Alle Jahre wieder / Fragen zur HV

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  18.05.19 08:54
eröffnet am: 07.05.18 20:36 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 18.05.19 08:54 von: JoeUp Leser gesamt: 9444
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
07.05.18 20:36 #1 Alle Jahre wieder / Fragen zur HV
Die Anregung Fragen für die HV (2018) zu sammeln nehme ich gerne auf.
Hier kann (fast) jeder seine Fragen dazu einstellen.
Den Vorteil sehe ich darin, dass auch die IR-Abteilung (Herr Penner) gleich sieht, was uns (Klein-) Aktionäre bewegt und wo uns der "Schuh drückt"

Ich persönlich wünsche mir, dass hier konkrete Fragen eingestellt werden, auf die sich natürlich PAION auch vorbereiten kann (wie haben ja nichts zu verbergen)

Also bei Bedarf stellt einfach Eure Fragen hier ein, bzw. schreibt sie auch fort



 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
14 Postings ausgeblendet.
09.05.18 20:57 #16 Wie gasagt & beabsichtigt,
mir geht es hier darum, dass einfach "seriöse" Fragen eingestellt werden können, die auf der HV relevant sind.

Eine Diskussion möchte ich in diesem Thread wirklich vermeiden, da gibt es andere Threads.
Wenn hier Fragen gestellt werden, vielleicht auch von stillen Mitlesern, dann können diese von Paion bantwortet werden.
Es geht doch darum, dass wir informiert werden und nicht Paion oder die IR "auf dem "Fuss erwischen"
Wir möchten alle wissen, wie es mit unserem Invest / Kente weiter geht / gehen soll.

Ich fände es auch gut, wenn die Fragen fortgeschrieben werden; also "seriöse" Fragen kopieren und die eigen Fragen einfach dazu hängen.

So halt mein Gedanke dazu

Lg
Kassiopeia
 
10.05.18 14:10 #17 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 10.05.18 20:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Bewertung:

10.05.18 14:11 #18 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 10.05.18 20:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Bewertung:

10.05.18 15:57 #19 Löschung

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 11.05.18 09:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 
10.05.18 17:23 #20 Fortschreibnung der Fragen
Frage 1):
Welchen Anteil, gemessen an den maximal denkbaren Anwendungsgebieten des Produktes, decken die aktuell durchgeführten Phase 3- Studien und vorbereiteten Zulassungsanträge ab?
Z.B. ca. 20%, 25%, oder ca.....? der denkbaren Anwendungsgebiete?

Frage 2):
Welches wären bei Zulassung der aktuellen Indikationen die nächsten, denkbaren Erweiterungen der Anwendungsgebiete?

Z.B. Anwendung in der Kindermedizin, Tiermedizin....?

Frage 3):
Gibt es bereits Ansätze die Anwendungsgebiete zu erweitern?


Eine Frage. Cosmo hat wohl heute mit dem Darm Mittel keine gute Nachricht von der fda bekommen!
1. werden sich dadurch verschiebungen in der Antragstellung durch Cosmo ergeben?
2. wird es dann erst eine Antragstellung weit über q 2/ 19 geben .
3. kann sich Cosmo das dann noch leisten überhaupt eine Antragstellung durch zuführen?
4. kann das ganze auch zu einenm zweiten Desaster ( ono ) führen ?

 
11.05.18 09:47 #21 Frage

Gelöschter Beitrag. Einblenden » #17  

Gelöschter Beitrag. Einblenden » #18  

Gelöschter Beitrag. Einblenden » #19  

Alle Jahre wieder / Fragen zur HV Kassiopeia  Kassiopeia: Fortschreibnung der Fragen   10.05.18 17:23 #20
Frage 1):
Welchen Anteil, gemessen an den maximal denkbaren Anwendungsgebieten des Produktes, decken die aktuell durchgeführten Phase 3- Studien und vorbereiteten Zulassungsanträge ab?
Z.B. ca. 20%, 25%, oder ca.....? der denkbaren Anwendungsgebiete?

Frage 2):
Welches wären bei Zulassung der aktuellen Indikationen die nächsten, denkbaren Erweiterungen der Anwendungsgebiete?

Z.B. Anwendung in der Kindermedizin, Tiermedizin....?

Frage 3):
Gibt es bereits Ansätze die Anwendungsgebiete zu erweitern?


Eine Frage. Cosmo hat wohl heute mit dem Darm Mittel keine gute Nachricht von der fda bekommen!
1. werden sich dadurch verschiebungen in der Antragstellung durch Cosmo ergeben?
2. wird es dann erst eine Antragstellung weit über q 2/ 19 geben .
3. kann sich Cosmo das dann noch leisten überhaupt eine Antragstellung durch zuführen?
4. kann das ganze auch zu einenm zweiten Desaster ( ono ) führen ?


