Agrargibs-Produktion angelaufen!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  05.05.18 00:20
eröffnet am: 23.11.16 22:52 von: Zander2016 Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 05.05.18 00:20 von: Happyzocker Leser gesamt: 7668
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
23.11.16 22:52 #1 Agrargibs-Produktion angelaufen!
Heute Mitteilung auf der Internetseite von Centurion die Meldung der angelaufenen Förderung mit einem bereits vorhandenen Vertrag von bis zu 50000 Tonnen pro Jahr!
Einnahme 80,00-100,00 $ pro Tonne bei einer Tagesproduktion von 200 Tonnen.
Für mich tolle Mitteilung.
Dies soll keine Aufforderung zum Kauf sein!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
6 Postings ausgeblendet.
10.02.17 16:25 #8 Aktuelle News
auf der Seite von Centurion.
Alles bestens und ganz toller Produktionsablauf!
Es ist ja auch genügend Rohstoff vorhanden den Centurion gut umsetzen kann.
Allerdings ist auch bei dem Kurs von ca.100,00 Dollar pro Tonne keine überdimensionale Spülung in die Kasse zu sehen von der all zuviel überbleibt .
Vielleicht besinnt sich die Firma zu einer höheren Produktion die dann mehr Geld in die Kassen bringt mit dem man dann auch andere Projekte in Angriff nehmen und voran bringen kann.
Wir wollen mal schauen was die Zukunft bringt!
Jedem nach seiner Überzeugung !
Viel Glück allen investierten.


Dies soll keine Aufforderung zum Kauf sein.  
10.02.17 17:23 #9 Könnte aber auch ne Scam Aktie sein
dies ist aber nur meine Meinung,  
10.02.17 19:08 #10 da kann ich dich beruhigen,
hatte letzten Freitag ein ca. halbstündiges Gespräch mit David Tafel.
Mein Eindruck war ein total anderer!  
10.02.17 19:32 #11 Wenn alles so läuft wie angegeben
Könnte ein Jahreserlös von 6,4 Millionen rauskommen. Haben aber hohe Kapitalkosten. Was haltet ihr den für ne Marktkapitalisierung für möglich? Was ist David Tafel für ein Typ? Grüße  
10.02.17 19:46 #12 Bei 26,2 Mio. Aktien und 6,2 Mio. Umsatz
wäre der Umsatz bei circa 23 Cent pro Aktie. Ich wäre aber Vorsichtig  
17.02.17 21:39 #13 P.M. Gründer u.Ex Direktor GP
CK: Well, not only do you disagree with many things that Greenpeace stands for but you have really went to the dark side by joining the business world. You have joined the board of an agricultural mining company I mentioned at the beginning of this interview called Demetra Minerals which is doing a joint venture with their gypsum project in Argentina with Centurion Minerals. Is there anything that you can tell us specifically about that company or just your business doings as a whole as it goes for joining different boards in working in the mining business?

PM: Well, of course, gypsum is what wall board is made from, that white stuff that is in between the paper, so it is not as if it is some kind of toxic or nuclear waste. It is a perfectly good chemical that was made by life actually. It is a life deposit in the ground and can be mined and it can be made into wall board or it can be used as a soil ameliorant. It is an addition to soil that helps the soil hold more water and also is a fertilizer. It contains sulphur which is one of the necessary nutrients for crops.

There are millions of hectares or acres of farmland in Argentina and Brazil that desperately need this substance to improve the soil and that is why I am in favour of it and why I sit on that board because I think it is very important for the future of agriculture in South America to have this soil ameliorant. It is like adding lime to soil only it is better because it is not just calcium carbonate which is what lime is or calcium oxide. This is calcium and sulphur and so therefore it confers a lot of properties in soils that you do not get by just adding lime. It sweetens the soil as well as making it retain water more efficiently and provides some fertilizer effect.

It is really a good project and the people who are running it are doing it in a really good environmental manner with total restoration of the land after the mining occurs and the people in the local area are strongly supportive because there is a very high unemployment rate there and they need to work.  
02.03.17 08:45 #14 Meint
Meint ihr das wird was hihr?
Selbst nach den neuen news vom 1.März passiert hier nix.
 
