Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 1 von 316
neuester Beitrag:  23.01.18 18:19
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureus Anzahl Beiträge: 7900
neuester Beitrag: 23.01.18 18:19 von: Thul Leser gesamt: 1448593
davon Heute: 216
bewertet mit 56 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  316    von   316     
12.01.14 19:59 #1 Altcoins - besser als Bitcoins?
Altcoins sind alternative Kryptowährungen, wie z.B. Litecoins, Peercoins, Primecoins
Namecoins und viele weitere interessante Neuentwicklungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schnellere Blockgenerierungsintervalle
-schnellere Bestätigung von Transaktionen
-weniger Energieverbrauch beim Mining
-Zusatznutzen wie wissenschaftliche Berechnungen, etc
-größere Sicherheit ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.
Was sind nun die Kriterien, die diesen Erfolg (oder Mißerfolg) bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhype" zelebriert werden, sondern eine kritische
Betrachtung der Chancen und Risiken dieser Kryptowährungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkeit eines Totalverlustes ist nicht auszuschliessen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifikation nicht zu vernachlässigen!
Und: Welche Geldfunktionen können Kryptowährungen und Gold in Zukunft erfüllen?





 

Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
altcoins002.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  316    von   316     
7874 Postings ausgeblendet.
22.01.18 12:21 #7876 Ja die Gier
Ist schwer zu unterdrücken, vor allem in Zeiten wo +1000% in paar Wochen möglich sind . Sobald die Masse im Markt ist und die Kurse nur noch langsam steigen, wird denke ich mehr auf die Technologie dahinter geachtet. Ist halt alles noch im Anfangsstaus, Produkte gibt es noch kaum und mal ehrlich ganz verstehen tut kaum jemand was genau hinter der Technologie noch steckt. Das wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen.  
22.01.18 19:47 #7877 Stellar and the State of Cryptocurrency

Of the top ten coins by market cap at the end of December, three didn’t even exist a year ago, so I couldn’t get them on my nice graph. Anyone can see these multiples are absurd; it will be interesting to see how it all shakes out, and what gifs people will use to express their pain.

We’ve been around long enough to know: today’s market fluctuations are meaningless for the real future of blockchain. Crypto is a crowded space. There are a lot of unproven ideas out there. The winning decentralized payment technologies will be the ones:

– that scale
– that are provably secure
– that have credit-card-like transaction latencies

https://www.stellar.org/blog/...erm=0_563f658d41-ca10d3521b-281588077  
22.01.18 20:01 #7878 Ethereum-Mining: Preise für Grafikkarten steig.

Ende 2017 schien sich eine Entspannung auf dem Grafikkartenmarkt anzudeuten. Doch dann kam das Mining von Ethereum und vielen anderen Kryptowährungen zurück, deren Kurswerte sich zwischenzeitlich vervielfacht hatten. Das spüren Gamer wieder verstärkt, wenn sie sich aktuell eine Grafikkarte ab der oberen Mittelklasse zulegen wollen. Die Preise liegen deutlich höher als noch zum Marktstart einiger Modelle, die schon fast zwei Jahre auf dem Buckel haben.

Besonders beliebt sind weiterhin AMD-Grafikkarten ab der Radeon RX 470/570, die sich besonders für Ethereum-Mining eignen. ...

Das Mining von Ethereum oder anderen Altcoins wird wieder beliebter. Gaming-Grafikkarten von Nvidia und AMD steigen wieder spürbar im Preis.
 
22.01.18 22:11 #7879 Bloß weg vom Bitcoin!

Derzeit ist eine breit angelegte Bewegung weg vom Bitcoin hin zu anderen Kryptowährungen zu beobachten. Der steigende Regulierungsdruck treibt eine gewisse Klientel unter den frühen Bitcoin-Fans in andere Coins, die mehr Privatsphäre versprechen. Insbesondere der Monero erscheint interessant für Kriminelle. ...

