Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 1 von 320
neuester Beitrag:  02.04.21 09:49
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf270760 Anzahl Beiträge: 7993
neuester Beitrag: 02.04.21 09:49 von: dlg. Leser gesamt: 1734182
davon Heute: 309
bewertet mit 27 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  320    von   320     
27.09.10 19:09 #1 Adva ein Diamant am Investoren Himmel
ein schlafender riese
eine perle
das invest des jahres
der aufsteiger des jahres

für und wieder von adva optical

ein herzliches willkommen allen die sich über adva austauschen möchten  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  320    von   320     
7967 Postings ausgeblendet.
25.02.21 09:59 #7969 ...
Hey dome, ich grüße Dich...bei WO ist gerade etwas mehr Traffic was die ADVA Diskussionen betrifft - inkl. Einschätzung der Zahlen. Also wenn Du da mal vorbei schauen möchtest :-)  
25.02.21 10:19 #7970 merci war immer noch zu faul mich anzumeld.
25.02.21 12:52 #7971 Was geht denn hier schon
wieder ab. ADVA legt den nächsten Verrecker hin. Trotz guter Zahlen raucht die Aktie ab. Man kann den Kursverlauf nicht mehr nachvollziehen. Wahnsinn.  
25.02.21 13:05 #7972 Vermute telios
Problem ist das wir 9,50 widerstand und 9,8 hatten. Durch telios können dann die stopp los der trader ausgelöst werden. Denke jetzt steigt es dann gemütlich. Fundamental gibt es keinen Grund zu verkaufen.  
25.02.21 16:32 #7973 Phrasen vom Yankee..
CEO Brian Protiva zu den weiteren Aussichten: „Wir sind der einzig verbleibende Spezialist für optische Übertragungstechnik und Netzsynchronisation in Europa. Wachsende Sicherheitsbedenken speziell in Richtung der großen chinesischen Hersteller schaffen neue Möglichkeiten und Alleinstellungsmerkmale für uns, die unsere Marktposition zusätzlich stärken.“

Immer nur heiße Luft....
Diese super Aussichen spiegeln den Aktienkurs wieder.
Die Chance, dass die Aktie die 10€ jemals "nachhaltig erreicht" sehr ich als eher unwarscheinlich an.
Die zittern sich doch von Quartal zu Quartal..
Für Zocker aber bestens geeignet!


-----------
Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.
25.02.21 20:31 #7974 ...
Slot, viele Emotionen & wenig Substanz. Ich kann jede ADVA Skepsis über die letzten Jahre verstehen, aber man sollte zumindest mal die Fortschritte anerkennen können. Wann hat ADVA jemals >10% Marge in einem Quartal berichtet und wann hat ADVA jemals eine 8% Margen-Guidance für das 1. Quartal gegeben? Richtig: bis 4Q20 noch nie. Ist aber beides jetzt zum ersten mal passiert, die 8%ige 1Q Margen-Guidance vergleicht sich mit 0-2% die letzten fünf Jahre. Wenn das für Dich "heiße Luft" ist, dann bitte mal mit einem Argument versehen. Zum ersten mal denke ich, dass es eben nicht ein "Zock" ist, sondern dass hier substanzieller Wert vorhanden ist. Auf EV/Sales Basis notiert ADVA gerade mal auf dem halben Level von Infinera & Ribbon und diese beiden Unternehmen haben momentan eine wesentlich geringere Profitabilität.  
01.03.21 18:06 #7975 ...
02.03.21 15:00 #7976 @bratworscht
Ich sage dann schon einmal Bye Bye - 10€ sollte Dein Ziel sein .......
demnächst klingelt die 10 und es wird weiter nach oben gehen !  
02.03.21 15:09 #7977 Für Gandalf mache ich eine
Ausnahme und bleibe noch ein bisschen dein Gefährte zu den 2 Türmen bis der König zurück kehrt. :)  
02.03.21 15:41 #7978 ....
Gandalf, so lange Du nicht mit einem "Du kommst nicht vorbei!!" an der 10er Brücke stehst, ist alles in Ordnung...  
02.03.21 16:56 #7979 @dlg.
Ich werde den Teufel tun ..........
Ich gönne jedem seinen persönlichen Erfolg ......
ADVA  sieht gerade wieder die Sonne - aber wir wissen alle das es auch jede Menge Schatten gibt ! Der Moment den Stecker zu ziehen ist entscheidend...

