AmaTech AG kommt der TOP Deal ?!

Seite 1 von 56
neuester Beitrag:  18.12.17 08:25
eröffnet am: 25.02.11 13:06 von: Investox Anzahl Beiträge: 1399
neuester Beitrag: 18.12.17 08:25 von: tbhomy Leser gesamt: 154203
davon Heute: 11
bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     
25.02.11 13:06 #1 AmaTech AG kommt der TOP Deal ?!

Aus einem Forum zur AmaTech AG !

 

Smartrac kauft die AmaTech Automation GmbH eine 100 %ige Tochter der Amatech AG und führt diese fort !


Amtsgericht Kempten Aktenzeichen: HRB 7446 Bekannt gemacht am: 13.09.2010 22:00 Uhr

In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

06.09.2010


AmaTech Automation GmbH,  Pfronten, Albstraße 14, 70597 Stuttgart.Geschäftsanschrift: Albstraße  14, 70597 Stuttgart. Bestellt: Geschäftsführer: Rietzler, Manfred,  Bangkok (Thailand), *25.03.1961; Uhl, Christian, Stuttgart, *27.01.1972,  jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der  Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten  Rechtsgeschäfte abzuschließen. Die Gesellschaft wird fortgesetzt.

 

.. warum kauft die Smartrac die AmaTech Automation GmbH zu 100 % und führt die Gesellschaft aus der Insolvenz   ich kann mir ungefähr ein Bild von dem Deal machen - Smartrac wird sich  vielleicht bewusst sein das die Patente der AmaTech Automation GmbH  gehören und es könnte ne Millionenklage kommen da kauft man lieber gleich die ganze AmaTech Automation GmbH ...


Im übrigen war die Amatech AG damals nicht überschuldet ...

Vorstand und Aufsichtsrat der AmaTech  AG haben in ihrer Sitzung in der Nacht zum 17. Juli 2002 die  Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft festgestellt. Wie das Unternehmen  mitteilte, betrifft dies auch die deutschen Tochtergesellschaften  AmaTech Electronic Components Manufacturing GmbH und die AmaTech  Automation GmbH. Die Zahlungen seien eingestellt worden, heißt es.  Insolvenzanträge wurden beim zuständigen Amtsgericht gestellt. Nach  Auffassung des Vorstands sei die Unternehmensgruppe nicht überschuldet,  sie könne aber ihre laufenden Zahlungen nicht mehr erfüllen. Die AmaTech  AG bezeichnete sich als einer der führenden Anbieter von RFID-(Radio  Frequency Identification)-Systemen.








                       
 
... aus dem Q3 Bericht der Smartrac   - die haben die AmaTech Automation GmbH gekauft   ... die operative Tochter der AmaTech AG !
Geschäftsführer der AmaTech Automation GmbH ist ganz zufällig Manfred Rietzler der auch noch 5,40% an der AmaTech AG hält !

http://de.wikipedia.org/wiki/Smartrac

http://www.smartrac-group.com/en/co....ment-manfred-rietzler.php

Börsengang

Smartrac plante ursprünglich einen Börsengang im März 2006. Verzögert  wurde er auf Grund von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Augsburg  wegen einer vermuteten Verletzung des Patentrechtes gegenüber der bereits im Juli 2002 insolventen AmaTech AG aus Pfronten. Manfred Rietzler, Mitgründer von Smartrac,  war zuvor von 1993 bis 2000 bei einer Tochtergesellschaft der AmaTech  im Bereich Forschung, Entwicklung und Produktion beschäftigt. Die  Ermittlungen wurden im Juni 2006 eingestellt und am 20. Juli 2006 wurde  die Aktie dann erstmals im Prime Standard der Frankfurter  Wertpapierbörse notiert. Der Ausgabepreis lag bei 17 Euro. Mit dem  Börsengang konnte das Unternehmen etwa 60 Millionen Euro einnehmen.

