Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  11.02.15 23:19
eröffnet am: 10.10.02 07:29 von: jack303 Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 11.02.15 23:19 von: youmake222 Leser gesamt: 23046
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

10.10.02 07:29 #1 Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News
SÜSS MicroTec verzeichnet stabile Entwicklung im 3. Quartal

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
- Umsatz auf dem Niveau der Vorquartale
- Stabiler Auftragseingang im 3.Quartal
- Unternehmen hält an Prognose für 2002 fest

München, 09. Oktober 2002. Die SÜSS MicroTec AG, einer der weltweit führenden
Hersteller von Fertigungs- und Prüfgeräten für die Mikroelektronik, verzeichnet
mit den vorläufigen Zahlen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2002 eine im
Vergleich zum ungünstigen Umfeld in der Halbleiterbranche zufrieden stellende
Entwicklung.

Im 3. Quartal 2002 erreichte das Unternehmen einen Nettoumsatz von rund 28 Mio.
Euro (1. Quartal: 28,9 Mio Euro; 2. Quartal: 27,5 Mio. Euro). Im Vergleich zum
Vorjahr bewegt sich der Umsatz (3. Quartal 2001: 48,7 Mio. Euro) somit deutlich
unter den Werten des Boomjahres 2001. Der Auftragseingang lag im 3. Quartal des
Geschäftsjahres mit ca. 30 Mio. Euro höher als in den Vorquartalen (1. Quartal:
23,8 Mio. Euro; 2. Quartal: 29,7 Mio. Euro) und auch höher als im
Vergleichszeitraum des Vorjahres (3. Quartal 2001: 28,7 Mio. Euro).

Anfang August 2002 hatte der Vorstand aufgrund der sich abzeichnenden
Entwicklung die Prognosen für das Geschäftsjahr 2002 revidiert; der Verlauf
des 3. Quartals bestätigt diese Prognosen. Die seit Ende 2001 laufenden
Kostensenkungsmaßnahmen beinhalten auch Anpassungen bei der Mitarbeiterzahl, die
aufgrund dieser bereits eingeleiteten Maßnahmen zum Ende des Geschäftsjahres
2002 unter 900 liegen wird. Darüber hinausgehend werden weitere Maßnahmen zum
Abbau von zusätzlichen 100 Mitarbeitern im 4. Quartal 2002 eingeleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SÜSS MicroTec AG, Tanja Satzer, Investor Relations
Tel.: + 49 (0) 89 / 320 07-314, Fax: +49 (0) 89/ 320 07-359, E-Mail:
t.satzer@suss.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 09.10.2002
--------------------------------------------------
WKN: 722670; ISIN: DE0007226706; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

092016 Okt 02

 

