Ach - noch was vergessen. An JP.

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  01.11.05 09:14
eröffnet am: 10.10.05 20:50 von: Karlchen_I Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 01.11.05 09:14 von: antoinette Leser gesamt: 4036
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
10.10.05 20:50 #1 Ach - noch was vergessen. An JP.
Um das mal klar zu stellen - ich werde auch weiterhin jeden, der öffentlich (wie hier bei Ariva geschehen) einen Atomschlag in Erwägung zieht oder mehr noch als in eine durchaus wohlkalkulierte Strategie darstellt, als das bezeichnen, was er ist. Da hilft es auch nicht, mich in alberner Beamtenmanier mit fünf oder sechs Sperren gleichzeitig zu überhäufen, die von einer Stunde bis zu mehreren Tagen reichen.


Nochmal: Wer nen Angriffskrieg mit Atomwaffen befürwortet, ist für mich ein Arschloch - und das ist noch milde ausgedrückt. Und wer so was nicht versteht, ist ne Krämerseele, die sich ob seines Studiums - etwa der BWL - im wirklichen Leben irgendwie verloren hat.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
4 Postings ausgeblendet.
10.10.05 21:27 #6 ich weiß zwar nicht gegen wem das ging
aber recht hat er mit seiner Aussage dennoch!!

Wer einen Atomaren Erstschlag befürwortet muß ja nicht mehr....
 
10.10.05 22:02 #8 Karlchen I
ich glaube, Du hast den Rubikon überschritten.  
10.10.05 22:14 #9 Nein BigL: An bestimmter Stelle ist einfach
Schluss. Kannst Du ja anders sehen.


Aber ich mache da nicht mit. Da gibt es auch nichts mehr mit Autorität oder mit Mäßigen angesichst des gegenwärtigen Common Senses. Das ist nicht eine Frage des Anstandes im Rahmen des Gegebenen, sondern eine Frage des Anstandes schlechthin (so wie ich das sehe) - was das Gegebene allerdings in Frage stellt.  
10.10.05 22:34 #10 na ja, Karlchen, aber mit Deinen Nordkoreanern
haste an einem Tisch gesessen und einen gesoffen, stimmts ?

nur mal so, zum Thema "Atom"

MfG
kiiwii
 
10.10.05 22:37 #11 dann sind ein paar ami-regenten ja auch
arschlöcher.

oder sehe ich da was grundsätzlich falsch?  
10.10.05 22:54 #12 Klar habe ich mit denen gesoffen.
Und was ist dabei?

Man kiiwii - wer sich einigermaßen mit Korea auskennt, macht da keinen Furz daraus. Nur mal so: Seoul liegt Luftlinie von Nordkorea so 30 km entfernt. Dazwischen sind Berge - allerdings völlig mit Bunkern etc unterhölt. Wenn die Nordkoreaner wollten, könnten die Seoul auch mit konventionellen Waffen völlig platt machen. Nund ist nun mal Seoul nicht mal nur so was - das ist ne Stadt, in der 1/4 der Südkoreaner wohnt, und in der die Immobilienpreise sich alle 5 Jahre verdoppelt haben. Auf den flachen Lande sieht es dagegen völlig anders aus - ein totales Lohngefälle. Will mal nicht über Pusan etc reden, wo die Hafenarbeiter hohe Löhne durchsetzen konnten - ist aber abhängige Industrie. Aber ansonsten liegen zwischen Seoul und der Provinz Welten.


Kurzum: Wenn die Nordkoreaner was machen wollen, dann reicht es, mit konventionellen Waffen Seoul platt zu machen. Das Mittel haben sie allemal. Und wenn Seoul platt ist, dann ist auch Südkorea platt - und mit entsprechenden Multiplikatoreffekten der entsprechende asiatische Raum. Auch China, weil dort ne Blase tickt.

Ich sach mal so: Wenn die Nordkoreaner aufr Stunk auswähren, würde es reichen, mal nen paar konventionelle Raketen in den Süden zu schicken. Tun sie aber nicht. Die wollen ihre Ruhe haben - und mit ihren Waffen pokern. Und mal so - der "General" wird tatsächlich nicht so ernst genommen. Das geht viel menschlicher zu.  
10.10.05 23:08 #13 ...na, jetzt bin ich aber beruhigt.
Dann brauchen die ja doch gar keine Atomwaffen.