Im März 2007 veräußerte Firmengründer Richard Bird (Schweiz) seinen Anteil von 34,17 Prozent an institutionelle Anleger.

Trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass ähnliche Ansprüche von anderen
AmaTech AG Aktionären und/oder AmaTech Gläubigern gegen Herrn Rietzler oder SMARTRAC erhoben
werden, und dass diese in Klageverfahren oder Vergleichsvereinbarungen münden.


 




... und dann habe ich noch etwas:

http://www.amatech.de/

Contact Us

AmaTech
142 Moo 1 Hi-Tech Industrial Estate
Ban Laean, Bang-Pa-In,
Phra Nakorn Si Ayutthaya 13160
Thailand


Email: info(at)amatech.de

Amtsgericht Kempten Aktenzeichen: HRB 7446 Bekannt gemacht am: 13.09.2010 22:00 Uhr

In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

06.09.2010


AmaTech Automation GmbH, Pfronten, Albstraße 14, 70597 Stuttgart.Geschäftsanschrift: Albstraße 14, 70597 Stuttgart. Bestellt: Geschäftsführer: Rietzler, Manfred, Bangkok (Thailand),  *25.03.1961; Uhl, Christian, Stuttgart, *27.01.1972, jeweils  einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft  mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten  Rechtsgeschäfte abzuschließen. Die Gesellschaft wird fortgesetzt.


