Aixtron - Nachrichten und Diskussion

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  05.03.19 07:09
eröffnet am: 14.07.15 14:32 von: Cameron A. Anzahl Beiträge: 86
neuester Beitrag: 05.03.19 07:09 von: NeverKnow Leser gesamt: 34710
davon Heute: 12
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
14.07.15 14:32 #1 Aixtron - Nachrichten und Diskussion
Sinn und Zweck dieses Threads ist der Austausch von Informationen zu Aixtron. Ich wünsche mir sachliche und faktenbasierte Einschätzungen und Diskussionen. Bitte gebt die Quellen eurer News an und seht davon ab Beiträge zu posten, die einzig und allein aus einer Headline bestehen oder aktuelle Kursstände bejubeln oder beweinen, denn dadurch rücken leider die wirklich informativen Beiträge in den Hintergrund. Persönliche Differenzen klärt bitte unter euch per BM. Im Zweifel bitte nicht auf Trolle eingehen, sondern die Ignore-Funktion bemühen.
Ich wünsche allen viel Erfolg mit ihrem Aixtron-Investment und freue mich auf angeregte Diskussionen.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
60 Postings ausgeblendet.
30.07.15 09:23 #62 @ Dr. Money
Darf ich Sie an 2011 erinnern!?

Anno 2011 erfolgte genau wie jetzt die Jahresbestätigung im Juli.
Man hielt genau wie jetzt am Umsatz und Gewinn p.a. 2011 fest.
Anfang September allerdings gab es dann eine ad hoc Gewinnwarnung.
Über Nacht ist ein Volumen von 100 Mio € storniert worden.
Mehrere Kunden habe demnach in der gleichen Sekunde ihre Aufträge storniert.
Aufträge, die übrigens gegen die konzerninterne Richtlinien eingebucht waren - auf Anweisung des Vorstandes.

Ergo: Ich halte bei Aixtron alle Alternativen für möglich...  

Bewertung:

30.07.15 10:06 #63 ich habe bei
ADVA zugeschaut.
Ich habe bei Nordex ab 17 € nur noch zugeschaut.
Einen Turnaround bei Aixtron werde ich mir nicht entgehen lassen.
Erste dieser Tage.
Also Fuss in die Tür, den Rest des Beines wenn der Anfang gemacht ist und ein Trend sich bildet.

 
30.07.15 10:07 #64 Nachtrag

Erste Position diese Tage.

 
30.07.15 10:13 #65 @Floppler
Danke für die Info. Für mich bleibt aber völlig unverständlich, warum das Abarbeiten des Auftrags so lange dauert. Das lief früher mal flüssiger...  
30.07.15 12:03 #66 wäre doch was für AIX
30.07.15 12:13 #67 Jetzt auch noch UBS...
die Shortis sind zu stark hier. Bin gegen meine Überzeugung erst einmal raus.  

Bewertung:

30.07.15 13:53 #68 Gerade die UBS
Die zwischen 6,3 und 5,5 von 5 Prozent auf 10 Prozent  aufgestockt hat.
Und wenn mann denn nochmal billiger aufstocket und die nächste Qualität eintrudelt wird Kursziel 10 Euro ausgegeben  

Bewertung:
1

30.07.15 15:06 #69 Naja das wird jetzt immer so weiter gehen.
Ein wenig runter, ein wenig rauf usw. Um die 4,80 bis 5,15 Euro.
Solange bis Aixtron erste Nachrichten bezüglich neuer Aufträge rausgibt.
UBS- das war ja klar. Bestärkt fast, dass bald etwas kommt. Ob postiv oder negativ wird sich zeigen.  
31.07.15 08:46 #70 Bin auf der Suche
nach einer aktuellen Aktionärsstruktur. Hat da jemand vielleicht eine gute Seite?  

