Allianz

Seite 1 von 55
neuester Beitrag:  18.10.19 21:20
eröffnet am: 24.12.05 11:58 von: nuessa Anzahl Beiträge: 1351
neuester Beitrag: 18.10.19 21:20 von: Lupin Leser gesamt: 566780
davon Heute: 48
bewertet mit 18 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   55   Weiter  
24.12.05 11:58 #1 Allianz
WKN: 840400   ISIN: DE0008404005

Aktie & Unternehmen
Geschäft Versicherungsunternehmen
Homepage www.allianz.com
Aktienanzahl 395,9 Mio
Marktkap. 50.929,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Eurostoxx 50, Prime Standard, HDAX, CDAX, Stoxx 50  

Bewertung:
18

24.12.05 12:14 #2 Allianz


 

Bewertung:
2

27.12.05 07:36 #3 Allianz verkauft 05 fünfmal soviel Riester-Renten
Allianz verkauft 05 fünfmal soviel Riester-Renten wie 04-Presse
VWD

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Allianz AG, München, hat einem Zeitungsbericht zufolge im laufenden Jahr die Zahl der Riester-Renten-Neuverträge mehr als verfünffacht. "Bis einschließlich 19. Dezember haben wir in diesem Jahr 150.000 Neuverträge zur Riester-Rente verkauft", zitiert die "Berliner Zeitung" (Samstagausgabe) eine Sprecherin der Lebensversicherungssparte Allianz Lebenversicherungs-AG. Allein 50.000 davon seien in den vergangenen vier Wochen verkauft worden.

Im Gesamtjahr 2004 hatte die Allianz dem Zeitungsbericht zufolge 28.000 Riester-Policen verkauft. Wettbewerber AachenMünchener habe im laufenden Jahr "schon über 140.000 Policen verkauft" zitiert die "Berliner Zeitung" einen Sprecher der Generali-Tochter.

DJG/abe/mim

Quelle: VWD   27.12.2005 06:58:14

Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

Bewertung:
1

27.12.05 12:40 #4 Und wie lief das Geschäft mit den Kapitallebens-
versicherungen in 2005 ?

War das nicht linke Tasche, rechte Tasche ?  
29.12.05 09:22 #5 Allianz will Dividende kräftig erhöhen
Donnerstag 29. Dezember 2005, 08:58 Uhr

Allianz will Dividende kräftig erhöhen

München (dpa) - Der Allianz-Versicherungskonzern will seine Dividende kräftig anheben. Wie aus dem in München vorgelegten Bericht zur Verschmelzung mit der Tochter RAS hervorgeht, soll in den kommenden drei Jahren die Ausschüttung um jährlich zehn Prozent erhöht werden.

Für das laufende Geschäftsjahr hatte die Gesellschaft eine Dividende von zwei Euro pro Aktie angekündigt. Sein Ergebnis will der Versicherungskonzern in den kommenden drei Jahren ebenfalls deutlich erhöhen. Wie aus dem Bericht hervorgeht, soll der Überschuss 2006 bei 4,919 Milliarden Euro und der operative Gewinn bei 8,359 Milliarden Euro liegen. Im vergangenen Jahr betrug der Überschuss 2,199 Milliarden Euro und der operative Gewinn 6,856 Milliarden Euro.

Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

Bewertung:
1

04.01.06 08:29 #6 Allianz verbucht in Vermögensverwaltung knapp .
Allianz verbucht in Vermögensverwaltung knapp eine Milliarde Gewinn

Frankfurt/Main (ddp.djn). Der Allianz-Konzern wird im Geschäftsjahr 2005 in der Vermögensverwaltung ein operatives Ergebnis von knapp einer Milliarde Euro verbuchen. Nachdem dieser Wert 2004 auf 860 Millionen Euro gesteigert worden sei, erwarte er nun, «dass dieser Trend sich fortsetzt», sagte der für die Sparte zuständige Allianz-Vorstand Joachim Faber der «Börsen-Zeitung» (Mittwochausgabe).