http://www.scfc.org.cn/record1_e.ph....1&Logic=1&ID=6534


III. Acquisition of technology from the company group AmaTech from its insolvency
Smartrac acquired in 2002 a wealth of assets and in particular patent licenses to almost all
the RFID technology used by Smartrac from the insolvency administrator of the German
company group AmaTech.
Currently, the agreed contracts which led to the transfer of technology, assets and intellectual
property are under investigation by the public prosecutor in Augsburg (case no.: 501 Js
100802/09), with the suspicion of dishonest and unlawful acts concerning the contracts
between Smartrac and the insolvent AmaTech. The suspected persons are the former
Smartrac director, shareholder and co-founder, Richard Rudy Bird and the insolvency
administrator Martin Manstein.
In the meantime, two additional criminal complaints have been reported to the prosecutor,
with respect to further dishonest arrangements on the part of the insolvency administrator in
favour of Smartrac, with possible involvement of the management of Smartrac.
a. How does the management react to this ongoing criminal investigation?
b. In 2008, Smartrac acquired from the insolvency of the company group AmaTech the
entire shareholding of the company AmaTech Automation GmbH, in order to redevelop
the company as part of an insolvency plan process. Within this plan, Smartrac paid the
creditors of the AmaTech Automation GmbH and the insolvency administrator. Mr.
Manstein, several hundred thousand Euros. At this time, the AmaTech Automation
GmbH had no more assets, as it had been shut down since summer of 2002, as all
essential economic goods were purchased in October 2002 by Smartrac. Operative
business did not continue.
- For what reason did Smartrac acquire this dormant and inactive company, and to
rehabilitate it spend several hundred thousand Euros?
- What purpose does this company serve in the Smartrac group?
- Assuming the purpose is an operational objective, would this objective not have been
easier to achieve by establishing a new company? Without the financial outlay of
several hundred thousand Euros and the risks associated with the reactivation  Shocked of a
limited (GmbH) from an insolvency process?
SMARTRAC Annual General Meeting
Amsterdam, May 12, 2010
Minutes of the Meeting
12
In the course of the insolvency of AmaTech claims against Smartrac for patent infringement
were examined. The insolvency administrator had an expert report prepared outlining to what
extent claims could be exerted against Smartrac. The findings indicated that no claims
existed. The basis for this patent law judgement with respect to possible claims against
Smartrac was derived from the opinion of the patent attorney Hartmut Tappe from Würzburg,
who for many years was working for Smartrac. This fact is also known to the investigating
public prosecutor in Augsburg.
Had or has Smartrac knowledge of the fact that Smartrac's patent attorney despite his conflict
of interest was at the same time the "expert witness" for the insolvency administrator,
providing an opinion on whether patent claims in favour of AmaTech against Smartrac existed,
and at the same time providing a negative opinion thereof?
Is Smartrac going to inform the public prosecutor and the insolvency administrator of Mr.
Tappe's double role?"
After Mr. Willem Haverkamp finished reading the statements and questions, the
chairman told the meeting that the Management Board would answer the questions.
The chairman of the meeting then made use of his right to set up a break of the
meeting in order to allow the Management Board to prepare the answers.
After the break the chairman resumed the meeting and handed over to Dr. Christian
Fischer, CEO of SMARTRAC, to answer the questions as follows:
"Thank you Professor Dr. Fahrholz.
Ladies and gentlemen, before I answer the questions of Mr. Willem Haverkamp I would like to
point out the following.
Mr. Haverkamp acts in his capacity as proxyholder of Dr. Fischer-Zernin. Dr. Fischer-Zernin
holds 10 shares of SMARTRAC N.V.
Mr Haverkamp has been an interim CEO of Amatech. The chairman of the supervisory board
of Amatech was at that time Dr. Fischer-Zernin. Later Amatech went bankrupt in 2002.
Dr. Fischer-Zernin is a German lawyer (Rechtsanwalt). He represents Mr. David Finn. Mr.
David Finn has been and is involved in several legal proceedings against the SMARTRAC
group.
Dr. Fischer-Zernin has unsuccessfully attacked SMARTRAC for years. He tries since several
years to commence negotiations concerning settlement agreements with SMARTRAC. As his
claims are totally unfounded we have refused to enter into settlement negotiations.
Today, having acquired 10 shares in SMARTRAC, Dr. Fischer-Zernin asks questions which
relate to the unjustified claims he has made against SMARTRAC. Formally, he acts as a
shareholder but it is obvious that the purpose of his questions is to serve his alleged claims. In
our opinion this is a misuse of the information right of the shareholders as laid down in the
Dutch Civil Code.
Nevertheless, as the statements and questions of Dr. Fischer-Zernin contain a lot of wrong
allegations and would lead to incorrect impression of SMARTRAC we would like to comment
SMARTRAC Annual General Meeting
Amsterdam, May 12, 2010
Minutes of the Meeting
13
to his statement and answer his questions. However, in compliance with the Dutch Civil Code
we will not give answers if such answers would be to the detriment of our company and