Kryptowährungen wie Monero, Ethereum und Zcash seien beim digitalen Untergrund immer beliebter. Laut der Sicherheitsfirma Wordfence haben Hacker im Dezember rund 190.000 WordPress-Seiten pro Stunde attackiert: Die Seitenbetreiber sollten daraufhin Monero produzieren.

Die zwielichtige Unterwelt wechselt also gerade den Anbieter. Ein heißer Kandidat für kriminelle Geschäfte ist der Monero, so Matt Suiche vom indischen Sicherheitsunternehmen Comae Technologies gegenüber Bloomberg. Auch die Verantwortlichen der WannaCry-Attacke seien bereits umgestiegen.

Die Kryptowährung Monero ist noch anonymer als der Bitcoin – das macht sie umso interessanter für Kriminelle.
 
22.01.18 22:31 #7880 Bitcoin-Nachfolger
Bitcoin-Nachfolger
Warum VW, Bosch und Björk jetzt ihr eigenes Geld erfinden
Der Bitcoin-Hype ist vergänglich, was bleibt, ist die dahinter liegende Technologie: Blockchain elektrisiert Unternehmen und Anleger.
http://www.spiegel.de/spiegel/...eht-blockchain-bleibt-a-1189154.html  
23.01.18 09:29 #7881 Lightning Network ist Totgeburt

Conclusion: A Completely Unworkable System

As the network reaches a million users, it seems there will be no realistic way to avoid these problems. Dividing funds into many channels and continually loaning out money both make the network unusable.

The only conceivable visions are either A) everyone deposits MUCH much more than they need to transact with, or B) the system depends on large centralized hubs.

Neither is a decentralized scaling solution, or even a major part of one.

https://medium.com/@jonaldfyookball/...-scaling-solution-1b8147650800  
23.01.18 09:49 #7882 @#7879
Naja, Canis - in den vergangenen Jahren haben wir schon oft festgestellt, was man von der Mainstreamberichterstattung bezüglich Kryptowährungen zu halten hat....zu einem sehr hohen Prozentsatz war diese Berichterstattung mehr Fake und Verneblung garniert mit Verschweigen von Tatsachen. So wurden die Mainstremmedien vor allem immer dann (im Chor) aktiv, falls es zu Kursrücksetzern oder zu kriminellen Machenschaften im Zusammenhang mit Kryptowährungen kam.
Deshalb kann ich nicht verstehen, dass du heute noch derartige Quellen für vollwertig hältst...  
23.01.18 09:55 #7883 @#7881 Lightning network Totgeburt?
Derzeit ranken sich viele Meinungen und journalistische Aktivitäten um das Thema.
Wenn eine Quelle solche Behautpung aufstellt, dann sollte man dies nicht als die absolute Wahrheit hier veröffentlichen.
Warten wir es ab wie sich die Dinge entwickeln.
Die Nachrichtenlage ist widersprüchlich - so wie wir dies vom Kryptomarkt seit Jahren gewohnt sind.
Es gibt dahingegen Experten, die setzen grosse Hoffnung in die Scalierungslösung per Lightning (zu diesen zählt u.a. auch Julian Hosp).  
23.01.18 10:47 #7884 Hosp ist gelernter Mediziner
während die Zweifel an LN ja von Mathematikern kommen.
 
23.01.18 11:20 #7885 IOTA kooperiert mit Volkswagen Chief Digita.

