Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 1 von 213
neuester Beitrag:  23.07.16 13:14
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureus Anzahl Beiträge: 5319
neuester Beitrag: 23.07.16 13:14 von: Canis Aureus Leser gesamt: 627857
davon Heute: 476
bewertet mit 43 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  213    von   213     
12.01.14 19:59 #1 Altcoins - besser als Bitcoins?
Altcoins sind alternative Kryptowährungen, wie z.B. Litecoins, Peercoins, Primecoins
Namecoins und viele weitere interessante Neuentwicklungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schnellere Blockgenerierungsintervalle
-schnellere Bestätigung von Transaktionen
-weniger Energieverbrauch beim Mining
-Zusatznutzen wie wissenschaftliche Berechnungen, etc
-größere Sicherheit ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.
Was sind nun die Kriterien, die diesen Erfolg (oder Mißerfolg) bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhype" zelebriert werden, sondern eine kritische
Betrachtung der Chancen und Risiken dieser Kryptowährungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkeit eines Totalverlustes ist nicht auszuschliessen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifikation nicht zu vernachlässigen!
Und: Welche Geldfunktionen können Kryptowährungen und Gold in Zukunft erfüllen?





 

Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
altcoins002.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  213    von   213     
5293 Postings ausgeblendet.
10.06.16 10:37 #5295 BlockCypher veröffentlicht Ethereum API Too.

Das Unternehmen will Fachdienstleister Deloitte und andere unter seinen ersten Nutzern sehen – die Rede ist von BlockCypher. Das Blockchain App-Entwicklungs Start-Up erweitert seine Plattform um den Support für Ethereum.

Catheryne Nicholson, CEO und Mitbegründer von BlockCypher sagt, das die Einbeziehung von Ethereum eine Antwort auf die Anfragen der Kunden des Start-Ups gekommen sei. Die Hälfte der Kunden des Start-Ups hätten diesen Schritt gefordert, darunter auch Überweisungs-Dienstleister und ebenfalls Startup Abra. ...

BlockCypher veröffentlicht Ethereum API Toolkit
Das Startup arbeitet mit Deloitte als starken Partner zusammen. Es war der Wunsch vieler Kunden dem BlockCypher jetzt nachgekommen ist.
 
13.06.16 17:39 #5296 Bitcoin-Studie: Hohe Volatilität schreckt ab

In den vergangenen Monaten ist der Bitcoin-Kurs wieder kräftig gestiegen, aktuell steht er bei 692 US-Dollar. Der Verfall der Bitcoin-Kurse in der ersten Jahreshälfte 2015 auf Tiefstände von teils unter 200 US-Dollar hatte zuvor für Verunsicherung gesorgt. Ein ähnliches Auf und Ab wird für Mitte Juli erwartet, wenn das sogenannte „Bitcoin Halving“ stattfindet. Die enorm hohe Volatilität bei der Kursentwicklung ist es wohl auch, die der Krypto-Währung bisher den großen Durchbruch verwehrt. In einer Studie hat SBA Research jetzt unter anderem erhoben, wofür Nutzer Bitcoins verwenden und welche Risiken sie sehen.  ...

Mythos Bitcoin: So ticken die Nutzer der Krypto-Währung wirklich | t3n
Das Thema Bitcoin spaltet die Internetwelt. Während die einen die Krypto-Währung unterstützen, fürchten die anderen die hohe Volatilität.
 
14.06.16 18:30 #5297 5 Gründe für den rasanten Bitcoin-Kursanstie.

...Die Angst vorm „Brexit“

Mehrerer Experten vermuten, dass der sich abzeichnende Brexit Großbritaniens von den 28 EU Mitgliedsstaaten einen Großteil zur jüngste Preis-Rallye beigetragen haben kann.

Einige Umfragen ergaben zwar, dass die Mehrheit der Bevölkerung einen „Brmain“, also einen Verbleib in der EU befürwortet, andere Umfragen wollen aber wiederum diese Behauptung wiederlegen. Eine Opinium Umfrage will herausgefunden haben, dass aktuell 52% der Befragten für einen Brexit stimmen und nur 33% eine weitere EU-Mitgliedschaft präferieren. ...

5 Gründe für den rasanten Bitcoin-Kursanstieg
Wovon wird der starke Bitcoin-Kursanstieg getrieben? Wir nennen euch 5 mögliche Gründe für den derzeitigen Boom.
 