Bewertung:
1

10.10.02 07:30 #2 DGAP-News: Kamps AG
Kamps AG weist Vorwürfe zurück

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Düsseldorf, 09. Oktober 2002
Die Kamps AG weist die durch den Hamburger Verein Pro Honore über das Magazin
stern lancierten Vorwürfe zurück, die Kamps AG betreibe im Rahmen des Geschäfts
mit deutschen Backshops eine Systempartnerschaft,  die so ungerecht sei, dass
seine Pächter wirtschaftlichen Schaden nähmen. Heiner Kamps,
Vorstandsvorsitzender Kamps AG: Hier wird der allseits bekannte Versuch
unternommen, unter Inanspruchnahme der Öffentlichkeit ansonsten nicht
durchsetzbare Einzelinteressen zu verfolgen und das Image der Firma zu
schädigen.
Die Kamps AG verweist in diesem Zusammenhang auf die Studie über die
Zufriedenheit der Systempartner, die durch ein unabhängiges Institut
durchgeführt wurde. Diese belegt eine gegenüber anderen Systemen
überdurchschnittliche Zufriedenheit der Kamps-Systempartner mit ihrem
geschäftlichen Erfolg.
Die Kamps AG hat im Rahmen ihrer Expansion im Bereich Handwerksbäckereien
Filialbetriebe mit unterschiedlichen Pachtverträgen übernommen, unter anderem
die seit über 60 Jahren im Hamburger Raum arbeitende Nur Hier, gegen die sich
die von Pro Honore erhobenen Vorwürfe richten. Alle Pachtverträge wurden seit
dem Börsengang  standardisiert, um die größtmögliche Rechtsklarheit und
Rechtssicherheit für die rund 1.000 Systempartner in Deutschland herzustellen.
Das im stern genannte OLG-Urteil vom Mai 2001 bewertet einen Sachverhalt aus
Mitte der 90er Jahre bezogen auf den Vertragsstand der Altgesellschaft Nur Hier.
Die pauschalen Vorwürfe im stern sind alt. Bereits vor zwei Jahren hatte die
Kamps AG Pro Honore erfolglos aufgefordert, mögliche Einzelfälle zu benennen, um
diese prüfen zu können. Statt der konkreten Nennung der Einzelfälle forderte
Pro Honore die Zahlung eines großen Pauschalbetrages. Dieser dubiosen Forderung
ist die Kamps AG verständlicherweise nicht nachgekommen. Die Linie der Kamps AG
ist es weiterhin, offen und direkt mit ihren Partnern zu kommunizieren und sich
nicht durch bewusste öffentliche Inszenierung unter Druck setzen zu lassen.

Kontakt:

Kamps AG Public Relations
Pressesprecher
Volker Berg

Telefon                             0211-530 634 66
Fax                            0211-530 634 67
Internet         info@kamps.de

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 09.10.2002
--------------------------------------------------
WKN: 628060; ISIN: DE0006280605; Index:
Notiert: Amtlicher Markt in Düsseldorf, Frankfurt; Freiverkehr in Berlin,
Bremen, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

091938 Okt 02

 
10.10.02 08:10 #3 DGAP-Ad hoc: WEDECO AG deutsch


Ad hoc WEDECO AG Water Technology

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Düsseldorf, den 9. Oktober 2002. Die Düsseldorfer WEDECO AG Water Technology, Weltmarktführer in der Wasserdesinfektion mit UV-Licht und in der Ozon- Oxidation, hat für ihren Aufsichtsrat einen renommierten Wissenschaftler gewinnen können. Professor Dr. Martin Exner ist Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn sowie in nationalen und internationalen Gremien auf dem Gebiet der Umwelthygiene tätig. Er ersetzt im Aufsichtsrat der WEDECO AG Adrian Schmassmann. Dem sechsköpfigen Aufsichtsgremium der WEDECO AG gehören nunmehr zwei Kaufleute, zwei Rechtsanwälte und zwei Mitglieder an, die wissenschaftliche und Forschungserfahrung auf dem Gebiet der Wasserbehandlung einbringen.

Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 10.10.2002  
10.10.02 08:42 #4 DGAP-Ad hoc: CTS Eventim AG
CTS EVENTIM AG übernimmt getgo.de: Europas größtes Internet-Ticketportal entsteh

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
CTS EVENTIM AG übernimmt getgo.de: Europas größtes Internet-Ticketportal
entsteht

