, werden endgültig die 0.002 AUC reißen.

Dann dürfen wir gespannt sein wie’s weiter geht. Tut mir leid, aber einfach nur realistisch gesehen.

Wir wissen, dass wir nix wissen. Das wäre nicht schlimm.
Wir wissen leider auch, dass es keinen Masterplan, oder auch nur irgendeinen Plan gibt.

Da soll produziert werden .. aber noch eine Ressourcenschätzung gemacht werden. Das eine schließt das andere aus!
Da wird von, vor Jahren Tendao gesprochen, dann Gada, dann wieder nicht.
Ist doch egal …
Für Gada wäre
1. kein Geld da ums es zu explorieren
2. Keine Garantie … wird es ein 2. Kebigada oder nur ein zu vergessenes DM
3. Selbst wenn was gefunden wird, warum soll das einer wollen?
Gada liegt viel weiter weg von Kebigada  als z.B. die Kibali Mine. Man könnte sicher, wenn man weiterspinnt, eine Strom - oder Wasserversorgung für beide nutzen. Man bräuchte aber trotzdem 2 Minen. Wirklich aufwerten würde das Kebigada nicht. Strom und Wasser gibt es bei der näher liegenden Kibali Mine sowieso.

Also hört endlich auf mit aberwitzigen 0.01 oder 0.05 AUD, bei einer Bude, die ums Überleben kämpft.

Es sieht nicht gut aus ... 


 
07.02.20 21:50 #1059 @Rocket
Alles was du sagt hat seine Berechtigung, doch warum  kommt ein Investor daher und streut einfach so einige Mio 2,1 und Option auf weitere 3 Mio in Amani rein??!! Das macht doch keinen Sinn wenn laut dir alles so sch.... bei Amani ist. Verstehe es selbst nicht. Die von Neo Gold müssen sich doch alles angesehen haben und irgend etwas muss da sein, dass man in Amani investiert hat.

Ich schau in meine Glaskugel und verstehe es nicht, wenn alles so schlecht ist, dann würde doch kein normaler so viel Money hier reinbuttern oder??!! Die wissen sicher mehr als wir und dadurch machen die von Neo Gold mit und der Deal kam sicher nur zu stande wenn was für die Chinesen rausspringt, sonst würden die keinen Deal machen. Naja dies lässt mich weiter hoffen, dass Amani doch wieder in die Gänge kommt, vielleicht kamen die Chinesen auch weil Gada dazu kommt und Eckhof  Amani weiterentwickeln wird.  

Bewertung:

07.02.20 22:05 #1060 Die Hoffnung stirbt irgendwann
Manche sind einfach schon zu lange dabei...so wie ich zum Beispiel.  

Bewertung:

08.02.20 00:00 #1061 @antias
Ja leider, bin auch schon sehr lange dabe hab sogar bei 0,035 paar Tausend Stks gekauft und dann ab 0,005 - 0,014 immer verbilligt. Leider hat uns der 1. Deal mit Lucky W. Viel Zeit und Geld gekostet, da diese so unfähig waren, dadurch haben wir fast 1,5 Jahre verloren, dies dauert einfach wieder um aufgeholt zu werden. Jetz kommt einmal frisches Geld von Neo und der Klaus wird es sicher besser bzw taktisch klüger einsetzen können. Leider brauchen wir wieder eine Menge Geduld, ist echt Zach, aber was sollen wir machen??!! Mehr können wir nicht tun als zu warten und zu hoffen, dass die richtigen Leute doch noch Amani zu einem Positiven Ende bringen, denn Gold ist ja da und der Goldpreis hat sich gegenüber 2016 auch toll entwickelt.  

Bewertung:
1

09.02.20 11:15 #1062 Respekt!!
Dafür, dass in diesem Thread viele mit großer Sachlichkeit ihre Gedanken vortragen.