15.06.16 18:45 #5298 Ether-Kurs: Rekordwert nach Bitcoin-Entkoppe.

Der Preis pro Ether erreichte am 14. Juni erstmals einen neuen Höchstwert nahe der 20 US-Dollar Marke. Der digitale Ethereum Token scheint dem alten Trading-Pattern entkommen zu sein und sucht derzeit die Flucht nach oben.

In den vergangenen Wochen gingen Marktbeobachter davon aus, dass Ether in einer negativen Beziehung zu der besser etablierten digitalen Währung Bitcoin steht. Die beiden Währung haben uns in den letzten Tagen jedoch eines besseren belehrt: Ether stieg während eines kleinen Bitcoin Kursabfalls rasant an.  ...

Ether-Kurs erreicht Rekordwert nach Entkoppelung von Bitcoin
Der Preis pro Ether erreichte am 14. Juni erstmals einen neuen Höchstwert nahe der 20 US-Dollar Marke.
 
16.06.16 09:25 #5299 Australische Bitcoin Börsen kündigen Ethereum.

Zwei der führenden australischen Bitcoin Börsen, CoinTree und CoinLoft, haben diese Woche neue Services angekündigt. Die neuen Dienstleistungen sollen den Kauf verschiedener Altcoins, darunter auch der Kryptowährung des Ethereum Netzwerks -Ether -, ermöglichen.

Ihre etablierten Dienstleistungen haben sich zunächst darauf konzentriert Bitcoin der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nun gab es aber Optimierungen, die den Erwerb von Ether vereinfachen soll.  ...

Australische Bitcoin Börsen kündigen Ethereum Support an
Die zwei größten Bitcoin Börsen in Australien haben aufgrund "wachsenden Interesses" der Australier Support für Altcoins eingeführt.
 
17.06.16 21:18 #5301 TheDAO gehackt ..
24.06.16 08:17 #5302 Bitcoin-Kurs fällt unter 700 US-Dollar

Der Preis pro Bitcoin ist am 21. Juni um mehr als 10% unter die 700 US-Dollar Marke gefallen und endet damit nach einem anhaltenden Kursaufschwung in einer aggressiven Preiskorrektur.

Der Kursverfall kam nur wenige Tage nachdem Bitcoin mit mehr als 780 US-Dollar eine neue 28-Monatshoch-Etappe erreichen konnte. Auch wenn viele diese Kursschwankung als Positiv betrachten, haben einige Investoren da eine andere Meinung:  ...

Bitcoin-Kurs fällt unter 700 US-Dollar
Der Preis pro Bitcoin ist um mehr als 10% unter 700 US-Dollar gefallen. Die Veränderung einzelner Faktoren soll dazu geführt haben.
 
25.06.16 11:16 #5303 Kurssturz des Pfund hilft Gold und: Bitcoin!

...Silbert übertreibt vielleicht ein wenig. Die heutige Bitcoin-Zirkulation beläuft sich auf mickrige 10,6 Milliarden Dollar, eine winzige Menge im Vergleich zu den Billionen von Dollar die täglich auf den Devisenmärkten gehandelt werden. Fakt ist jedoch: Als Anleger, wie immer in einer Krise, zur sicheren Goldanlage flohen, war Bitcoin eine weitere ernst zunehmende Option. 

Der Ausstieg Großbritanniens aus der EU sorgt für Panik an den Finanzmärkten. Das britische Pfund stürzte so tief ab wie seit 30 Jahren nicht mehr, auch der Euro wurde abgewertet, die Aktienmärkte verzeichneten weltweit historische Kurseinbrüche. Nur der Goldpreis steigt – und der Bitcoi ...
 
26.06.16 20:01 #5304 Virtuelle Währung, reale Probleme

Stößt die Technik hinter den Bitcoins jetzt schon an ihre Grenzen? Ein Bericht der US-Finanzaufseher weist auf Probleme in dem Bereich hin. „Verzögerungen bei der Bestätigung von Handelsvorgängen haben dramatisch zugenommen“, heißt es im Jahresbericht des Komitees zur Kontrolle der Finanzstabilität (FSOC), in dem alle großen Aufsichtsbehörden unter dem Schirm des US-Finanzministers zusammengeschlossen sind.  ...

 
28.06.16 08:06 #5305 Mehr Phishing-Angriffe auf Bitcoin Nutzer

Der Sicherheitsexperte OpenDNS Security Labs hat bekanntgegeben, dass eine aktuelle Phishing-Welle umhergeht, die es auf Bitcoin Wallet Besitzer abgesehen hat.