Noch im Jahr 2004 hatten Abschreibungen, die auf frühere Zukäufe zurückgehen, das Sparten-Ergebnis unter dem Strich belastet. Für 2005 sollen nun schwarze Zahlen in den Büchern stehen. Die Profitabilität sei so stark verbessert worden, dass die Abschreibungen überkompensiert würden, sagte Faber. Auch in den nächsten Jahren erwarte er steigende Erträge in der Vermögensverwaltung. Zukäufe seien in der Sparte derzeit nicht geplant.

ddp.djn/pon
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

Bewertung:

04.01.06 14:54 #7 Allianz ist Outperformer im DAX
Mit einem Plus von knapp 20 Prozent in fünf Monaten teilt sich die Allianz-Aktie den Platz 5 in der mittelfristigen Performance-Wertung mit der Deutschen Börse AG,
s.a. http://www.traducer.de/star/include/dax_bae.htm

Gruß emarald  

Bewertung:

05.01.06 22:32 #8 Allianz




 


Grüße

 

Bewertung:
1

09.01.06 19:33 #9 Allianz
Schaut spannend aus ... Mal beobachten!



 


Grüße

 

Bewertung:

10.01.06 09:24 #10 up

 


Grüße

 

Bewertung:

13.01.06 11:38 #11 Die Analysten wissen manchmal selbst nicht,...
...was sie so verzapfen. Heute Merrill Lynch, frei nach dem Motto: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern":

AKTIE IM FOKUS: Allianz sehr schwach am DAX-Ende - Merrill Lynch stuft ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Allianz-Aktien sind am Freitag wegen eines negativen Analystenkommentars ans DAX-Ende gerutscht. Die Titel des Allfinanzkonzerns verbilligten sich bis gegen 10.00 Uhr um 2,11 Prozent auf 129,80 Euro. Der Leitindex DAX verlor gleichzeitig 0,65 Prozent auf 5.506,04 Punkte.

Händler verwiesen übereinstimmend auf die Abstufung durch Merrill Lynch von 'Buy' auf 'Neutral' als Belastungsfaktor. Seit Mitte 2005 hätten die Papiere bis zu fünfzig Prozent an Wert gewonnen, so dass einige Investoren sicherlich auch Gewinne mitnähmen, ergänzte ein Börsianer.

Merrill Lynch verwies auf das bereits überschrittene Kursziel von 128 Euro. Bislang sei das Papier von den immer wieder angehobenen Gewinnschätzungen getrieben worden. Mittlerweile würden die Prognosen aber zutreffen, so dass zunächst keine positiven Überraschungen mehr zu erwarten seien./fat/tw
Quelle: dpa-AFX

__________________________________________________

Hingegen die letzte Empfehlung von Merrill Lynch, gerade mal 10 Tage alt:

Allianz "buy"

Die Analysten von Merrill Lynch bewerten die Aktie des deutschen Versicherungsunternehmens Allianz (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) nach wie vor mit "buy".

Das Management der Allianz habe detaillierte Vorgaben bis in das Jahr 2008 hinein bekannt gegeben. Erwähnenswert sei in diesem Zusammenhang vor allem, dass die Unternehmensprognose für den operativen Vorsteuergewinn des Jahres 2007 12% über der Prognose der Analysten liege. Beim EPS strebe die Allianz zweistellige Wachstumsraten an, so werde für 2006 ein Wachstum von 10%, für 2007 und 2008 ein Wachstum von 11% bzw. 12% avisiert.

Die Analysten würden ihre Gewinnprognosen für die Allianz unterdessen unverändert belassen. Ihre EPS-Prognose für das Geschäftsjahr 2005 liege bei 11,10 EUR, hieraus errechne sich ein KGV von 11,7. Die EPS-Prognose für das Geschäftsjahr 2006 belaufe sich auf 12,20 EUR (KGV: 10,6). Obwohl man das Kursziel für das Wertpapier bereits vor Weihnachten erhöht habe, setze man es nun weiter von 140,00 EUR auf 145,00 EUR herauf. Innerhalb des Sektors halte man die Allianz-Aktie für ein Kerninvestment.

