Affimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite 1 von 18
neuester Beitrag:  10.01.19 18:33
eröffnet am: 16.09.14 15:03 von: NikGol Anzahl Beiträge: 446
neuester Beitrag: 10.01.19 18:33 von: iTechDachs Leser gesamt: 76587
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
16.09.14 15:03 #1 Affimed Therapeutics B.V. - AFMD
Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
420 Postings ausgeblendet.
08.11.18 12:43 #422 Ausserdem wurden gestern die rund $50 Millio.
ATM scharf gestellt - sprich man wird bei den zu erwarteten Kursspitzen diese via Krusmacher Cowen mit neuen Aktien füllen  
14.11.18 12:17 #423 #421 Jefferies Webcast
mit interessanten Details:

Genentech Deal
- Roche vermutlich auch an Kombinationen mit Tecentriq interessant
- Roche ADC und IgG Medikamente waren nicht in der Lage NK-Zellen zu aktivieren
- der Roche / Genentech Deal ist pro Target angelegt und kann mit den gegenwärtigen Kapazitäten ausgeführt werden sowie ähnlich mit anderen Partnern für andere Targets wiederholt werden

AFM13
- Markt für AFM13 analog zu BV CD30
- man erwartet eine einarmige Zulassungsstudie durchführen zu können
- nach der Zulassung plant man verschiedene Kombinationen angehen zu können, insbesonder aNK Zellen via MD Anderson oder auch mit Checkpoint-Inhibitoren (Merck, Roche) / Zytokine (Nektar)  

AFM11
- Präsentation der Daten auf der ASH
- Daten für FDA werden zusammengestellt und sollten  Vergleichbarkeit der aufgetretenen Nebenwirkungen zu BiTE / CAR-T aufzeigen
- ein Abschluss der AFM11 Studien als Proof-Of-Concept sollte dann folgen

AFM24
- Ziel feste Tumoren als Bereich mit großem Bedarf

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung!  
15.11.18 10:33 #424 Die Folien vom Jefferies Vortrag
geben noch zahlreiche Hinweise auf die weiteren Planungen bei Affimed bezüglich der ASH Präsentationen aber auch zu AFM24, als dem nächsten eigenen Kandidaten für klinische Studien.

AFM24 hätte man laut Affimed CEO in der Präsentation an interessente Firmen verpartnern können, sich aber dagegen entschieden, um selbst vom stark umkämpften Blutkrebs-Markt in das 8x so grosse Thema der festen Tumorerkrankungen hinüber zu wechseln.

Eine mutige aber bei Erfolg vielversprechende Entscheidung.
 
15.11.18 12:41 #425 Die Drachenfliege als US Konkurrenz aus Bost.
schlägt nach Merck nun ein zweites Mal bei Celgene zu. Damit dürften sie nach knapp 2 Jahren schon weit über 100 Millionen US-Dollar an Vorabzahlungen für rein präklinische Projekte eingesammelt haben. Über die Details der Technik ist wenig bekannt und der Internetauftritt hält sich zurück.

Letztlich sind es aber auch bei Dragonfly TriNKETs  trispezifische Antikörper wie bei Affimed die NK-Zellen an Tumorzellen binden und deren Zelltod durch eine Aktivierung des angeborenen Immunsystems auslösen und damit auch das adaptive Immunsystem gegen den Krebs aktivieren sollen ("crosstalk").  Die Frage dürfte sein, ob die Aktivierung ähnlich gut wie bei Affimeds CD16a funktioniert und die sonstigen Eigenschaften für eine Massenproduktion / Anwendung ausgelegt wurden.
Celgene’s collaboration with Dragonfly Therapeutics is less than 18 months old, but the pharmaceutical company is already expanding the alliance. Celgene
 
28.11.18 13:53 #426 Die Ankündigung der Referenten (KOL) des R.
am 7-ten Dezember in New York -- aber zum Glück auch als Webcast live von überall zu verfolgen.

Es dürfte spannend sein, welche Wege Affimed für die Zulassungsstudien vorstellt.  
29.11.18 13:50 #427 ermutigender seekingalpha Artikel zu AFMD
02.12.18 03:38 #428 Erste Poster von der ASH 2018 mit hervorrag.