Bitcoins erfreuen sich in der letzten Zeit wachsender Beliebtheit: Während andere (Fiat-) Währungen aufgrund politischer Entscheidungen wie dem Brexit in das Wanken geraten, stieg der Bitcoin Kurs extrem an. Mit einer wachsenden Beliebtheit steigt allerdings auch das Interesse von Kriminellen, mit der Währung schnelles Geld verdienen zu wollen. ...

Blockchain.info angeblich von Phishing-Attacke befallen
Phishing Angriffe finden verstärkt auf Bitcoin Nutzer statt und haben es auf die Erbeutung von Bitcoin Wallets abgesehen.
 
29.06.16 10:30 #5306 DAO-Hack: Wie die falsche Entscheidung Eth.

Edan Yago ist CEO von Epiphyte, einem Unternehmen, dass Finanzinstituten die Möglichkeit eröffnet Transaktionen auf der offenen Blockchain aufzuführen. Er ist außerdem Gründungsmitglied der Digital Asset Transfer Authority (DATA). In diesem Gastkommentar diskutiert Yago die Krise der DAO und wie sich die Zukunft der Blockchain Plattform Ethereum entwickeln wird, abhängig von der Entscheidung der Community.

Am 8 Juli 2011 platzte die erste Bitcoin Blase. Ein Wertverfall von ganzen 94% lies den Preis damals von 31 US-$ auf schlappe 2 $ sinken. ...

 
01.07.16 08:11 #5307 Ardor - Der neue Konkurrent für Ethereum


Ardor, eine Plattform, von dem Kernentwicklerteam von Nxt entwickelt, wurde nun bekannt gegeben. Die Nachricht kommt inmitten der Berichte über den DAO-Hack. Der Hack führte dazu, dass 3 Millionen Ether an Angreifer verloren gingen. Dies hatte einen sehr negativen Einfluss auf Ethereum, die beliebteste Blockchain-as-a-Service-Plattform so weit.

Nxts neues Blockchain-as-a-Service (BaaS) Framework, ermöglicht jedem, von einzelnen Benutzern über Fintech Start-ups bis hin zu großen Konzernen, ihre eigenen Nxt 2.0 child Blockchains mit unterschiedlichen Funktionen und einstellbare Parameter zu erstellen. ...

Ardor - Der neue Konkurrent für Ethereum
Ardor, Nxts neues Blockchain-as-a-Service (BaaS) Framework, ermöglicht jedem seine eigenen Blockchains mit eigenen Funktionen und Parametern zu erstellen.
 
02.07.16 19:24 #5308 SIA Decentralized Storage Platform
Decentralized Storage Platform Sia Comes Out of Beta
The decentralized storage platform Sia has announced it will release its beta version shortly with a graphical user interface (GUI) and an instant wallet.
 

Bewertung:
1

03.07.16 10:19 #5309 Bitcoin-Halving-Day

In Kürze erreicht der Bitcoin einen weiteren historischen Meilenstein, planmäßig soll beim sogenannten „Halving“ am 09. Juli die Belohnung für das Minen halbiert werden. Die Nutzer, die das technische Rückgrat des Bitcoin-Netzwerkes bilden, erhalten dann für das Verarbeiten der Bitcoin-Transaktionen nur noch 12,5 anstatt wie bisher 25 Bitcoins. Die Erwartungen an den zukünftigen Bitcoinkurs reichen vom Absturz bis zum rasanten Anstieg. ...

Bitcoin-Halving-Day: Kryptowährung nähert sich einem historischen Meilenstein [Kommentar] | t3n
Ein historischer Meilenstein für den Bitcoin naht am 09. Juli: Das Bitcoin-Halving. Die Belohnung der Miner wird halbiert.
 
11.07.16 07:58 #5310 Bitcoin: Belohnung für Miner halbiert sich auf.

Bitcoinminer erhalten ab jetzt nur noch 12,5 statt 25 Bitcoin, wenn sie einen Datenblock in das dezentrale Kassenbuch der Blockchain eintragen (aktuell rund 7315 Euro). Mit Erreichen des Blocks Nummer 420.000, eingetragen von einem Miner aus dem Pool F2Pool, halbierte sich die Belohnung am gestrigen Samstag Nachmittag. Der im Protokoll der Kryptowährung verankerte Mechanismus sieht eine solche Halbierung alle 210.000 Blöcke vor.  ...