therefore of our shareholders.
Following these general remarks I would like to start answering the questions.
With regard to question number I we would like to make the following introductory remarks.
SMARTRAC was founded in the year 2000. SMARTRAC has acquired in 2002 RFID patents
and licenses from the insolvency receiver of Amatech. In 2006 and 2007 SMARTRAC has
received the ownership rights of these patents and other patents from Manfred Rietzler and
Assa Abloy. For these reasons SMARTRAC is the legitimate owner of the technology. Since
2002 SMARTRAC has filed several new patent applications and today has a patent portfolio of
more than 200 patents and patent applications.
SMARTRAC is legally entitled to be registered as the owner of the respective RFID patents
concerned in Korea and China. In our annual report 2009 page 13 we have already explained
the following:
SMARTRAC became aware that law firms in South Korea and China that were involved in the
individual registration of patents acquired by SMARTRAC in the past did not file the genuine
documents with the respective patent offices but rather filed manipulated documents without
the knowledge and authorization of SMARTRAC, in order to accelerate the formal registration
process. Consequently, SMARTRAC immediately took all necessary steps to ensure the
rightful registration of the acquired patents and in parallel seeking full compensation from
these law firms.
In respect of question I.A:
Your statement is not correct. Because of ongoing litigation and registration proceedings and
in order to protect our company's interest we are not able to give further details.
In respect of question I.B:
We have affidavits of each involved law firm that SMARTRAC has had no notice of the forgery
of signatures including the alleged forgery of an US notary seal. Falsifications have been
made by Chinese and Korean law firms. SMARTRAC was not involved nor has authorised
these falsifications and has not accepted these falsifications. From a today's perspective and
as a result of our own investigations we can only confirm that only the German patent attorney
Mr. Tappe could have gained notice about so called abnormal procedures which have been
one time mentioned in a letter from the Korean patent attorney addressed to our German
patent attorneys. These so called abnormal procedures have not been specified by the
Korean patent attorney. For this reason we have also taken legal steps against the German
patent attorney.
In respect of question I.C and I.D:
We can state that SMARTRAC has never been involved in any forgery of US notary seal.
SMARTRAC cannot confirm that the US notary seal has been forged or misused and can not
confirm whether there has been an investigation in the US by an appropriate notary body in
California. Therefore, SMARTRAC has also not taken any further legal step in the US, i.e.
informing notary public or notary supervisory body in California.
SMARTRAC Annual General Meeting
Amsterdam, May 12, 2010
Minutes of the Meeting
14
Regarding I.E:
Your statement regarding the scope of theses proceedings is not correct. The legal
proceedings mentioned have not yet been finished. Therefore, we cannot further comment on
these legal proceedings because it is not in the best interest of SMARTRAC. It could damage
SMARTRAC's position in these proceedings if information or details regarding these
proceedings would be made public.
Regarding I.F:
Assa Abloy has already transferred the patents rights in 2006/2007 to SMARTRAC and is
obliged to support SMARTRAC in respect of registration worldwide.
Regarding I.G and I.H:
We have no evidence that all of your statements are correct. As these are running legal cases
we cannot give answers in detail, but we would like to state that SMARTRAC made this issue
fully transparent in the annual report 2009.
II. Patent dispute
First of all we would like to point out that SMARTRAC has a patent portfolio of more than 200
patents and patent applications and there is not one single key patent. Regarding the nullity
action in Germany no final court decision has been issued up to now. We have settled several
court proceedings including patent disputes in the course of the last years which is normal in
our business. A general part of these settlements is an obligation for confidentiality. Therefore,
we cannot provide you with further details about the settlements.
III. Acquisition of technology
In respect of question III.A:
SMARTRAC is not involved in these investigations and therefore we are not in the position to
comment on this.
In respect of question III.B:
SMARTRAC is aware that the shareholder you are representing Dr. Fischer-Zernin is trying to
challenge the sale of Amatech Automation GmbH to SMARTRAC and is trying to obtain these
shares. This also indirectly affects the legal position of SMARTRAC. Therefore, in order to
protect SMARTRAC's legal position we can neither comment whether your statements are
correct nor comment on question III.B.
Regarding to Mr. Tappe we can state Mr. Tappe became with the acquisition of the patents
our patent lawyer as he has the knowledge and is the registered lawyer of these patents. Mr.
Tappe has never reported to us a conflict of interest."
The chairman of the meeting thanked the CEO of SMARTRAC for answering the
questions and asked if anyone wanted to speak. There was no request to speak. Mr.
Haverkamp said that he had no comments or questions regarding the statement of
Dr. Fischer.
   