02.03.17 17:03 #15 Yep,
sollten alle Ziele erreicht werden sehe ich hier
- kurzfristig 0,15 bis 0,20 CAD
- mittelfristig 0,50 bis 0,70 CAD
- langfristig 4 bis 5 CAD
als Kursziele.
Klingt vielleicht etwas verwegen,ist aber meine volle Überzeugung und soll kein pushen darstellen.Bleibt natürlich jedem vorbehalten dies zu bewerten!
Jeder muß sich selbst ein Bild machen und für sich selbst entscheiden.
Das hab ich für mich getan und bin so überzeugt,daß ich mich mit 70.000 CAD an der Fremdfinanzierung beteiligt habe.
Ich denke step by step wird das sicherlich noch vorhandene Investmentrisiko abgebaut werden.Etwas Zeit und Geduld sollte man jedenfalls bereit sein zu investieren.
Potiental ist jedenfalls genügend vorhanden.  
05.03.17 13:57 #16 wenn mit mittelfristig
2-3 Jahre gemeint sind, gehe ich einer Meinung, dass der Kurs in etwa 50 CAN Cents erreichen könnte. Bis dahin wird die Produktion längst auf 150'000 Tonnen gesteigert worden sein. Die Zukunft wird ja auch noch miteingepriesen...

Wenn im laufenden Jahr nochmals 1-2 Abnahmevereinbarungen dazukommen - womit ich fest rechne - dann könnten wir bereits 50-70'000 Tonnen liefern, womit ein wichtiger Meilenstein erreicht würde. Dies wäre auch ein Zeichen für den Markt, dass das Management Verhandlungen führen kann und diese in trockene Tücher bringt.

Dies schafft mehr Vertrauen in die Unternehmensführung und nicht zuletzt einen höheren Kurs durch Käufe von Neuinvestoren. Langfristig möchte das Unternehmen, wie auch schon erwähnt, expandieren durch evtl. Zukäufe von kleineren Unternehmen in der Branche. Dies sollte aber nicht mit Ach&Krach vonstatten gehen. Ein organisches Wachstum wäre mir lieber als alles mit Pump und Verwässerung zu finanzieren.

Als erstes sollte ein solide Basis aufgebaut werden. Positiver Cashflow ist hier das allerwichtigste, damit zukünftige Investitionen daraus finanziert werden können. Reserven sollten gebildet werden, sodass mögliche Engpässe aufgefangen werden können. Ist diese Entwicklungsstufe erreicht, kann man sich um die nächste kümmern.

Viele wollen aber von Anfang an viel zu viel und schaffen sich damit Probleme, die man in der frühen Phase gar nicht haben sollte. Wir werden sehen, ob sich das Management auf lange Zeit bewährt...  
05.03.17 16:30 #17 @Pitsch
mittelfristig=ca.1Jahr  
05.03.17 18:31 #18 Dann ist deine Kursprognose
doch wirklich sportlich...

Alle Hochachtung vor deinem Engagement hier bei Centurion. Das ist wirklich eine Menge Zaster was du da investiert hast. Da hätte ich gerade jetzt in der frühen Phase gar nicht den Mut dazu. Aber ca. 1 Jahr wäre bis Ende Jahr, um es mal genau zu nehmen...

Mit einem riesen grossen Hype wären solche Kurse schon möglich. Das haben bereits andere Beispiele gezeigt. Ich frage mich nur, wo dieser hier entstehen soll. Ich meine, Agrargips gilt derzeit nicht gerade als Mainstream Produkt. Obwohl ich denke, dass hiermit noch gutes Geld verdient werden kann, kommt es eben auch darauf an, was gerade "IN" ist an der Börse. Meist sprechen wir hier aber von Basismetallen wie Kupfer oder Zink ! Düngerhersteller geraten eher in Hintergrund, von daher möchte ich hier etwas vorsichtiger sein mit eher hohen Kursprognosen. Aber ich kann mich auch gerne irren, denn ich halte auch eine kleine Position, die ich gedenke zu erhöhen.

Auf welcher Basis (Zahlen) stellst du denn deinen Kurs mittelfristig auf ? Welche Entwicklung erwartest du bis Ende Jahr ?  
05.03.17 22:56 #19 @Pitsch
-Zusammenschluss CTN/Demetra dieses Jahr.Wären dann ca.85 Mill. shares(voll verwässert ca. 125 Mill.)
-deutliche Erhöhung der eigenen ressource auf Ana Sofia
-Ausbau der Produktion noch dieses Jahr,dass man in 2018 mit einer Jahresproduktion von mindestens 150.000 rechnen kann
-evtl.eine neue,bedeutende J.V. Vereinbarung .Gespräche sind lt. David Tafel am laufen
-evtl.schon dieses Jahr Aqusitationen
das sind meine Erwartungen für 2017.Weitere positive Entwicklungen möglich.