Gada ist selbstverständlich noch ein Thema und zwar nicht nur irgendeines.
Gada, bzw. die sechs Permits, die sich KE aus den insgesamt 10 Permits ausgesucht hat, ist um ein vielfaches größer als Giro.
Von heute an sind es nur noch 9 Tage, dann läuft das MoU mit SOKIMO aus.
In den 31 Tagen danach muss ein binding agreement stehen, sonst war es das.
Was liegt also näher, als das man vermuten kann, dass KE aktuell seine volle Konzentration auf diese Aquisition legt.
Nach dem Deal mit Neo Gold ist auch das nötige Kapital dafür vorhanden.
don`t worry ....  
09.02.20 16:10 #1063 Gada Projekt
Die Fristen habe ich mir vor kurzem auch nochmal angesehen, daher weiß ich natürlich, dass offziell noch nichts entschieden ist. Allerdings macht mich mehr als stutzig, dass im Quartalsbericht kein Wort mehr über Gada verloren wurde. Es waren doch zahlreiche Probeentnahmen geplant und dann wird aber rein gar nichts erwähnt. Kommt nur mir das komisch vor oder habe ich gar etwas überlesen?

Der Gedanke, dass die Fäden wieder zu Amani laufen könnten, ist der einzige Punkt, der mich noch nicht alles hinwerfen lässt. Wieso war dieser Deal, den AJN nun einzugehen versucht, nicht mit Amani möglich? AJN hat kaum Volumen und der Kurs ist daher zwischenzeitlich natürlich auch wieder ziemlich abgesackt. Ich kann auch dem Zitat von LupenRainer nicht widersprechen...was hat KE bei Amani gemacht? Kurs getrieben, uns den Chinesen übergeben, ausgestiegen, Kurs gefallen. AVZ - Kurs getrieben, ausgestiegen, Kurs gefallen. Okapi hab ich nicht ganz am Radar, was den Kursverlauf betrifft (Zeitpunkt Ausstieg KE), aber dem Kurs ging es auch schon mal viel besser...

Daher, allein die Rückkehr von KE zu Amani lässt mich an eines glauben...er wird den Kurs anheben irgendwie, aber was danach passiert, traue ich mir nicht einzuschätzen.

@Valdeloro, du weißt, ich bin auch schon seit Burey-Zeiten dabei und immer gedacht, dass das was wird, aber KEs Deal jetzt, die Strategieänderung, der neue Investor aus Hongkong das alles gefällt mir ganz und gar nicht. Die Sachlichkeit möchte ich mir trotzdem behalten, aber innerlich fluchen möchte man schon. Jetzt alles hinschmeißen werde ich nicht, ich glaube an einen Hype. Wenn der allerdings auf einer Luftnummer beruht, dann gebe ich den Glauben an Amani auf.

Was ich mir für die Zukunft mitnehme: Sobald chinesische Investoren einen Explorer übernehmen, ganz schnell das Weite suchen. ;)  

Bewertung:
1

10.02.20 09:32 #1064 @antias
Naja, so düster sieht es nicht wirklich aus.
sutes73 wird dir helfen.  
10.02.20 09:59 #1065 @
Frage an unsere Profis hier im Forum. Falls Gada wirklich gekauft wird, wie hoch könnte Amani aufgewertet werden? Bzw. wie groß würde die gesamte Ressource mit allen Gebieten sein und auf wie viele Mio Unzen könnte es Amani schaffenc?

Weil 2,1 Mio sind ja schon nachgewiesen worden.

 

Bewertung:

10.02.20 12:57 #1066 wayup

Ich bin kein Profi …

Gada ist riesig. Da könnten 10, 5, 2 MOz oder nichts gefunden werden.

Die Frage ist eher, woher kommen die 20-40 Mio. AUD um zu suchen?

 
10.02.20 14:58 #1067 @Rocket
Danke für deine Einschätzung. Ich denke 3,5 - 5 MOZ sind sicher drinnen und  die 20 - 40 Mio könnten nur durch einen Abbau auf Kebigada gestemmt werden. Weil neue Aktien könnens nicht mehr ausgeben. Denn Neo Gold kann nach den 2,1 Mio nur mehr bis zu 3 Mio nachschießen. Also kann nur ein Abbau gestartet werden und vielleicht bekommt man auch noch paar Dollar vom Goldverkauf, nur bis jetzt ist auch nichts weiteres passiert?  