Alle 210.000 Blöcke halbiert sich die Belohnung, die erfolgreiche Bitcoin-Miner für ihre Schürfarbeit bekommen. Seit Samstag sind es nur noch 12,5 Bitcoin.
 
11.07.16 08:00 #5311 Bitcoin: Halving sorgt für leichten Kurseinbruc.

Die Bitcoin-Gemeinde hatte gespannt auf das sogenannte Halving gewartet, mit dem die Belohnung für das Mining von 25 auf 12,5 Bitcoin halbiert wurde. Der Bitcoin-Kurs war in den vergangenen Wochen auch wegen dieses Ereignisses kräftig gestiegen. Mitte Juni wurde mit knapp 755 US-Dollar der vorläufige Höchststand erreicht. Kurz vor dem Halving am Samstagnachmittag erreichte der Bitcoin-Kurs rund 660 US-Dollar, dann kam es zu einem leichten Absturz. ...

12,5 statt 25: Belohnung für Bitcoin-Mining halbiert | t3n
Etwas früher als erwartet kam es am Nachmittag des 9. Juli zum sogenannten Halving.
 
12.07.16 08:21 #5312 Kim Dotcoms MegaUpload 2.0 künftig mit Bi.

Kim Dotcoms MegaUpload Filesharing-Plattform soll schon bald in einem neuen Gewand ihr Comeback feiern. Zukünftig soll die Plattform auch die digitale Währung Bitcoin als Zahlungsmittel unterstützen.

Der Geschäftsmann und Gründer der „Internet Party“, einer Partei in Neuseeland, kündigte in der vergangenen Woche die mögliche Integration von Bitcoin als Zahlungsmittel auf der Filesharing-Plattform MegaUpload 2.0 an. Die Nachricht verbreitete sich auf Twitter wie ein lauffeuer. Dotcom schrieb:

„Ich kann euch sagen, dass MegaUpload und Bitcoin S*x hatten. Es ist zur Schwangerschaft gekommen und ich habe das Gefühl das Baby wird euch eine Freude bereiten.“  ...

Kim Dotcoms MegaUpload 2.0 soll künftig Bitcoin unterstützen
Die Filehsaring Plattform MegaUpload 2.0 aus dem Hause Dotcom soll zukünftig Bitcoin-Zahlungen unterstützen.
 
14.07.16 07:50 #5313 Bitcoin Halving: Nichts passiert,wie gehts wei.

Das Bitcoin Halving ist durch, wir leben noch, und damit auch Bitcoin. Der erste 12,5 BTC Block wurde von F2Pool (dem größten Miningbetreiber der Welt) um 17:46 Uhr gemined. Der Bitcoinkurs und die Hashrate scheinen stabil zu sein, auch wenn es eine halbe Stunde vor dem Halving zu einem 5 % drop im Bitcoinpreis gekommen ist. ...

Bitcoin Halving: Nichts ist passiert, wie geht es weiter?
Verpasst das Bitcoin Halving den Mining Betreibern den Todesstoß? Wie sieht es mit den zukünftigen Miningerträgen aus?
 
14.07.16 09:44 #5314 Deep Web: Strafverfolgungsbehörden beobach.

Strafverfolgungsbehörden haben sich schon öfter die Frage stellt, wie sie im Deep Web User verfolgen können. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass mehrere Methoden existieren. Losgelöst von der fragwürdigen Legalität im Deep Web ist die Benutzung von Bitcoin kein sicherer Weg, um die eigene Privatsphäre oder Anonymität zu schützen.

Entgegen der weitverbreiteten Meinung sind Strafverfolgungsbehörden sehr wohl in der Lage Bitcoin User im Deep Web zu verfolgen. Auch wenn digitale Währungen durch ihre Pseudoanonymität gerne im virtuellen Untergrund genutzt werden, ist es keinesfalls unmöglich getätigte Transaktionen mit realen Identitäten zu verbinden. ...

Deep Web: Strafverfolgungsbehörden beobachten Bitcoin
Mit Bitcoin und Co. lässt sich die Anonymität im Deep Web aufrechterhalten? Die Strafverfolgungsbehörden sehen das anders!
 