Während die News um den Diebstahl von online-generierten Seeds und den damit verlorenen MIOTAs Verunsicherung verbreiten, gibt es auch positive Nachrichten im Umfeld des Netzwerks zu verzeichnen. Wie der Twitter-Page zu entnehmen ist, bestätigt das Team um Dominik Schiener die künftige Zusammenarbeit mit Johann Jungwirth. Als Aufsichtsrat und Berater soll der 44-Jährige mit seinen Erfahrungen das Team tatkräftig unterstützen. ...

https://www.btc-echo.de/...en-chief-digital-officer-johann-jungwirth/  
23.01.18 11:25 #7886 MORGEN : 1. Rating-Agentur Weiss Ratings.
Raiten : Bitcoin, Ethereum, Ripple’s XRP, usw.
Bitcoin Cash, Cardano, NEM, Litecoin, Stellar, EOS, IOTA, Dash, NEO, TRON, Monero und Bitcoin Gold
https://www.krypto-magazin.de/...izielle-bewertung-von-weiss-ratings/

Mal sehen was Die Meinen !?  Das sind wohl die 1. die das als 1. machen.

(Jetzt mein 1.Auftritt !
Las bisher nur viiieele Jahre mit, half mir bei Aktien mit zu entscheiden was ich tat,
besonders dann wenn ich erkannte welche 1%% an Aussagen wirklich was taugten.
Das zu erkennen ist sehr schwer und nur in Kombination mit viel Glück etwas erreichbar,
weil das Meiste nur DünnPfiff ist.)
 
23.01.18 11:31 #7887 @#7884
Bei Hosp gehe ich davon aus, dass der sowohl von Mathematikern als auch von Softwareentwicklern umgeben ist und er überdies mit vielen Menschen unterschiedlichster Coleur (Politiker, Finanzleute, Börsenbetreiber etc. etc. ) ständig auseinandersetzt.  
23.01.18 11:32 #7888 Witzig : Ob Weiss was Weiss ?
23.01.18 11:40 #7889 7888
weil das Meiste nur DünnPfiff ist..

bist ja ein richtiger Komiker
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
23.01.18 12:38 #7890 Seit ca. 2 Wochen Gleichschritt ALLER Top.

Seht euch z.B. mal bei
https://coinmarketcap.com/
an wie erschreckend ALLE Top-CryptoCoins im gleichschritt rauf/runter gehen.
Anseht dazu "Price Graph (7d)". (Standard-Sortierung : Market Cap von gross nach kleiner.
BTC ist zwar meist etwas träger da ca. der 34% "Dominance" von allen Coins als Market Cap aus macht.
Aber bis vor Weihnachten ging alles deutlich kreuz und quer, zwar mit einer General-Tendenz nach oben,
aber da war der seit 2 Wochen andauernde ausgeprägte deutliche Gleichschritt ALLER keinenfalls vorhanden.
Wie kommt dieser momentane deutliche Geichschritt ?
So was sah ich 2000..2001 im Neuen Markt auch, bis alles runtertknallte.
Zwar nicht so stark ausgeprägt wie jetzt, es war aber da auch für mich deutlich sichtbar.
Gebe aber zu Bedenken das ich den damligen Neuen Markt und KrytoGeld in vielem als NICHT
vergleichbar ansehe.
Nur das hier angesprochene sprang mir schon seit letzter Woche wieder
so richtig ins Gesicht und ich habe erst noch mal die letzten 7 Tage weiter darauf geachtet,
und es blieb immer noch so !!


 

Angehängte Grafik:
2018jan23_12u35_coinmarketcap.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
2018jan23_12u35_coinmarketcap.jpg
23.01.18 13:01 #7891 #7883 Julian Hosp ...
hat damals im Sommer gesagt, dass mit Aktivierung von SegWit die Sache binnen kurzer Zeit etabliert sein wird.

Für mich ist der Typ mehr oder minder ne youtube Hure. Viel Wind gut verpackt aber letztendlich an der Realität vorbei.

Es gibt nach wie vor kein Anzeichen dafür, dass sich überhaupt SegWit erfolgreich durchsetzen wird.
http://segwit.party/charts/#  
23.01.18 14:34 #7892 Mining Farm Kasachstan
Hallo Leute,


Ich habe da einen bevorstehenden ICO von einer Mining Farm in Kasachstan
entdeckt, welche Lebenslage Mining Verträge anbietet
mit Re-Invest somit Profitsteigerungen weiterhin garantiert.