Bewertung:

10.02.20 15:49 #1068 @wayup
aber Abbau auf Kebigada ist ja noch teurer :))
Also bleibt nur Kebigada zu verkaufen, oder noch mehr neue Aktien.  
10.02.20 16:17 #1069 hmm, eigemtich wären die Aus-
10.02.20 16:24 #1070 sorry, verdattelt....
sichten nicht so schlecht. Wenn das nötige Geld vorhanden wäre, um weiter vernünftig
als Explorer zu arbeiten !

Aber bei dieser schwierigen Ausgangslage, sitzen wir Anleger wie auf einer Galeere, das
rettende Ufer am Horizont. Nur man hat uns die Ruder weggenommen?

Best - Bullytrader  
10.02.20 17:17 #1071 Das ist die offen stehende Frage
Warum hat Neo Gold investiert?
Wegen der 2,1 Mio im Boden von Amani - oder hat KE einen Plan und sie davon auch überzeugt, den wir nie vermuten können oder wollen?
Wie sähen den die gesamten Ressourcen in Money zur Zeit aus? Ich habe den Überblick verloren und ehrlich gesagt, habe ich meine Kohle bereits als "versenkt" verbuddelt.
Ich lasse sie im Boden und hoffe auf geschickte Buddler, die in ein paar Jahren meinen kleinen Anteil "Goldschatz" entdecken und sich die Fingerchen schmutzig machen - oder so. ;) Ich bin zu entspannt, um jetzt noch im Dreck zu wühlen.  
10.02.20 17:38 #1072 @LupenR.
Ich hab mir damals leider die Finger bei Maximus R. verbrannt, doch die hatten damals eine Fördermaschine abgekauft und haben an Unternehmen Verträge aus gehandelt, die dort das Gestein verarbeiten konnten und so Gold Gewinnen. Ich hab echt keinen Ahnung was so eine Maschine kostet oder man kommt doch zu Barrick denn der könnte genug Fördern mit seinen Kapazitäten. Lassen wir uns mal überraschen, es gibt nur mehr 2 Möglichkeiten und dass ist der Verkauf oder Abbau im kleinen Rahmen, damit mal ein bisschen  Cashflow generiert wird. Denn mehr Aktien gehen nicht mehr. Wenn Gada wirklich gekauft wird, dann brauchen die Geld um zu Bohren wie schon oben Rocket69 geschrieben hat. Aber wo hernehmen und nicht stehlen?! Dadurch kann nur 1 oder 2 in betracht gezogen werden.

Ps: Der Eckhof kam ja zuletzt auch wieder auf den Plan um zu fördern. Also egal was passiert wir brauchen jetzt mal ein Statement vom Eckhof um zu wissen wie es nun weitergeht, denn Neo Gold kommt ja nicht zum Spaß daher und gibt dem Klaus einfach so paar Mio.  

Bewertung:

10.02.20 19:22 #1073 @wayup
"Der Eckhof kam ja zuletzt auch wieder auf den Plan um zu fördern."
Das könnte man nach dem Announcement vom 29. Januar so meinen - ist aber bei näherer Betrachtung völlig falsch.
Ich hatte vor ein paar Wochen schon mal hier erklärt, wie lange der Aufbau einer Produktion dauert und was er kostet.
Ich weiß ja nicht, welche Sachen sich die Chinesen auf Giro so reinpfeiffen, und deshalb nach all den bisherigen Erfahrungen auf Giro (die fast in einem Delisting geendet sind) noch immer einer solch dämlichen Idee nachhängen, muss aber wirklich gute Träume bescheren.
KE tickt in dieser Frage gänzlich anders und deshalb brauchen wir uns um das Thema Produktion genauso wenig zu kümmern, wie um die tolle Idee von Jacky in Tansania eine Goldwechselbude aufzubauen.  
10.02.20 19:57 #1074 @Valdeloro
Ja, das ist einleuchtend, dann bleibt eh nur mehr der Weg zur 2. Ressourcenschätzung und zu hoffen, dass Eckhof Giro bzw. Kebigada verkaufen kann.

 

Bewertung:

13.02.20 13:54 #1075 also, man kann über den Klausi sagen,
was man will.. aber was er da jetzt mit AjN Resources gerissen hat, find ich erste Sahne!