Daten bei AFM13 + Mercks Anti-PD1 Keytruda in rr HL


A Phase 1Study Investigating the Combination of AFM13 and Monoclonal Anti-PD-1 Antibody Pembrolizumab in Patients with Relapsed/Refractory Hodgkin Lymphoma after Brentuximab Vedotin Failure: Updated Safety and Efficacy Data

4 von 30 Patienten zeigen Verbesserungen und damit eine gegenüber dem ASH-Abstract nochmal um 7% höhere CmR Rate von 42% (Einschätzung der Untersucher) bzw sogar 47% (Unabhängige Einschätzung) - die beste Gesamtansprechrate liegt mit 88% auf dem gleichen hohen Niveau. Im Vergleich zu Keytruda alleine hat Affimed damit praktisch die Verdoppelung bei dieser schwererkrankten HL-Patientengruppe, bei der auch eine vorherige Anwendung von Brentuximab Vedotin (Adcentris) nicht erfolgreich war, erreicht. Besonders relevant ist auch der Anteil von 77% der Patienten die bislang 6 Monate progressionsfrei überlebt haben.

Ausserdem wurden am Samstag noch zwei Poster mit Erkenntnissen aus präklinischen Studien gezeigt

a) zu BCMA und der jetzt als ROCK bezeichneten TandAbs Technologie

Redirected Optimized Cell Killing: ROCK - A next generation immune cell engager platform

b) zum Einsatz der CD16a Engager bei Makrophagen

CD16A-Specific Tetravalent Bispecific Immuno-Engagers Potently Induce
Antibody-Dependent Cellular Phagocytosis (ADCP) by Macrophages
  

Am Sonntag dürfte die MD-Anderson Präsentation zur Kombination von AFM13 mit NK-Zellen die aus Nabelblut erzeugt wurden, besonders interessant sein. Eine meines Erachtens wirkungsvolle und vermutlich gut dosierbare Verabreichung von AFM13 die auch bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem eingesetzt werden könnte.

Erst am Montag nach US-Börsenschluss erfolgt dann die Präsentation der ersten AFM11 Daten.

International press reports about product- and strategic news
 
03.12.18 12:34 #429 Weitere Daten von der ASH2018 zu AFM13
als Monotherapie bei CD30+ Lymphoma:
"• AFM13 demonstrated a high ORR of 44 %
• AFM13 is active post Brentuximab vedotin failure.
• Possible correlation between response and tumor NK cell infiltration pre therapy"

Dabei besonders interessant die 3 Fälle von ALCL (Cutaneous Anaplastic Large Cell Lymphoma) sprachen zu 100% auf AFM13 an: 2 PR's und 1 CR

Mit 9 Patienten insgesamt eine sehr kleine universitäre Studie bisher, die aber nach Andeutungen des Affimed CEO auch bald als eigene Studie fortgeführt werden könnte.
 
03.12.18 18:49 #430 Und eine Pressemitteilung
- Data Confirm Clinical Single-Agent Activity of AFM13 in CD30-Positive Lymphoma with Cutaneous Presentation and Doubled Complete Response Rate of AFM13 in Combination with.
 
03.12.18 21:05 #431 Sowie die AFM11 Daten in ALL als Poster
03.12.18 22:47 #432 Und auch der Partner Amphivena mit weiterhin
Amphivena Therapeutics, Inc., a privately held biotechnology company developing AMV564, a CD33/CD3 T cell engager for the treatment of Acute Myeloid L

sehr erfreulich positiven Daten zu AMV564 in AML von der ASH 2018.