Bremen/Hamburg, 10. Oktober 2002. Die CTS EVENTIM AG, führendes Ticketing-
Unternehmen für Konzert-, Theater- und Sportevents sowie Veranstalter von Live-
Entertainment, übernimmt das Internetunternehmen getgo.de. Damit verfügt der
Konzern künftig über das größte Internet-Ticketportal in Europa.
Vorstandsvorsitzender Klaus-Peter Schulenberg wertet die Akquisition als bisher
wichtigsten Schritt der CTS EVENTIM AG auf dem Weg zum europäischen Marktführer
im Internet-Ticketing und überschreitet damit jetzt bereits die Größe als
Voraussetzung für profitables Ticketing im Internet.
CTS EVENTIM AG ist mit 157 Mio. EUR Jahresumsatz in 2001 und einem Ticketvolumen
von über 30 Mio. seit Jahren mit großem Abstand Marktführer im Ticketing. Seit
dem Börsengang im Februar 2000 baut CTS unter http://www.eventim.de systematisch
das Internet-Ticketing aus. Die Kombination der Ticketportale eventim.de und
getgo.de, die mit ihren angeschlossenen Kooperationspartnern weitergeführt
werden, schafft ein bedeutendes Vertriebspotential für Eintrittskarten und
eröffnet zugleich Synergien in den Bereichen Organisation und Technik.
getgo.de ist das Projekt der Parklane Internet AG mit Sitz in Hamburg. Seit
Start des Online-Dienstes im September 2000 haben sich rund 250.000 Kunden für
den Ticket-Service von getgo.de entschieden. getgo.de verzeichnete im zweiten
Quartal 2002 mehr als 13 Millionen page impressions von über 5,3 Millionen
Besuchern und ist damit nach Messungen von Media Metrix der zugriffsstärkste
Ticketshop im deutschen Internet. Gesellschafter sind - neben den vier Gründern,
die auch den Vorstand bilden - die Econa AG in Berlin und die Equinet Venture
Partners AG in Frankfurt. Das in mehrfachen Testsiegen ausgezeichnete Angebot
wird von einem breiten Netzwerk von Partnern - rund 150 Internetportale und 300
Konzertveranstalter - genutzt, die auf ein Angebot von ca. 18.000
Veranstaltungen der Kategorien Rock/Pop, Klassik, Sport und Eventreisen
zugreifen können.
Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Die
Akquisition erfolgt mit Wirkung zum 10. Oktober 2002.

Weitere Informationen: CTS EVENTIM AG, Klaus-Peter Schulenberg,
Vorstandsvorsitzender, Contrescarpe 46, 28195 Bremen, Tel. 0421 - 3666-213

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 10.10.2002
--------------------------------------------------
WKN: 547030; ISIN: DE0005470306; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

100754 Okt 02
 

Bewertung:
1

10.10.02 09:08 #5 DGAP-News: SolarWorld AG
SolarWorld AG forciert weltweiten Export von sauberer Solarstromtechnik

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
SolarWorld AG forciert weltweiten Export von sauberer Solarstromtechnik /
Unterstützung für Entwicklungsprojekt in Togo

Die SolarWorld AG forciert ihr internationales Geschäft. Nachdem sich die
Gesellschaft bisher beim Vertrieb von Solarstromanlagen vor allem auf den stark
wachsenden deutschen Markt konzentriert hatte, verstärkt die SolarWorld AG nun
den weltweiten Export von sauberer Solarstromtechnik. Zu den Zielmärkten des
Auslandsengagements der SolarWorld AG zählen weltweit die Regionen, die über
einen hohen Bedarf an hochwertiger photovoltaischer Technologie verfügen. In
Europa zielt das Exportengagement der SolarWorld AG auf die Staaten, die ähnlich
wie in Deutschland Förderungen zur Installation von Solarstromanlagen anbieten.
Dazu zählen etwa Italien, Luxemburg, die Niederlande, Österreich und Spanien.
Das Engagement erstreckt sich aber auch auf eine Reihe von Schwellen- und
Entwicklungsländer. Gerade für Entwicklungsländer, die in weiten Teilen
besonders der ländlichen Gebiete über kein eigenes Stromnetz verfügen, wird die
Solarstromtechnik zukünftig von zentraler Bedeutung sein. Photovoltaik-Anlagen
fern von zentralen Stromnetzen - sogenannte Insellösungen - sind ein
unverzichtbarer Eckpfeiler für die Grundversorgung der Menschen außerhalb der
Wohlstandsregionen der nördlichen Welthalbkugel. In den armen Regionen der Welt
wie z.B. in Afrika gibt es zumeist Sonnenenergie im Überfluss.
In diesem Zusammenhang engagiert sich die SolarWorld AG auch als Sponsor für ein
Entwicklungsprojekt in Togo. In dem westafrikanischen Land sollen die
Gesundheitszentren von 7 Dörfern mit eigenen PV-Anlagen ausgestattet werden. Die
SolarWorld AG stellt den einheimischen Ingenieuren die Solarmodule für die
Inselanlagen kostenfrei zur Verfügung. Das gesamte Projekt wird als Hilfe zur
Selbsthilfe von Menschen aus Togo umgesetzt. Das Vorhaben steht unter der
Schirmherrschaft des Fernsehjournalisten Dr. Franz Alt sowie von Prof. Dr. Franz
Nuscheler, Direktor des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) an der
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg.
Um die Bedeutung der Photovoltaik für eine friedliche und gerechte Welt zu
verdeutlichen, bat der Vorstandsvorsitzende der SolarWorld AG, Herr Dipl.-Ing.
Frank H. Asbeck, am Rande der PV-Messe in Rom um eine Audienz mit Papst Johannes
Paul II im Vatikan. Dabei überreichte der SolarWorld-CEO dem Oberhaupt der
römisch-katholischen Kirche als Symbol der Bewahrung von Schöpfung und Frieden
eine Solarzelle aus der neuen Solarfabrik in Freiberg.