Das ganze nennt sich Ice-Rock-Mining und wird in einem Stollen mitten in Kasachstan
betrieben (keine Kühlkosten angeblich) mit ganz geringen Stromkosten.

https://ico.icerockmining.io/Account/...a-2d77-426d-9e63-4b00a28d6a5f

Würde mich interessieren was Ihr dazu sagt.

Ich bin schon seit 2016 von der Szene begeistert, aber so
richtig in einen ICO habe Ich mich bisher noch nicht vorgewagt.

Deshalb die Frage an euch wie Ihr das seht, ob das ganz ordentlich ist, oder
eher nach abzocke riecht?

könnt das ganze natürlich googlen oder meinen Ref- Link benützen (angemeldet bin Ich schon, aber noch unsicher)  
23.01.18 14:37 #7893 alternativ die Startseite von der Mining Farm
icerockmining.io  
23.01.18 14:51 #7894 das ist auch gut so, bleibe weiterhin da fern
@ richtig in einen ICO habe Ich mich bisher noch nicht vorgewagt.  
23.01.18 15:14 #7895 ICO
Wie ist denn dieses ICO einzuschätzen?
https://titan-coin.com/

Verstehe ich das richtig, dass der Token mit dem zugrundeliegenden Rohstoff abgesichert ist?  
23.01.18 15:33 #7896 auf
die bewertung einer Rating-agentur bin ich auch mal gespannt
wie aus Nichts ein wert wird.

über weisst  ruhig euer Geld nach russland und Kachastan, Rumänien und sonst wo hin
das seht ihr nie wieder
Allein schon das bild mit dem bärtigen Mann in der mitte und der Junge zwischen seinen Geldsäcken, der fleißig mint
das zeigt mir allzu deutlich, welche Naivität man hier erwartet  
23.01.18 16:53 #7897 Titan Coin
Ganz unten steht es ja auch, Zitat: "Titan Coin - das ist ein neuer Token, gebunden an die Kosten von 1 kg Ilmenit-Konzentrat. Ilmenit-Konzentrat ist ein wertvolles Erz für die Herstellung von Titan und seinen Derivaten."

Das sind übrigens keine Geld-, sondern mit TiO2 (Titandioxid) gefüllte Säcke, so zumindest die Beschriftung. *g*

Der Entwickler von Byteball (GBYTE), Anton Churyumov, ist als "Advisor technology" wohl auch Teil des Teams.

Aber was ich davon halten soll weiss ich auch nicht.
Direkt Betrug würde ich es allerdings nicht bezeichnen, da steht zu viel auf dem Spiel.  
23.01.18 17:02 #7898 dann, nichts wie hin
ich kann dir nur sagen, das ich schon in diesen Ländern war,
Das wort Armut ist nichts dagegen, hier will man Leute abkochen,
in dem man auf den Zug springt, in 1 Jahr sind die über alle Berge mit deinem Geld
da herrscht eine andere Gangart.
Echt, dann lieber paar % Steuern bezahlen, dafür die grössere Geldsicherheit
hier.
 
23.01.18 18:03 #7899 Titan Coin ...
Das Problem bei solch Coins ist, dass es von Außen nicht wirklich überprüfbar ist.
Ich jedenfalls weiß nicht ob da tatsächlich so viele Säcke gelagert sind. Zudem stellt sich die Frage, was im Falle einer Beschlagnahmung, Entwendung, etc. passiert?

 
23.01.18 18:19 #7900 Titan Coin...
Ich habe darin ebenso wenig Vertrauen wie in Aktien.
Profitorientiert und damit antisozial sind sie beide. Vom menschlichen Faktor ganz abgesehen

Ich bleibe ausschliesslich bei den Coins. Deren innerer Wert und gesellschaftlicher Nutzen ist nachvollziehbar.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  316    von   316     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...