Vor diesem Hintergrund halten die Analysten von Merrill Lynch an ihrer Kaufempfehlung für die Allianz-Aktie fest.



Was wirklich hinter der Sache steckt, weiß wohl nur Merrill Lynch selbst, dem Kurs tut die Sache heute jedenfalls nicht so gut...  
13.01.06 13:04 #12 Vielleicht hängt es mit dem Merkel-
Besuch bei Bush zusammen. Man will der Lady zeigen, daß die dtn Werte nicht in den Himmel wachsen, um leichter draufhalten zu können - den Daumen. Siehe heute auch Salzgitter & Siemens = ähnliches Spiel.
Die ganze US-orientierte Journi-Meute ist dazu auf den Beinen.
"Nieder mit den Krauts!"
Nur bei Chrysler bringen sie uns nicht mehr raus! Haha! - Da hat sich gestern Verheugen schön blamiert - bei Illner - dieser alte Zentral-Sozi. Wird Zeit, daß wieder Ökonomen in Brüssel einziehen.
Es wird hart - meint Kritiker.  

Bewertung:

15.01.06 00:08 #13 Allianz


 


Grüße

 

Bewertung:

15.01.06 12:04 #14 @kritiker
may be - allerdings koennen sich selbst die wichtigen amis nicht dauerhaft an fundamentalen fakten vorbeibesch""""", waren die allianzes nicht mal bei knapp 400?
mein kursziel bis 2007 liegt deutlich ueber 190 eu.  

Bewertung:

27.01.06 10:54 #15 Allianz beteiligt sich an chinesischer Großbank
Allianz, Goldman Sachs und American Express beteiligen sich an chinesischer Großbank
          §27.01.2006 10:38:00
                              
           §
Der Allfinanzkonzern Allianz AG (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) hat sich gemeinsam mit der Goldman Sachs Group Inc. (ISIN US38141G1040/ WKN 920332) und dem Kreditkartenanbieter American Express Co. (ISIN US0258161092/ WKN 850226) an der chinesischen Industrial and Commercial Bank of China Ltd. (ICBC) beteiligt.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, werden sich die drei Institute mit insgesamt 3,78 Mrd. Dollar an dem chinesischen Kreditinstitut beteiligen und erwerben in diesem Zusammenhang Anteile aus einer von ICBC durchgeführten Kapitalerhöhung. Die drei strategischen Investoren werden im Rahmen des Abkommens auf verschiedenen Geschäftsfeldern mit der chinesischen Bank kooperieren. Goldman Sachs wird mit ICBC auf den Gebieten Risikomanagement, Treasury, Asset Management sowie Corporate- und Investmentbanking zusammenarbeiten.

Die Allianz-Gruppe wird mit dem chinesischen Kreditinstitut im Bereich Bank- und Versicherungsprodukte zusammenarbeiten, während American Express mit dem chinesischen Geldhaus im Kreditkartengeschäft zusammenarbeitet.

Die Aktie der Allianz notiert aktuell mit einem Plus von 1,75 Prozent bei 132,75 Euro, während die Anteilsscheine von Goldman Sachs zuletzt bei 137,40 Dollar notierten. Die Aktie von American Express beendete den Handel an der NYSE bei 53,32 Dollar.
                    §
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

Bewertung:

02.02.06 09:48 #16 UBS - Allianz Downgrade


09:05 02.02.06

Die Analysten der UBS stufen die Aktie der Allianz (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) von "neutral" auf "reduce" zurück, halten aber am Kursziel von 123 EUR fest.

Anlass für die Abstufung sei die Einschätzung, dass die Aktie nach dem jüngsten Kursanstieg und einer möglichen Enttäuschung über das Volumen der erwarteten Sparmaßnahmen überbewertet sei. Auf dem aktuellen Kursniveau werde die Allianz höher als vergleichbare europäische Versicherer bewertet. Diesen Aufschlag sehe man nicht als gerechtfertigt an.