 

 

 

Manfred Rietzler war Gründer der Smartrac die dann später durch einen  Finanzinvestor übernommen wurde ! Rietzler war früher bei der AmaTech AG  ... warum kauft der jetzt die AmaTech Automation GmbH !

Patente der AmaTech (519280)  http://www.youtube.com/watch?v=qH4nPMUt7EU

http://de.wikipedia.org/wiki/Smartrac

Börsengang

Smartrac plante ursprünglich einen Börsengang im März 2006. Verzögert  wurde er auf Grund von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Augsburg  wegen einer vermuteten Verletzung des Patentrechtes gegenüber der bereits im Juli 2002 insolventen AmaTech AG aus Pfronten. Manfred Rietzler, Mitgründer von Smartrac,  war zuvor von 1993 bis 2000 bei einer Tochtergesellschaft der AmaTech  im Bereich Forschung, Entwicklung und Produktion beschäftigt. Die  Ermittlungen wurden im Juni 2006 eingestellt und am 20. Juli 2006 wurde  die Aktie dann erstmals im Prime Standard der Frankfurter  Wertpapierbörse notiert. Der Ausgabepreis lag bei 17 Euro. Mit dem  Börsengang konnte das Unternehmen etwa 60 Millionen Euro einnehmen.

Im März 2007 veräußerte Firmengründer Richard Bird (Schweiz) seinen Anteil von 34,17 Prozent an institutionelle Anleger.
Übernahme durch OEP
Im August 2010 kündigte der Finanzinvestor One Equity Partners ein  freiwilliges Übernahmeangebot für Smartrac an; gleichzeitig zeichnet OEP  eine Kapitalerhöhung. Nach Abschluss des Angebots und der  Kapitalerhöhung hielt OEP Ende November 2010 87,0% des Kapital. Manfred  Rietzler hält weiterhin 9,6% und der Streubesitz beträgt 3,4%.

 

Bewertung:
13

Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     
1373 Postings ausgeblendet.
25.09.17 19:29 #1375 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 27.09.17 08:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Bewertung:

25.09.17 19:31 #1376 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 27.09.17 10:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

Bewertung:

25.09.17 19:40 #1377 Maydorn..du tust mir nicht leid.
Deine Verantwortung, was du in der Öffentlichkeit schreibst. Dass du kein Interesse an der sachlichen Diskussion zu Amatech hast, hast du heute reichhaltig bewiesen. Gut, dass nichts davon verloren geht.  

Bewertung:

25.09.17 19:43 #1378 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 27.09.17 10:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

Bewertung:
1

25.09.17 19:45 #1379 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 27.09.17 10:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht drohen.

 

 

Bewertung:
1

27.09.17 13:34 #1380 AmaTech - long Signal
Grüß mir die HÜSt  - GD 38 nach oben durchkreuzt

Quelle
https://www.wallstreet-online.de/aktien/...170926&c=gd38_cross_up  
27.09.17 13:50 #1381 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 27.09.17 22:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

Bewertung:

28.09.17 12:11 #1382 Amatech - short Signal
Ok, mache ich. GD 38 nach unten durchkreuzt

Quelle
https://www.wallstreet-online.de/aktien/..._cross_down&d=20170928

P.S.
Auch Ariva sollte sich ab und zu einmal zu den Aktien informieren, zu denen sie moderieren. Setze ich eigentlich im Falle eines Börsenforums als Standard voraus.

Kritik steht klar im Vordergrund.  

Bewertung:

24.10.17 21:32 #1383 Amatech
was ist da los?  

Bewertung:

10.12.17 20:56 #1384 weiß denn Jemand was Amatech jetzt genau.
kann dazu nichts finden, würde mich sehr interessieren.  
11.12.17 08:46 #1385 Insolvenzverfahren seit September 2002
"Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgte, weil die Schuldnerin zahlungsunfähig und überschuldet ist."

http://www.finanznachrichten.de/...lvenzverfahren-eingeleitet-009.htm

Die AG wurde nicht weitergeführt, wie man am noch immer laufenden Insolvenzverfahren leicht erkennen kann.

Allerdings dürfte der Schlusstermin nun in greifbare Nähe rücken, schätze ich mal. Verfahren läuft immerhin bereits seit 15 Jahren.

Nur meine Meinung.  

Bewertung:

11.12.17 08:57 #1386 da ist noch Luft nach oben,
da gibt es Fälle die laufen schon ca. 20 Jahre. Wir wollen mal nicht so euphorisch sein und auch nichts überstürzen.
Aber mit was beschäftigt sich genau diese Firma ?  
11.12.17 08:59 #1387 Luft nach oben ist hier nun wirklich.
Ich meine das aber ironisch.
Mich interessiert aber wie der Herr Gartenzwergn das meint. Mit was beschäftigen die sich denn?  