 
02.03.21 18:26 #7980 meine erste Posi hatte ich vor 4 Jahren bei .
Rum gekauft. Mit zwischenzeitlichen Trades. momentaner Ek meiner halteposi sind 6 Euro:). Bei 12 Euro würde ich Hälfte rausnehmen der Rest kann dann steigen :).  wobei technisch eine übersteigen der 12 Euro relativ optimal wäre. 12 Euro sind kuv von 1 ca. eigentlich auch noch teuer.  
02.03.21 19:21 #7981 ganz
sichere Nummer derzeit das Adva BabY  
03.03.21 13:09 #7982 Déjà-vu
jetzt geht es wieder Richtung 5€.

 
04.03.21 16:40 #7983 DEJA-VU
stimmt.
Ich habe die Aktie seit 2015 und sie hat einen Widerstand bei 9,5-10,5€.
Hätte ich sie immer bei 9,8€ verkauft und bei 5,8€ wieder gekauft, hätte ich mich dusselig verdient.
ADVA ist keine Aktie die gehalten werden will, da kein Wachstumswert
Ergebnis je Aktie (verwässert, nach Steuern '14-'20) 0,17 0,55 0,43 -0,09 0,19 0,14 0,40
Und ich bin mir nicht sicher, ob Adva von dem ganzen Netzausbau angemessen provitiert und länger wachsen kann.

Daher hatte ich gestern die Hälfte bei 9,8 verkauft.  
04.03.21 17:16 #7984 ja echt schade
mit Adva ist einfach kein Blumentopf zu gewinnen.
Der ganze Techno-Hype ist an Adva vorbeigegangen.
 
05.03.21 08:13 #7985 Ski
genau dafür ist Adva auch da. Momentan sieht es fundamental aber wesentlich besser aus, wie die Jahre davor. Man ist vorallem nicht mehr von einem Groskunden abhängig und bekommt immer mehr Software mitverkauft, welches gut für die Margen ist. Man sollte sich allgemein auch mit der Firma beschäftigen. Solche Aussagenes geht auf 5 Euro ist von deinem Vorredner sind  nicht zielführend.  
05.03.21 15:41 #7986 ...
Da ver2,5facht sich die Aktie innerhalb eines Jahres, macht alleine >40% seit Jahresbeginn und wenn die Aktie dann mal um 5% fällt wenn der Nasdaq in fünf Tagen 1.000 Punkte verliert, dann kommen hier die „Blumentopf fällt wieder Richtung 5 Euro“ Reden :-). Kritik an der langfristigen Performance hat seine Berechtigung und ist verstanden, aber hier scheinen ja Leute quasi vor dem Knöpfchen zu sitzen um bei jedem minimalen Rückgang die Emotionen abzuladen…Gelegenheiten gab es zum Glück in den letzten Monaten wenige.  
11.03.21 16:07 #7987 warum geht es nicht vorwärts ?
immer richtung feierabend gehen die  paar cent plus wieder weg.
es sind doh viele stücke gehandelt und 2 % in 3 stunden runter verstehe ich überhaupt nicht.
danke für eine ev. hilfe beim verstehen  
11.03.21 16:31 #7988 Telios bzw morgan stanley für telios
hat bereits von über 15 porzent auf unter 10 prozent abgebaut. Das eig. erstaunliche ist das der Kurs dennoch gut steigt. Schau dir einfach mal die letzten Meldungen an. Warum die rausgehen, bis wohin muss man sich selbst zusammenreimen. Grüße  
11.03.21 17:27 #7989 wollen die alles los werden
danke für die info, aber wollen die alles los werden ? das kann ja dann noch dauern
 
25.03.21 21:48 #7990 Euro Dollar Entwicklung kontraproduktiv in 20.