Bewertung:

31.07.15 10:59 #71 Aus Ariva Fundamental
Aktionärsstruktur
Camma B.V. 7,51%
Allianz Global Investors Europe GmbH 6,05%
Generation Investment Management LLP 5,17%
UBS Group AG 5,00%
Baillie Gifford & Co 4,63%
Vanguard Group, Inc. 3,32%
BlackRock, Inc. 2,96%
NN Group N.V. 2,93%
Credit Suisse AG 1,18%
 Freefloat§61,25%  

Bewertung:
2

01.08.15 12:35 #72 top 5
Top 5 Inhaber von institutionellen Beteiligungen

        1.          §INVESCO LTD. 427,578
        2.          §GOLDMAN SACHS GROUP INC 245,729
        3.          §UBS GLOBAL ASSET MANAGEMENT AMERICAS INC 174,998
        4.          §JANE STREET GROUP, LLC 136,854
        5.          §MORGAN STANLEY 135,170
 
01.08.15 13:33 #74 Chart
Im Moment sehe ich keinen Grund für Panik-Käufe. Bis jetzt scheint es sich nur um eine Erholung zu handeln, die am Freitag bis zur Unterkante des ehemalige Trendkanals ging ( weiße gestrichelte Linie). Die 5,80 Euro wären noch möglich (rote Linie), aber dagegen spricht, dass die Leerverkäufer weiter aufstocken. Ich denke, dass das wir sehr bald die untere weiße gestrichelte Linie bei 4,30 Euro anlaufen werden. Wenn die nicht hält, ist ein schneller Verfall auf 3 Euro sehr wahrscheinlich. Das wären dann weitere 42% Abwärtspotential. Kann ich mir derzeit nicht vorstellen, aber sollte wirklich noch eine Gewinnwarnung kommen, könnte das passieren. Ich glaube, das wir uns bis zu den nächsten News oder Q3-Zahlen zwischen 4,30 steigend und 5,40 fallend im Dreieck bewegen werden.  

Angehängte Grafik:
00000032.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
00000032.jpg
01.08.15 17:41 #75 Camaron A. vielleicht
kanst du mal eine andere Auflösung verwenden, Kerzen auf Tagesbasis.

                                        §ariva.de
                                        §
sieht dann etwas verständlicher aus, könnte durchaus bis 5,8 laufen, dann hätten wir ein schönes W,
dann noch good news ...  

Bewertung:
2

01.08.15 18:22 #76 Durchweg positive Analysten-Meinungen
Es gibt durchweg eine ganze Reihe Analysten-Meinungen, diese Aktie zu kaufen, übergewichten, outperformen - wie nachstehende Übersicht zeigt:

31.07. Exane BNP hebt Aixtron auf 'Outperform' - Ziel 7 Euro
31.07. EXANE BNP PARIBAS stuft AIXTRON auf 'Outperform'
30.07. HSBC belässt AIXTRON auf 'Hold'
30.07. UBS belässt AIXTRON auf 'Neutral'
29.07. ODDO SEYDLER belässt AIXTRON auf 'Buy'
29.07. MORGAN STANLEY belässt AIXTRON auf 'Overweight'
29.07. DEUTSCHE BANK belässt AIXTRON auf 'Hold'
28.07. COMMERZBANK belässt AIXTRON auf 'Buy'
28.07. DZ BANK belässt AIXTRON auf 'Kaufen'
28.07. WARBURG RESEARCH belässt AIXTRON auf 'Hold'
28.07. BANKHAUS LAMPE belässt AIXTRON auf 'Kaufen'
28.07. HAUCK & AUFHÄUSER belässt AIXTRON auf 'Buy'
28.07. INDEPENDENT RESEARCH belässt AIXTRON auf 'Verkaufen'
28.07. EQUINET belässt AIXTRON auf 'Neutral'
28.07. KEPLER CHEUVREUX belässt AIXTRON auf 'Reduce'
28.07. COMMERZBANK belässt AIXTRON auf 'Buy'
28.07. BERENBERG belässt AIXTRON auf 'Hold'
28.07. DZ BANK belässt AIXTRON auf 'Kaufen'
27.07. JPMORGAN belässt AIXTRON auf 'Overweight'
23.07. WARBURG RESEARCH belässt AIXTRON auf 'Hold'
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel  -- nur die Beute zählt