Bewertung:

11.12.17 09:08 #1388 ich meine gelesen zu haben, daß unter den N.
AmaTech irgendetwas produziert wird. Nun weiß ich nicht ob es da einen Zusammenhang gibt, finde auch den Artikel nicht mehr. Habe mir auch keine Notizen dazu gemacht, weil für mich damals auch nicht so von Interesse. Kann sein daß ich mich auch irre ?
Aber auf der anderen Seite 15 Jahre nichts zu machen wird doch auch mit der Zeit langweilig, oder ? ( auch ironisch gemeint )  
11.12.17 10:52 #1389 Gartenzw...#1386
"Aber mit was beschäftigt sich genau diese Firma ?"

Die Firma ? Mit nichts mehr. Sie ist aufgelöst. Wusstest du das etwa nicht ?

https://dejure.org/gesetze/AktG/262.html

Beschäftigt ist nur noch der Insolvenzverwalter. Und zwar mit der Abwicklung der AG:

Amtsgericht Kempten, Aktenzeichen: 1 IN 320/02 - In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der AmaTech AG, Rossbergweg 2 87459 Pfronten wurde die Prüfung der bis 22.10.2013 nachträglich angemeldeten gewöhnlichen Insolvenzforderungen im schriftlichen Verfahren angeordnet. Der Insolvenzverwalter, Insolvenzgläubiger und Schuldner erhalten Gelegenheit bis 15.11.2013 den Forderungen schriftlich beim Insolvenzgericht zu
widersprechen. Die Forderungsanmeldungen liegen in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts
zur Einsicht der Beteiligten auf. Nach Ablauf der Widerspruchsfrist werden die Forderungen geprüft. Gläubiger, deren Forderungen festgestellt werden, erhalten keine Benachrichtigung.
1 IN 320/02 - Amtsgericht Kempten - Insolvenzgericht -, 22.10.2013
Quelle:insolvenzbekanntmachungen.de

Ist schon ne Weile hier der letzte Prüfungstermin, nicht wahr. ;-)

Kann ja jeder mal "Amatech AG" im Bundesanzeiger oder im Handelsregister eingeben...LOL.

Nur meine Meinung.  

Bewertung:

11.12.17 12:36 #1390 danke, hatte ich mich doch geirrt
16.12.17 19:25 #1391 #1389,
hallo tbhomy, habe Deinen Vorschlag befolgt und dabei mitbekommen, daß
außer die AmaTech AG auch noch die AmaTech Precisions GmbH und die AmaTech Components Manufacturing GmbH aktuell eingetragen sind.

Seltsamer weise steht die AmaTech AG unter HGB 7365 im AG Kempten nicht mehr drin.

Interessanter weise wurde im Abschluß 2015 ( Bundesanzeiger ) der AmaTech Precisions Gmbh
Folgendes im letzten Absatz vermerkt:

 Angaben zur Bilanz

Ungeachtet der bilanziellen Überschuldung wurde der Jahresabschluss der Gesellschaft unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Unternehmensfortführung (§ 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB) aufgestellt, da die Gesellschafterin hinsichtlich ihrer Darlehen eine Rangrücktrittserklärung abgegeben hat, die eine positive Fortbestehungsprognose rechtfertigt.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung oblag zum Bilanzstichtag Herrn Dr. David Finn.




Füssen-Weißensee, den 15. Februar 2017

Geschäftsführer Dr. David Finn

Feststellung Jahresabschluss

Der Jahresabschluss per 31.12.2015 wurde mit Gesellschafterbeschluss vom 28.02.2017 festgestellt.

Nun stellt sich doch die Frage: wer ist denn die Gesellschafterin die eine Rangrücktrittserklärung abgegeben hat, um die Gmbh zu unterstützen und fortzuführen ?
Weißt Du hier Näheres dazu ?
 