Nächste frage :
frage1 warum war es nicht möglich d. treuen  aktionär über die letzte ausbleibenden Investition des nicht genannten investor zu informieren. ?
Frage2 kann man sich vorstellen das diese informationspolitik starke Verunsicherung
Bei d. Anlegern auslösen ?
Frage 3 was will Paion tun um so eine Panne bei ihre imformationspolitik zu verändern bzw zu verbessern ?  

Bewertung:

11.05.18 11:34 #22 Cosmo
Die Fragen zu Cosmo könnt ihr euch sparen,
da wird niemand von Paion was zu sagen wollen/können.  

Bewertung:

11.05.18 13:34 #23 @ahwas
sorry, es geht hier darum Fragen zu stellen, möglichst kurz, eindeutig und prägnant.
Jede Frage ist es m.E. wert gestellt zu werden (ausgenommen solcher, "warum verbrennt Paion unser Geld", na ja kann man auch stellen...)

Nach dem Motto "es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten", sollten wir Paion die Möglichkeit einräumen, auch  eine " ggf dumme" Antwort zu geben.

Wenn Paion nicht will / kann, muss / sollte sie trotzdem antworten.
Auch aus dieser Antwort kann man etwas erfahren.





 
28.06.18 10:31 #24 Neues von cosmo und der FDA
23.04.19 00:38 #25 in ca 4 Wochen... ist die HV
vielleicht gibt es wieder ein paar Fragen, auch von Investierten, die nicht auf die HV gehen können.
Hier habt ihr nochmals die Möglichkeit euch zu artikulieren.
Das soll nur eine Anregung / Angebot sein  
25.04.19 19:53 #26 Marktforschung
Hätte ein Frage, ob schon im Vorfeld Marktforschungsstudien gemacht wurden.

Wurden schon mal Anästesisten/Krankenhäuser/Arzt-Praxen befragt, ob das Remimazolam wirklich gebraucht und gewollt wird?
Also führt der Einsatz von Remimazolam dann auch zwangsläufig zu höherer Produktivität bei Krankenhäusern und Arzt-Praxen durch den höheren Patientendurchsatz und der besseren Verträglichkeit im Gegensatz zu vorhandenen Mitteln, die einen höheren Preis rechtfertigen würden.

Danke
 

Bewertung:

25.04.19 19:54 #27 warum
habe ich mit meiner einen Commerzbank Aktie keine Einladung zur HV erhalten?  
25.04.19 19:55 #28 oh sorry
ich dachte es wäre ein allgemeiner Thread, bin schon weg  
13.05.19 14:17 #29 Türkei
...und von seinem türkischen Lizenznehmer TR-Pharm Meilensteinzahlungen in Höhe von jeweils EUR 0,5 Mio. Die Zahlung von TR-Pharm ist an die Übergabe des japanischen Zulassungsdossiers in englischer Sprache geknüpft, welche im Laufe des Jahres 2019 erfolgen wird.

Zu o.a. Auszug aus einer DGAP-Meldung vom 21.12.18 folgende Frage
Wie kann es sein, dass eine Übersetzung ins Englische ein Jahr dauern kann. Ist Paion nicht an einer zügigen Einreichung in der Türkei interessiert?
Wie ist der aktuelle Status? Wann wird die Übersetzung übergeben?

Sollte dazu bereits etwas kommuniziert worden sein, Frage vergessen.

Vielen Dank!  
13.05.19 17:06 #30 #29

......"Die Zahlung von TR-Pharm ist an die Übergabe des japanischen Zulassungsdossiers in englischer Sprache geknüpft, welche im Laufe des Jahres 2019 erfolgen wird."


- Heute ist der 13.05.2019
- Zulassungsdossier oder Zulassungsantrag ? , das ist die Frage

also, etwas Geduld noch......  

Bewertung:

14.05.19 09:41 #31 # busi
- Heute ist der 13.05.2019
- Zulassungsdossier oder Zulassungsantrag ? , das ist die Frage

also, etwas Geduld noch......  

Evtl. ist das für Sie die Frage, meine Frage ist es nicht.

Ich frage mich, warum man für eine Übersetzung ggf. über ein Jahr brauchen kann, wenn dem Unternehmen dadurch wertvolle Zeit zum Geld verdienen in der Turkei entgeht.
Nur die Ansage, das das ein Jahr dauern kann, empfinde ich als Zumutung.
Man hätte im Vorfeld bereits Teile des Dossiers, die nicht mehr verändert werden, bereits übersetzen können um den Prozeß zu beschleunigen.