Bewertung:
2

01.08.15 19:17 #77 @naivus
Auch auf Tagesbasis wird das Bild leider nicht besser. Der Abwärtstrend bleibt weiter voll intakt. Erst über 5,80 Euro ist Entwarnung angesagt, aber nach diesem Zahlenwerk sehe ich kein Grund für steigende Kurse. Warten wir mal die kommenden Tage ab.  

Angehängte Grafik:
aiiooo.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
aiiooo.jpg
01.08.15 20:47 #78 ich wollte
nur mal nachsehen ob das dann immer noch so bedrohlich aussieht.

wenn sie bis 5,8 steigen sollte hätten wir eine schöne W-Formation die ja dann auch als Trendumkehr-Formation gesehen werden kann.

Ich glaube zwar nicht das man bei Aktien die extrem geshortet werden sich danach richten sollte, noch bei Über oder Untertreibungen.

Auch deine Untere gestrichelte Linie scheint ihren Ursprung etwa von 6-9 Jahren zurück zu haben, wenn überhaupt.

Ich habe von Charttechnikern gehört das so etwas von so vielen Jahren zurück Quatsch sein soll.  

Bewertung:
1

03.08.15 23:19 #79 veeco
veeco übertrifft analystenschätzungen knapp.
zudem sieht auch veeco einen anziehenden umsatz im 2ten hj.

For the current quarter ending in September, Veeco expects its per-share earnings to range from 22 cents to 40 cents.

The company said it expects revenue in the range of $135 million to $160 million for the fiscal third quarter. Analysts surveyed by Zacks had expected revenue of $147.8 million.

Veeco shares have declined 26 percent since the beginning of the year. In the final minutes of trading on Monday, shares hit $25.77, a decrease of 27 percent in the last 12 months.  

Bewertung:
1

15.08.15 21:08 #80 Chart
Was für eine Diskussion im Nachbar-Thread! Für mich ist ganz klar, dass hier der Boden noch nicht erreicht worden ist und darum auch Insider-Käufe auf sich warten lassen. Wenn der Vorstand wüsste, dass hier bald die Wende kommt, würde er sicher genau so kaufen wie er zuvor verkauft hat. Danach verhalten sich auch die Leerverkäufer, die fröhlich weiter shorten. Die letzte Erholung verlief fast nach Plan und nun müsste bald erneut das Tief getestet werden. Sollte dieses nicht halten, wird als nächstes der Unterstützungsbereich bei 4 bis 4,30 Euro angesteuert. Danach stehen die 3 Euro an. Erst dann werden wohl die Leerverkäufer in größerem Umfang reduzieren. Jedenfalls habe ich in letzter Zeit nichts gehört oder gelesen, was hier Kurse von 5 Euro oder mehr rechtfertigen würde. Und vielleicht müssen wir sogar tatsächlich noch mit einer Gewinnwarnung rechnen.

Netto shortposities 15,79%
 

Angehängte Grafik:
aitttttttt.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
aitttttttt.jpg
16.08.15 03:16 #81 kursentwicklung
Die historische Volatatilität nimmt ab: klares Zeichen für Beruhigung, Die Ruhe vor dem Sturm!
Auch das Volumen sinkt drastisch.
Der ZZ geht um 8% rauf, sehr erfeulich.
Der SMA38 und der EMA38 überschneiden sich am 9.8.= sicheres Zeichen für Aufwärtstrend.
Alle wichtigen benchmarks sind drüber und wirken mit magnetischen Kräften auf den Kurs nach Norden und bla...bla...bla. Papperlapappp
 

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
kursentwicklung.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
kursentwicklung.png
16.08.15 12:52 #82 die UBS meldet sich auch mal wieder

aber anders als gedacht.