(Äh..., warum entwickeln sie dann den Scheiß? Und lassen darob das Volk verhungern? Sind ja dann noch mehr als Arschlöcher, oder? Mit denen würd ich mich nicht an einen Tisch setzen)


MfG
kiiwii  
10.10.05 23:16 #14 Zum Abzocken. Ist doch wohl klar - oder?
Weiss gar nicht, ob die solche Dinger überhaupt haben. Könnte aber sein, weil die Nordkoreaner über ne längere industrielle Tradition verfügen als der Süden. Der Süden war eigentlich immer das Jammertal - jedenfalls in historischer Sicht.  
10.10.05 23:28 #15 Karl, wie wäre es dann mit einer
Orchideenzucht in Nordkorea? Quasi unter dem Schutz des Atompilz.  
10.10.05 23:30 #16 ...macht doch gar keinen Sinn.
Das Volk verhungert. Die Eisenbahnloks werden statt mit Kohle mit alten Autoreifen befeuert.
Da sollte doch mal 'ne Kosten-Nutzen-Analyse des "Abzock"-Programms durchgeführt werden...


MfG
kiiwii  
10.10.05 23:36 #17 Das geht hier nicht um Nordkorea -
sondern um ne klare Stellungnahme von Ariva.  
11.10.05 06:00 #18 Ich bin da ja mal auch für ne klare Stellungnah.
von ariva. Die sollen sich da mal nich drum rumdrücken. Die sollen mal ganz deutlich sagen, weshalb sie dem armen Karlchen nich erlauben, seiner Empörung mit ordentlichen, beleidigenden Kraftausdrücken Luft zu verschaffen.
Aber bitte mit doppelter Ausfertigung. Beeidigt (meinetwegen auch: beleidigt) und bezeugt von einem Notar. Aber Hallo.

Äh, gehts noch?
Gruß
Talisker  
11.10.05 06:37 #19 Talisker - nun aber ab ins Bett. o. T.
11.10.05 09:24 #20 Voll deiner Meinung Karl
Wer sich über ein "Arschloch", -in diesem speziellen Fall berechtigt-, aufregt, der sollte mal hinterfragen ob er seine Prioritäten noch richtig setzt!  
11.10.05 09:30 #21 ist es dann im falle dieser ewiggestrigen
schröderanhänger dann nicht auch berechtigt?  
11.10.05 12:45 #22 Genau solche Vergleiche bringen uns weiter...
IDTE.

Ich finde die Nutzung des A-Wortes in diesem Zusammenhang genauso richtig und berechtigt, wie in diesem Fall...

http://www.ariva.de/board/220359#jump2157805

Auch dort gibt es für mich nicht den geringstens Grund von meiner Meinung anzugehen.

Gruß
utscheck  
11.10.05 12:56 #23 karlchen ist eben die
oberste moralische instanz auf erden und steht damit über allen regeln - glaubt er. für ihn gibt es auch guten und schlechten totschlag - hängt nur von der waffenart ab. es ist auch nicht so, dass er sonst benutzer nicht beleidigen würde. aber wenn man einen "moralischen" grund hat, darf man sich mal so richtig austoben. darauf hat er ein recht - glaubt er.

mfg 54reab  
11.10.05 12:57 #24 ☠ Jep, utschek
Sehe ich auch so. Leider besitzt man hier gegenüber bestimmten Tendenzen mehr Toleranz, als wünschenswert wäre.  
11.10.05 19:09 #25 54reab: Ich spiele mich vielleicht
als moralische Instanz auf - mag sein. Aber vielleicht ist ja so, dass jeder meint, dass sein Maßstab das Maß aller Dinge ist. Wird auch nen Stück weit so sein - ist wohl auch durchaus menschlich. Wird wohl jeder für seine eigene Identifikation brauchen - nehme mich da gar nicht aus.


Aber es geht nicht nur darum, sondern auch darum, dass hier öffentlich ein Atomangriff ins Kalkül gezogen wurde. Und dabei hört es bei mir einfach auf - weil es mich aufregt. Man kann sagen, dass meine Wortwahl durchaus beleidgend war. War sie auch. Aber ich wollte nicht primär beleidigen, sondern mein Zorn (!) hat mich dazu getrieben. Und Zorn ist nun auch einmal eine menschliche Eigenschaft, und wie jede andere auch - aber natürlich nicht nur - eine gute.