Was würde das bedeuten?
Ende 2017 könnte man mit einem Gewinn von um die 10 Ml. CAD in 2018 rechnen.Das entspräche voll verwässert so etwa 0,083 CAD (unverwässert 0,117 CAD) Gewinn pro share Bei einem moderaten KGV von 6 entspräche dies einem Kurs von 0,50 CAD.
Da der Markt normalerweise Zukunft bewertet,halte ich Kurse von 0,50 CAD Ende 2017 für durchaus realistisch.Frage bleibt,gesteht der Markt diese Bewertung CTN schon Ende 17 zu?
Hinsichtlich KGV muß man schauen ob der Markt CTN als Wachstumswert einstuft.Ich kenne auch produzierende Minengesellschaften,welche mit KGV's von bis zu 30 bewertet werden.

Ich stimme mit dir überein,dass Agrargips nicht gerade main stream darstellt.
Deswegen muß CTN jetzt vor allen Dingen seine Hausaufgaben erledigen.
Eine kontinuierliche Produktion und Verkauf des Produktes.Zeigen dass man cash flow positiv ist.Dann dürfte auch die Finanzierung der nächsten Ausbaustufe durch Bankkredite kein Problem sein.
Es könnte hier wirklich relativ schnell gehen.

 
07.03.17 12:39 #20 @ sandfurzz .. das sind aber dicke zahlen
ich bin gespannt ob du recht hast.

wobei man vielleicht auch die inflation und den dollar berücksichtigen sollte.

steigt die inflation muss mehr für den gips bezahlt werden.
soweit ich weiß, bekommt centurion das geld in dollar, wenn der dollar steigt, muss mehr für den gips bezahlt werden.  

woher hast du denn diese ganzen informationen von zusammenschlüssen und möglichen abkommen?

hier ein neuer artikel :

http://www.goldinvest.de/?p=35504

"""Centurion Minerals baut seine Kundenbasis in Argentinien aus""

würde mich echt freuen wenn du recht hast.  
07.03.17 18:02 #21 @Miller
Zusammenschluss
- die Voraussetzung siehst du auf der homepage,sind inzwischen gegeben.CTN wäre bescheuert es nicht einzufordern.Für Ausgabe von ca. 23.000.000 shares ein Schnäppchen.Für mich steht das außer Zweilel.
Joint Venture
-im neuesten Interview sagt David Tafel,man sei derzeit in Gesprächen mit einer Gesellschaft außerhalb Argentiniens.

 
14.03.17 20:42 #22 Neues Video
mit David Tafel anläßlich PDAC 2017.
Vl. kann das jemand hier verlinken?Ich kann's leider nicht.  
03.05.17 09:15 #23 Weiss
Weiss jemand was hier los ist? Tut sich nichts mehr.  
06.05.17 00:31 #24 Video Statement
von Jeremy Wright auf der homepage zu sehen!  
16.05.17 13:58 #25 Mein englisch
Ist nicht so gut.

Kann mir das mal jemand zusammenfassen. Bitte.

Danke
 
16.05.17 20:29 #27 Zur neuen Analystenmeinung
Also ich weiß ja nicht so recht,
ich habe mir gerade die News angeschaut.
Bei einem Gewinn von 7,5 Millonen USD p.a. und voller Produktion von 160000 Tonen p.a sehe ich schwarz für eine Kursprognose von 0,32 USD.
Schließlich muß der nette Gewinn durch 2 geteilt (50 % der Liegenschaft gehören Centurion) werden und dann auch noch durch 105 000 000 000 Shares = 3,57 us cent per share.
Vor allem muß ja auch eine weitere Verarbeitungsanlage gebaut und bezahlt werden.
Vielleicht will man auch einmal die komplette Liegenschaft übernehmen.
Was sagt ihr dazu?

 
16.05.17 21:48 #28 Ich würde
Sagen, es hängt auch am Dollar.

Steigt der Dollar, steigt auch der Gewinn.

 
16.05.17 21:51 #29 Es sprechen
15.09.17 08:31 #30 ohhhh
gibt es news ? kurs sackte weiter ab, nur noch 1,4 eurocent  
16.03.18 18:29 #31 aktie
wird sie seid Dezember nicht mehr gehandelt ?

was ist hier los ?  
05.05.18 00:20 #32 Handel wird wieder aufgenommen
http://www.centurionminerals.com/s/...ares-Approved-to-Resume-Trading

ich danke dem          David G. Tafel   President and CEO für die zwischenzeitlichen E-Mail kontakte und erklärungen
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...