UBS: LED Lighting Market Penetration to Reach 30% in 2015


...oversupply situation has declined from 30% to 4%, edging closer to a state of equilibrium, and benefiting the LED industry supply chain.


Global LED supply chain says goodbye to oversupply



http://www.ledinside.com/news/2015/8/...netration_to_reach_30_in_2015  

Bewertung:
1

16.08.15 14:16 #83 Das die Überkapazität auf lange
Sicht nicht bleibt, war absehbar. Cree, Veeco, Aixtron senken alle Kosten ( welche meist durch Mitarbeiterreduktion statt findet) Wohlmöglich wird bei Cree auch Werke geschlossen, bzw. die Produktion zurückgefahren, wie sonst können Sie wieder auf bessere Margen kommen, wenn der Dollar mit Abstand die teuerste Währung ist- da sehe ich Cree und Veeco und ach Applied Materials sehr gefährdet, wenn der Dollar weiter an Fahrt gewinnt.
Da bleibt ja fast nur noch Aixtron mit ihrem billigen Euro übrig, und genau dieses Unternehmen senkte als erstes die Kosten, was auch nötig war. Jetzt heißt es endlich Aufträge für 2015/2016 zu ergattern. Dann war es das mit dem 5 Euro Bereich.

Bezüglich UBS. Bei denen bin ich mir nicht sicher was die vorhaben. Für mich sind das linke Ratten.
 
17.08.15 04:21 #84 @naivus, UBS

LED application supply chain and related markets is estimated to reach a price to earnings ratio (PE) of 40 and 28 respectively in 2015 and 2016. Much higher than LED package manufacturers PE of 35 and 25, and lower than LED chip manufacturers PE 54 and 39.

​und da ist Aixtron drin

 

Bewertung:
1

01.03.19 10:08 #85 Aixtron
Zuerst hiess es Aixtron habe die Bücher voll und sei auf guten weg,
Der Kurs stieg über 10 Euro  Jetzt total das Gegenteil, wer kommt noch draus und die Aixtron und Banken und Rating sagen kaufen ausser 1ne Independent Ressource, bis jetzt haben die immer recht gehabt.
Ja ja kaufen und verlieren verlieren und wieder verlieren, bis der kurs auf 6 euro ist, dann steht er da für 1 jahr und vielleicht wird er steigen
Danke Aixtron danke ihr banken ihr schaut würklich für eure taschen das sie ja voller Geld sind, unser Geld


 

Bewertung:
1

05.03.19 07:09 #86 lol ....

Der Kurs stieg über 10 Euro  Jetzt total das Gegenteil, wer kommt noch draus und die Aixtron und Banken und Rating sagen kaufen ausser 1ne Independent Ressource, bis jetzt haben die immer recht gehabt.

Ja, die haben immer Recht, wenn sie die Vergangenheit beschreiben und als Analyse verkaufen! Beispiele gefällig?

  1. Beiersdorf: Veröffentlich  27.02.2019 / 11:50 Uhr - [...]  von 96 auf 80 Euro [...]
    Quelle: Arive / News / Independent
  2. Nordex: Veröffentlicht  22.02.2019 / 13:48 Uhr - [...]  von 7,80 auf 8,30 Euro angehoben [...] - Quelle: Ariva Independent


Jetzt muss man nur den Kurs und seine Entwicklung genau zum Datum der Veröffentlichung anschauen. Denken soll jeder selber. Mit google findet man noch viele andere Analysen, häufig  im Zusammenhang mit Goldman Sachs und deren Sell-Side-Analysen. 

Wer seine Kaufentscheidungen an solchen Analysen ausrichtet, sollte darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre sein Geld direkt an einen bedürftigen Menschen zu spenden. Das ist gut für das Seelenheil und man muss sich sein "Gutmenschen-ich-bin- besser-Gefühl" nicht durch hüpfen oder grün wählen erkaufen ......

 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...