16.12.17 19:27 #1392 Quelle: www.bundesanzeiger.de
für obigen Beitrag #1391  
16.12.17 21:20 #1393 Amatech AG
Was haben die von dir genannten GmbHs mit der seit 2002 insolventen AG zu tun ?  

Bewertung:

16.12.17 22:30 #1394 der Name ?
16.12.17 22:47 #1395 tbhomy, da Du immer Alles weißt,
nun wieder meine Frage: wer ist die Gesellschafterin ?
Der besagte Abschluß wurde im Februar 2017 erstellt, die Aussage also "zeitnah"...  
17.12.17 18:00 #1396 #1393 tbhomy um auf Deine Frage zurück z.
Quelle: Insolvenzbekanntmachungen.de

IN 322/02
-
In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen d.

AmaTech Electronic Components Manufacturing GmbH, Rossbergweg 2, 87459 Pfronten
Registergericht: Amtsgericht Kempten (Allgäu) Register-Nr.: HRB 7506
- Schuldnerin -
-
Terminsbestimmung:

- Termin zur Beschlussfassung der Gläubigerversammlung über Zustimmung zu dem Vertrag
des Insolvenzverwalters mit Herrn Rechtsanwalt Michael Pluta in seiner Eigenschaft
als Sonderinsolvenzverwalter der AmaTech AG vom 09.12.2014/16.12.2014 über die
vergleichsweise Regelung der Feststellung der Forderung im Insolvenzverfahren über
das Vermögen der AmaTech AG (dort in die Insolvenztabelle aufgenommen unter der lfd.
Nummer 153)
wird bestimmt auf

Montag, 02.02.2015, 14:30 Uhr, Sitzungssaal 157, 1. OG, Residenzplatz 4 - 6, 87435
Kempten i. Allgäu

Amtsgericht Kempten (Allgäu) - Insolvenzgericht - 15.01.2015

Quelle: Moneyhous.com

Dr. David Finn war bei Amatech AG vom 24.09.1999 bis 30.04.2002 im Vorstand
Dr. David Finn war bei Amatech Electronic Components Manufakturing GmbH vom 10.05.2001 bis 25.04.2004 Geschäftsführer
Dr. David Finn ist seit dem 21.08.2013 bei Amatech Precisions GmbH Geschäftsführer.

Ich denke mal fürs Erste könnte man davon ausgehen, daß es den einen oder anderen Zusammenhang gibt bzw. gegeben haben könnte.  
17.12.17 20:58 #1397 Dachte mir das schon...
...der Name...LOL.

Völlig unwichtig, wer bei den von die genannten GmbHs Gesellschafter ist oder nicht. Amatech befindet sich in Abwicklung, so auch die AECM, siehe Pkt.2

Ich dachte, du hättest in den Registern gelesen ?

Dann hättest du sehen müssen, dass die Amatech Precisions GmbH erst 2008 gegründet wurde, lange nachdem über die AG das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

1. AmaTech Precision GmbH, Füssen-Weißensee (die neue Firma des Herrn Dr. Finn)
Registerbekanntmachungen
Gesellschaftsvertrag vom 05.05.2008
» Neueintragungen
Datum: 21.07.2008
www.unternehmensregister.de

2. Amatech Electronic Components Manuf. GmbH
Ebenfalls insolvent. IN 322/02; Amtsgericht Kempten (Allgäu)
www.insolvenzbekanntmachungen.de

 

Bewertung:

18.12.17 00:00 #1398 finde ich nicht wer Gesellschafter ist,
ganz im Gegenteil es ist absolut wichtig, um nicht zu sagen äußert wichtig.

Eines scheint erst mal gesichert. Herr Dr. David Finn war / ist in den Unternehmen präsent.
Oder ist dem nicht so ?  
18.12.17 08:25 #1399 Warum ?
Warum soll das wichtig sein ? Bitte uns Lesern erklären, da nicht nachvollziehbar.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...