Die Fortschritte im operativen Geschäft der Allianz seien bereits im Kurs enthalten. Am Finanzmarkt könnte sich zudem Enttäuschung über die anstehenden Sparmaßnahmen breit machen. Die Analysten würden glauben, dass der Markt mit Effizienzgewinnen in Höhe von rund 1,1 Mrd. EUR rechne. Die angekündigten Sparmaßnahmen dürften jedoch nur mit rund 700 Mio. EUR auf den Gewinn durchschlagen. Die Kostenquote sei bei der Allianz bereits auf dem Niveau des Sektors bzw. liege darunter.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der UBS die Aktie der Allianz nunmehr zu reduzieren

( www.aktiencheck.de )


Servus
flatliner ____________________________________________

 
02.02.06 09:49 #17 Heißt also: Kaufen!? o. T.
 

Bewertung:

02.02.06 10:46 #18 Normalerweise schon!
Eigentlich sollte mittlerweile auch dem letzten Kleinanleger klar sein, dass
die Allianz durch ihr Schwergewicht dazu benutzt wird, den DAX in die eine oder andere Richtung zu bewegen.

Die Meldung der UBS hätte auch so lauten können:

"Eigentlich wissen wir gar nicht genau, ob die Aktie der Allianz über- oder unterbewertet ist. Schließlich haben wir auch keinen genauen Einblick in die stillen Reserven und inneren Werte der Allianz. Unsere Einschätzungen für den zukünftigen Geschäftsverlauf beruhen auf Spekulation und Hoffnungen bzw. tappen wir im Dunkeln.

Aus strategischen Gründen werden wir unseren Aktienanteil erhöhen.In unserem Portfolio ist die Aktie der Allianz untergewichtet und wir möchten noch Stücke dieses nach unserer Einschätzung aussichtsreichen Papiers hinzukaufen. Leider ist uns das Papier etwas davongelaufen und der DAX hat sich in der letzten Woche auch für uns unerwartet positiver entickelt als zuerst angenommen. Jetzt hoffen wir auf eine deutliche Korrektur, um bei der ALV einsteigen zu können und um u.a. auch die Dividende einstreichen zu können. Aus diesem Grund empfehlen wir den Kleininvestoren ihre Papiere günstig am Markt zu veräußern und auf die erhöhte Dividende zu verzichten. Sollte sich die Aktie positiv entwickeln und wir sind der Annahme, dass der Kurs ausgereitzt ist, werden wir uns via positiver Empfehlung wieder rechtzeitig melden, damit die Kleininvestoren das Papier von uns zu einem höhern Kurs zurückkaufen können."

mfg
bb  

Bewertung:
2

02.02.06 10:55 #19 Spitze!:-) o. T.
 

Bewertung:

03.03.06 19:13 #20 So geht das bei den Herren EXPERTEN !
Auffällig ist, das einige Anal ysten die Aktie immer wieder in den Bereich von € 125 sehen, um genau wie oben beschrieben, einzusteigen.
Es gibt in Deutschland TAUSENDE von Aufpassern, Regeln, Gesetze und sonstiges, aber als
Anal yst kann man doch vieles tun! ohne selbst gescholten zu werden.
Der Weg der Allianz als Europa AG ist vorgezeichnet und wird zum Jahresende deutlich über € 125 liegen. Ich freu mich drauf, den am 24.12. ist wieder Weihnachten!  

Bewertung:

03.03.06 19:32 #21 150 €
erreichen die sicher  

Bewertung:

06.03.06 07:43 #22 Ein Basisinvestment
Für die Big Player geht kein weg dran vorbei!!! Zum Jahresende 160€  

Bewertung:

07.03.06 22:42 #23 Kaufen?!
na das war ja eine gute Vorlage, um bei reduziertem Kurs nochmal günstig reinzukommen.
Mal gespannt was am 15/ 16 März los ist.
Nachdem AXA und Generali auch ihre Kosten konsolidieren, ergibt sich auf dem Versicherungsmarkt/ Aktie wieder neues Leben, aber die Zahlen werden es erst noch belegen müssen.  

Bewertung:

08.03.06 22:28 #24 unter 130 einsteigen?! o. T.
 

Bewertung:

08.03.06 22:45 #25 rein
aber schnell  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   55   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...