Der Ex-Interessent Johnson&Johnson via Janssens hat allerdings heute einen anderen Deal in AML bekanntgegeben: 300 Millionen Vorabzahlung plus für 200 Millionen US-Dollar Anteile an argenx für deren Cusatuzumab

Janssen Affiliate Cilag GmbH International Enters Worldwide Collaboration and License Agreement with argenx for Cancer Immunotherapy Cusatuzumab

 
04.12.18 17:59 #433 Affimed zeigt sich rund-erneuert nach der AS.
Affimed Science & Technology - Pushing the boundaries of cancer immunotherapies
Affimed continues to invest in the further development of its proprietary technologies and seeks to expand its intellectual property.
sehr anschaulich gemachter neuer Webauftritt mit vielen modernen Elementen (mal einfach den beigefügten Link durchrollen lassen)  und besonders wichtig für mich: scheinbar sind alle alten Information verfügbar, nur etwas aufgehübscht.  
06.12.18 10:49 #434 Am Freitag ist nicht nur bei der CDU was los

sondern wir werden auch von Affimed erfahren wo die Reise bei AFM13 hingehen soll, um mit guter Aussicht auf Erfolg erste Zulassungsstudien zu starten.
Meine Erwartung "rr HL nach erfolgloser Anti-PD1 Gabe" als Monotherapie und in Kombination mit Keytruda.  
Genaueres erfährt man dann auf oder nach dem Analysten-Tag in New York der am Freitag ab 14:30 Uhr auch live per Webcast zu verfolgen ist.
Schön wäre es natürlich, wenn wir bei der Gelegenheit auch etwas über die weitere Entwicklung bei AFM11 erfahren würden - Hinweise für eine baldige Fortsetzung der klinischen Studien gab es im Umfeld der ASH Datenpräsentation eigentlich genug.

 
07.12.18 05:27 #435 und hier hat sich jemand viel Mühe gegeben,
sein Investment in Affimed zu begründen mit einer umfangreichen Zusammenfassung der jüngsten Entwicklung ...

https://seekingalpha.com/article/...apy-play-multiple-catalysts-ahead  

Bewertung:
2

07.12.18 09:39 #436 Ein wirklich sehr solide recherchierter SA-Artik.
für alle Investierten und Interessenten empfohlen, um auf den aktuellsten Stand kommen.  
Für weitere Details heute ab 14:30 oder die nächsten Tage mal in den Webcast ( #434 ) zur Weiterentwicklung von AFM13 hineinhören. Vermutlich sehen wir danach oder in der kommenden Woche einige Analystenupdates.  
07.12.18 17:44 #438 Keine Überraschung ...
open label single arm P 2 für AFM 13 in einer Indikation ... Adi sieht darin wohl die Chance eine bevorzugte Behandlung bei der Zulassung zu bekommen ...

Ich kann das leider nicht einschätzen, ob man die bevorzugte Zulassung damit bekommen kann aufgrund medical need und die Einschätzung von Adi aufgeht ... und wie lange die P II dauern wird ...

Zudem will man die Rockplatform weiter nutzen ...
 

Bewertung:
1

07.12.18 21:42 #439 Keine Überraschung ?
die angekündigte Verpartnerung von AFM13 + Keytruda (oder eines anderen Anti-PD1) ist schon eine Überraschung - wäre meines Wissens das erste Mal für Merck eine Anti-PD1 Zusammenarbeit in einen Deal zur Zulassung zu überführen.

Die Materialien aus dem Workshop sind jetzt auf der Webcast Seite verfügbar.  
12.12.18 17:01 #440 "wir" bekommen noch genug Aufmerksamkeit .
für mich aktuell ausschlaggebend:

die Aufhebung Stopp AFM 11 (wird wohl kommen),

Cash bis 2020 (oder länger, wenn Milestones kommen)

Partnerdiskussionen bei AFM 13 (die auch bereits laufen sollten, wenn Adi dies erwähnt)

schön, immer wieder die Nennung der Namen der Spezialisten bei Affimed und deren wörtliche Zitate.

Klar ist da ne Menge Euphorie nach der ASH mit der Anzahl an Präsentationen ...

nett zu lesen ...
 

Bewertung:
1

03.01.19 17:13 #441 da hätte ich erstmal keine Verbindung gezogen.
08.01.19 15:02 #445 nix Neues, ausser vielleicht
ein paar Zeilen zum Marktpotential ...
Based on three analysts who have offered 12-month price targets for Affimed’s stock in the past quarter according to tipranks, the average price target is $6.33 which would indicate probable upside of more than 100 percent.
 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...