Kontakt:SolarWorld AG Aktionärsbetreuung / Marketing Communications,
Tel.-Nr.: 0228/559200; Fax-Nr.: 0228/55920-99,
E-Mail: placement@solarworld.de   Internet: http://www.solarworld.de

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 10.10.2002
--------------------------------------------------
WKN: 510840; ISIN: DE0005108401; Index:
Notiert: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart

100847 Okt 02

 
13.02.06 09:55 #6 Lass Zahlen sprechen oder:

SUESS MICROTEC O.N.
historische Performance
ariva.de
 Schlusskurs vom 10. 10. 2002 2.49 
 Aktueller Kurs 8.17 
 Veränderung 5.68 (228.11%) 
ariva.de
ariva.de

CTS EVENTIM AG
historische Performance
ariva.de
 Schlusskurs vom 10. 10. 2002 0.67 
 Aktueller Kurs 25.01 
 Veränderung 24.35 (3660.90%) 
ariva.de
ariva.de

 Im Chartmodul öffnen  Fenster schließen 

SolarWorld
historische Performance
ariva.de
 Schlusskurs vom 10. 10. 2002 2.70 
 Aktueller Kurs 213.0 
 Veränderung 210.30 (7788.89%) 
ariva.de
ariva.de

 

 

 

ariva.de MfG Waldy

 

Bewertung:

29.09.13 01:00 #7 Perf. seit Threadbeginn: +9560,15% mit CTS

Gratuliere Jack

aber schade, offensichtlich nicht investiert, und somit nicht Millionär geworden.



-----------
"Malo mori quam foederari - Lieber sterben als sich entehren"
03.10.13 15:03 #8 Süss Micro
gekauft. Boden gefunden, News von Warburg mit 12 € Ziel.  
03.10.13 22:10 #9 Morgen über
7 €  
04.10.13 11:00 #10 Macd mit Buy Signal
Super  
13.10.13 14:23 #11 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 14.10.13 12:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 
14.10.13 11:13 #12 mal sehen

Doppelboden wurde erreicht. Sieht zumindest charttechnisch nicht schlecht für die Aktie aus.

Bin mal eingestiegen.

 

 

Bewertung:

14.10.13 11:33 #13 @Börsi
11.02.15 23:19 #14 Süss Microtec: Enttäuschender Ausblick lässt A.
Süss Microtec: Enttäuschender Ausblick lässt Aktie abstürzen | 4investors
Ein schwacher Ausblick auf das laufende Jahr bringt am Mittwochnachmittag die Aktie von Süss Microtec unter Druck. Gegen 15:50 Uhr notiert die Aktie ...
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...