Ich persönlich empfinde bei diesen Punkt das Management von Paion als nicht besonders aktiv/ professionell.

BG.  
17.05.19 09:48 #32 Meine
Frage in die hv ist ......wie lange wird es dauern bis ein halbwegs funktionierender Markt  in Europa aufgebaut ist der dann noch in eigen Regie  geführt werden soll ???
Hat Paion da überhaupt Erfahrungen und wie soll das funktionieren ......???
und wenn es funktioniert mit was für kosten rechnet Paion um remimazolam im europäischen Marktzugang etablieren.....
Ist es dann nicht besser  und kosten günstiger sich an einem schon etablierten  Marktteilnehmer zu wenden der entsprechende Verbindungen und Erfahrungen nutzten kann um remimazolam zu verkaufen.......
Wenn ich denke wie lange eine Übersetzung ins englische bei Paion gedauert hat sehe ich schwarz für das eigene Marketing........ bitte fragen weiter leiten .....  

Bewertung:

17.05.19 10:48 #33 sam
ich hoffe da ja auf einen Partner mit Vertriebserfahrung und Zugang zu den Entscheidern in den Kliniken etc.. So wie Mundi in Japan oder Cosmo in USA.
Paion ist zur Zeit nicht dafür aufgestellt.
Evt. zusteigen eines weiteren großen BP oder komplettes buy out.
Ist aber alles positiv !!
Guter Boden ..................
 

Bewertung:

17.05.19 10:59 #34 aus Präsentation Q1 2019 v. 08.05.19
Next steps
 Completion of patient recruitment expected by end of 2019
 Positive Phase III trial in combination with previously completed clinical studies in Europe and Japan should be sufficient for filing in the EU based on EMA scientific advice
 Plan to commercialize remimazolam in selected European markets alone
    !!!!          but also open to potential value-generating partnerships  !!!
-----------
"Es ist immer die Ungeduld zu gewinnen, die einen verlieren lässt.""
Louis XIV

Bewertung:
1

17.05.19 18:57 #35 die Meldung von gesten Nachweis für den Mwld.

Paion - Filed for approval in US, Japan and China

Donnerstag, 16.05.2019 17:20
 
Paion achieved a major milestone in April when partner Cosmo filed for approval of remimazolam in procedural sedation (PS) in the US. This adds to filings in Q418 by partners for general anaesthesia (GA) in Japan and for PS in China. Remimazolam is an ultra-short-acting sedative/anaesthetic that combines the best features of propofol and midazolam. We expect its rapid onset and offset of action combined with a favourable cardio-respiratory safety profile to drive market uptake, if approved. Paion intends to self-commercialise remimazolam for GA and PS in select countries in Europe if it gains approval. Additional partners are seeking approvals in other territories. We increase our valuation to €317m or €4.96 per share.

Ariva Paion Forum nicht übersetztlaugthing

 
17.05.19 19:05 #36 mm
tja vorbei ,  haben wir jetzt schon mehr mal lesen dürfen danke.....  

Bewertung:

17.05.19 19:08 #37 Marlies, das ist lauwarm
anscheinend soll Edinson jetzt kurz vor dr HV noch einmal auf Paion aufmerksam machen,
damit am HV Tag der Kurs nicht ganzu so besch.... ausschaut.
Die o.g. Kurse kommen doch erst, wenn der Fahrplan fristgerecht abgearbeitet wird.
Einreichungen, Milestonezahlungen, Zulassungen, pos. Phase III EU etc..
Da die Zeiträume zwischen den NEWs überschaubar sind, kann man aussteigen und wieder
einsteigen so wie bei der schäbischen Eisenbahn  :-)
-----------
"Es ist immer die Ungeduld zu gewinnen, die einen verlieren lässt.""
Louis XIV

Bewertung:
2

17.05.19 19:12 #38 Schäbische Eisenbahn
Den Ausdruck finde ich brillant!  
18.05.19 08:01 #39 kann paion
eigentlich die lizenzverträge ändern oder bleiben die für immer so wie sie sind.  

Bewertung:

18.05.19 08:54 #40 Verträge
haben wohl immer eine Laufzeit. Paion wird die Inhalte wohl so gestalten wollen, das je
nach Marktdurchdringung die Einnahmen steigen.  
-----------
"Es ist immer die Ungeduld zu gewinnen, die einen verlieren lässt.""
Louis XIV

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...