Seit Anfang des Jahres 2021 geht es nach dem zuvor starken Euro/Dollar Anstieg in 2020 nun wieder zügig in die andere Richtung (1,235 => 1,175) . ADVA hatte ja als den Haupttreiber für die zuletzt wieder verbesserte Marge Ende 2020 die zunehmende Stärke des Dollars gegenüber dem Euro benannt (siehe letzte  Ad hoc zu den Geschäftszahlen). Bin also gespannt wie sich dann diese für ADVA nun wieder klar  negative Währungstendenz auswirken wird bei den nächsten Q. Zahlen.

https://www.ariva.de/news/...se-adva-berichtet-rekordergebnis-9196800 - 25.02.2021 ".....Das Proforma Bruttoergebnis konnte in Q4 2020 mit EUR 54,6 Millionen um 5,2% gegenüber den EUR 51,9 Millionen in Q3 2020 gesteigert werden. Verglichen mit den EUR 54,6 Millionen im Vorjahresquartal blieb das Proforma Bruttoergebnis konstant, relativ zum Umsatz allerdings konnte das Ergebnis von 36,1% auf 38,9% um 2,8 Prozentpunkte gesteigert werden. Haupttreiber für die Verbesserungwarenin erster Linie der stärkere Euro gegenüber dem US-Dollar...."


 

Angehängte Grafik:
chart_free_eurusdeurous-dollar.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart_free_eurusdeurous-dollar.png
25.03.21 21:57 #7991 Korrektur zum Posting #7990
Hat sich in der Eile eine Verdrehung von Euro und Dollar ergeben. Sollte richtigerweise also so lauten:

Seit Anfang des Jahres 2021 geht es nach dem zuvor starken Euro/Dollar Anstieg in 2020 nun wieder zügig in die andere Richtung (1,235 => 1,175) . ADVA hatte ja als den Haupttreiber für die zuletzt wieder verbesserte Marge Ende 2020 die zunehmende Stärke des Euros gegenüber dem Dollar  benannt (siehe letzte  Ad hoc zu den Geschäftszahlen). Bin also gespannt wie sich dann diese für ADVA nun wieder klar  negative Währungstendenz auswirken wird bei den nächsten Q. Zahlen.  

Angehängte Grafik:
chart_free_eurusdeurous-dollar_--.png (verkleinert auf 81%) vergrößern
chart_free_eurusdeurous-dollar_--.png
26.03.21 09:25 #7992 solange der Euro Dollar nicht unter 1,16 fällt
Ist alles gut. Adva Hedged dies momentan auch. Durch den wichtiger werdenden Softwareanteil sollte es auch Entlastung geben und Marge verbessern. mit der 2023 Guidance sehe ich den Kurs durchaus bei 12-15 Euro.  
02.04.21 09:49 #7993 ...
M.E. gibt es hier keine bestimmten EUR/USD Marken, die für ADVA entscheidend sind – jeder Cent Rückgang in EUR/USD hat einen negativen Einfluss auf die Marge von ADVA, da sie mehr Kosten als Umsatz in USD haben. Dass man jetzt von 1,23 auf 1,18 gefallen ist, hilft daher nicht, aber ich glaube auch nicht, dass ADVA seinen Ausblick auf 1,23 hat basieren lassen. Da ist sicherlich ein Puffer eingebaut worden, zumal ADVA seine 1Q Guidance erst letzte Woche beim CMD wieder bestätigt hat.

Und bitte nicht vergessen: ADVA macht auch einen durchaus ansehnlichen Umsatz in Pfund (ich habe ca. 15% im Kopf, zB durch BT & Vodafone), hat aber kaum Kosten in Pfund. D.h. ADVA profitert auch von einem starken Pfund – und das ist alleine in diesem Jahr von EUR/GBP 0,92 auf 0,85 gefallen, sprich: das Pfund notiert gerade am höchsten Level seit über einem Jahr, somit sehr positiv für ADVA.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  320    von   320     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...