Aber vielleicht liegen wir doch weit auseinander. Dir geht es mehr um Korrektheit und weniger um Emotionen, und mir geht es zwar auch um Korrektheit, aber mehr um Emotionen.

Was solls? Ist nun mal so. Aber was mich doch interessiert: Warum hast Du dich zum Büttel von Ariva machen lassen - und übst dieses Amt gnadenlos aus. Irgendwie erinnert mich das an was. An was nur? Waren es die Amis mit ihrem Klassiker zum Experiment, wo gezeigt wurde, wie Menschen reagieren, wenn sie Autorität haben? Oder war es das große, entsprechende Feldexperiment der Deutschen so in den Vierzigern?  
11.10.05 19:22 #26 Verstehe
Der Antrag, die Forenregeln dahingehend zu erweitern, dass in berechtigten Fällen Beleidigungen erlaubt sind, läuft. Wann ein Fall als berechtigt anzusehen ist entscheiden Karlchen, utscheck, vega2000 und wer sich sonst berufen fühlt.
Nee, Leute, is doch wohl Mumpitz. Wer sich einigermaßen ausdrücken kann (und Karlchen gehört doch zu den Verfechtern der richtigen Anwendung der Sprache?), kann auch solche verbalen Entgleisungen vermeiden. Und trotzdem seiner Meinung und auch seiner Empörung Ausdruck verleihen.
Gruß
Talisker

P.S.: Karlchen, darf ich jetzt wieder aufstehen?  
11.10.05 19:27 #27 einigen wir uns doch einfach darauf
daß es arschlochmäßig ist, einen Atomangriff zu befürworten und alle können zufrieden sein.

ariva.dexariva.deariva.de

 
11.10.05 19:51 #28 @talisker
manchmal muss man die Dinge auch mal klar beim Namen nennen und nicht ewig
um den heißen Brei herumreden.
Das machen schon unsere beschissenen Politiker zu genüge. ups...

OK dann wird halt das Posting gelöscht und fertig.
Nur eine Sperre hätte ich in diesen Fall nicht vergeben!



Pate







 
11.10.05 20:19 #29 Mal ganz ehrlich und vulgär
Habt Ihr ein Ding an der Waffel ?? Läuft noch alles rund??

Ich halte fest--Arschlöcher sind die, die Atomwaffen einsetzen wollen. Das kann ich unterschreiben. Einsatzarschlöcher!!

Arschlöcher sind da aber auch die, die Atomwaffen besitzen. Weil nur Atomwaffen besitzen, ohne Einsatzszenario, ist nicht vorstellbar. Also unterschreibe ich auch das. Besitzarschlöcher!!

Arschlöcher sind alle die, die mit denen, die Atomwaffen einsetzen wollen oder Atomwaffen besitzen, paktieren--vulgo vetraglich verbunden sind. Auch hier gilt: Arschlöcher. Vertragsarschlöcher!!

Arschlöcher sind aber auch jene, die keine Atomwaffen besitzen, aber z.B. biologische oder chemische Kampfstoffe!! Vernichtungsarschlöcher!!

Die grössten Arschlöcher sind aber die perfiden Bewerter. Gute Waffen--schlechte Waffen, weil moralisch gerechtfertigt oder eben nicht. USA--Arschlöcher. Nordkorea ?? Pakistan?? Iran?? Russland?? Indien?? Frankreich?? Ich kenne nicht alle Staaten, die Atomwaffen besitzen. Aber Arschlöcher sind eben alle, oder keines!!

Zum Bewertungschaos bei ARIVA sage ich überhaupt nix. Zensur ist noch geschmeichelt. Da hat Karlchen recht!!

Ciao B.L.  
01.11.05 09:14 #30 Die die am lautesten schreien hier
meinen, dass sie cool sind, oder big L. Karlchen 1-7?

Du bist wahrscheinlich nicht größer, als 1,60 und hast Komplexe. Bin zwar Deiner Meinung (Atom),: man kann es aber auch ohne Arschloch und Beleidigungen "durchziehen", du Kasper

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...