Sehr interessantes Interview:
https://www.youtube.com/...293&v=TUsKHYkjX8I&feature=emb_logo

Auf gehts Klausi.. do it also for Amani, oder wenigstens ne abgespeckte Version des Kurssprungs :)

 
14.02.20 14:00 #1076 @LupenRainer - @all
Ich habe mir das Video zwei mal angeschaut und nicht schlecht gestaunt.
AJN - also Eckhof`s privates zweites Standbein - hat sich eine 10%ige Beteiligung an der Kibali Mine gesichert.
Das habe ich doch so richtig verstanden, oder?

Das größte Problem aller Goldproduzenten war und ist stets dasselbe - der Kostenfaktor.
Der kontinuierliche Anstieg des Goldpreises in den letzten Monaten hat den Minenbetreibern und ihren Geschäftsergebnissen um einiges bei diesem Problem weitergeholfen.
Bleibt aber immer noch ein weiterer sehr wichtiger Faktor, der für einen Minenbetreiber von entscheidender Bedeutung ist - nämlich, wie lange kann ich auf einer Liegenschaft abbauen, bzw. wie lange kann ich meine Investitionen wirtschschaftlich sinnvoll nutzen?

Bei den Investitionen die Randgold/Ashanti auf Kibali getätigt haben - KE sprach im Interview von insgesamt 4 Milliarden $US - erhöht sich mit jedem Jahr, die eine Mine länger betrieben werden kann, der Amortisationsfaktor sehr erheblich.

2013 goß man auf Kibali den ersten Goldbarren, was heisst, dass von der Lebenzeit der Kibali Mine nun schon 7 Jahre verstrichen ist.
Klar, es liegt dort noch eine Menge im Boden. Weitere 7 Jahre kann man aber sicher nicht zuwarten, bis man sich noch ein paar nahe gelegene Liegenschaften sichert um die riesigen Investitionen auch zukünftig wirtschaftlich sinnvoll einsetzen zu können - wo wir wieder bei Kostenfaktor wären.

Ganz schön clever von KE sich die 10 % an Kibali jetzt zu sichern.
Also noch bevor Barrick  mit der Übernahme nahe gelegener Liegenschaften das  Minenleben auf Kibali um mindestens ein Jahrzehnt verlängert.
 
14.02.20 16:34 #1077 Also wie Con und Val
posten, kann ja wieder einmal Hoffnung bestehen - zumindest wenn man langfristig denkt wie ein Chinese?  
14.02.20 16:35 #1078 Sorry - Lupe und Val
14.02.20 18:59 #1079 @val
Richtig, 10% an der Kibali Mine und dazu noch Beteiligungen an anderen Positionen. Außerdem stehen Investoren wohl Schlange.

Tja... Ist halt AjN und nicht Amani  
14.02.20 19:44 #1080 Barrick bald jede Menge finanziellen Spielraum
für neue Käufe:

"Barrick steht heute deutlich besser da als noch 2016, der Konzern könnte Ende des Jahres netto schuldenfrei sein. Damit hat Barrick wieder jede Menge finanziellen Spielraum für neue Käufe oder für die Entwicklung eigener Projekte."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...liche-uebernahme-20196710.html  
17.02.20 17:13 #1081 Servus...
....am 09.02.2020 schrieb Valdeloro:

"...Von heute an sind es nur noch 9 Tage, dann läuft das MoU mit SOKIMO aus. In den 31 Tagen danach muss ein binding agreement stehen, sonst war es das. Was liegt also näher, als das man vermuten kann, dass KE aktuell seine volle Konzentration auf diese Aquisition legt...."

Somit müsste ab morgen (18.02.2020) die Deadline für das MoU mit Sokimo sein und ich hoffe, dass wir dann ab dem 19.02.2020 mit positiven Rückmeldungen rechnen dürfen ;-).

Übrigens, die kongolesische Regierung hat das Gebiet von Manono am Wochenende zu einer Sonderwirtschaftszone erklärt, von der u. a. AVZ wohl profitieren wird. Mit dieser Sonderwirtschaftszone will die Regierung (ich hoffe sie meinen das dann auch wirklich ernst) in das sog. "Todesdreieck" den Wohlstand (Jobs, Ausbau der Infrastruktur etc.) für die arme Bevölkerung bringen.

Wäre ja schön, wenn das in ähnlicher Form mit den Goldgebieten im Kongo auch passieren würde ;-)....time will tell ;-)...  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  44    von   44     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...