15.07.16 09:06 #5315 Bitcoin-Transaktionen ohne Wartezeit

...Bei allen Vorteilen der Kryptowährung eignet sie sich aber leider nur bedingt für Einsatzgebiete, in denen viele Teilnehmer in kurzer Zeit eine ganze Reihe von Transaktionen durchführen wollen, ohne auf eine Bestätigung warten zu können. Eine interessante Lösung für dieses Problem haben Joseph Poon und Thaddeus Dryja Anfang 2015 unter dem Namen Lightning-Network in einem Whitepaper präsentiert.

Stark vereinfacht ausgedrückt sollen Zahlungen über separate Micropayment-Kanäle ausgeführt werden. Statt also unzählige Kleintransaktionen im Blockchain zu vermerken, könnten zwei Nutzer des Lightning-Networks so oft Bitcoin-Beträge austauschen, wie sie wollen. Solange aber nur diese beiden Parteien an ihrem wechselseitigen Geldfluss Interesse haben, besteht keine Notwendigkeit, dem gesamten Bitcoin-Netzwerk davon „zu erzählen“. Stattdessen wird zu einem späteren Zeitpunkt nur der Endbetrag im Blockchain vermerkt. Digitale Verträge und automatisch ablaufende Zeitfenster sollen dafür sorgen, dass beide Parteien dem Mechanismus vertrauen können, da das Ergebnis im Zweifelsfall im Blockchain vermerkt wird – aber eben auch nur dann, wenn es notwendig wird. ...

Bitcoin-Transaktionen ohne Wartezeit: Das steckt hinter dem Lightning-Network | t3n
Mit dem Lightning-Network soll eine Möglichkeit geschaffen werden, um Bitcoin-Transaktionen ohne Verzögerung auszuführen.
 
20.07.16 08:43 #5316 Satoshipay kooperiert mit Visa

Das junge Startup mit Niederlassungen in Berlin und London hatte Satoshipay Anfang des Jahres mit einem Wordpress-Plugin vorgestellt. Inzwischen kann man Satoshipay mit einfachem Javascript auch in andere Seiten einbinden, dazu gibt es eine API für andere Content-Management-Systeme. Die Zahlung wird in der kleinsten Bitcoin-Einheiten Satoshi (100.000.000 Satoshi = 1 Bitcoin) abgerechnet.  ...

Das Berliner Startup Satoshipay baut sein Nanopayment-System mit neuen Funktionen aus. Eine Zusammenarbeit mit Visa soll die Blockchain-Technik an das Karten-Netzwerk andocken.
 
23.07.16 13:10 #5318 Ethereum glückt der harte Fork

Der von den Entwickler der Kryptowährung Ethereum vorgeschlagene Hard Fork ist offenbar erfolgreich verlaufen. Zur Stunde wurden über 800 neue Blöcke in den Blockchain-Strang eingefügt, der nach den neuen Regeln erzeugt wurde. Die Chain nach den alten Regeln umfasst hingegen nur 60 neue Blöcke. Der Fork trat mit Erreichen des Blocks 1.920.000 in Kraft. Der Preise für Ether, die Geldeinheiten von Ethereum, stieg nach dem erfolgreichen Verlauf um rund zehn Prozent auf rund 11,30 Euro. ...

Mit einer Änderung des Protokolls wollten die Entwickler des Kryptogelds Ethereum den Hack gegen das Blockchain-Projekt DAO wieder ausbügeln. Der durchaus riskante Umstieg auf die neuen Regeln ist offenbar geglückt.
 
23.07.16 13:14 #5319 Blockchain wird Bitcoin entwachsen

JAXenter: Wie stehen Sie zum folgenden Statement: Bitcoin steht für die Vereinigung von Wall Street und Silicon Valley?

Stephen DeMeulenaere: Damit bin ich überhaupt nicht einverstanden! Die Wall Street repräsentiert eine vollkommen andere Philosophie der Wirtschaft als Bitcoin. Es gibt Leute, die wollen, dass Bitcoin sich mit der Wall Street einlässt. Andere denken, dass das eine schlechte Idee ist. Die meisten wollen aber, dass Bitcoin einen anderen Weg einschlägt. Schließlich entstand Bitcoin auch als Reaktion auf die Situation, die die Finanzkrise von 2008 verursachte. Silicon Valley hat eine große Rolle in der Entwicklung von Bitcoin gespielt, aber das haben Entwickler anderswo auf der Welt auch.  ...

https://jaxenter.de/blockchain-entwaechst-bitcoin-43737

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  213    von   213     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...