AXA

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  22.02.19 12:02
eröffnet am: 29.04.03 13:23 von: Optionimist Anzahl Beiträge: 180
neuester Beitrag: 22.02.19 12:02 von: alpenland Leser gesamt: 73622
davon Heute: 100
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
29.04.03 13:23 #1 AXA
WKN 855 705 Strong Buy Trading Tip..

GRUSS
 

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
154 Postings ausgeblendet.
26.04.17 13:20 #156 heute Hauptversammlung
kann ich heute noch Aktien kaufen um die Dividende zu kassieren?  

Bewertung:

27.04.17 16:02 #157 samsung, schau doch mit deiner Bank
heute ist man etwas schwach trotz guter Zahlen und weiterer Dividendenerhöhung für 2017  auf 1.20 geplant.
Schätzungsweise etwas Gewinnmitnahmen nach dem Anstieg der letzten Tage.  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
axa_zahlen_16.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
axa_zahlen_16.png
04.05.17 10:23 #158 Trading Chance; Morgen Dividenden Abgang vo.
09.05.17 11:16 #159 Analyse, 5 Aktien mit besten Aussichten
10.05.17 19:00 #160 Ruhiges 1.Q / Aktienrückkauf, weitere Massna.
PARIS (dpa-AFX) - Der französische Versicherer Axa (AXA Aktie) will mit einem Börsengang seines US-Geschäfts seinen eigenen Umbau vorantreiben. Der Konzern packt dazu sein amerikanisches Geschäft mit Lebensversicherungs- und Sparprodukten mit seiner Beteiligung am Vermögensverwalter Alliance Bernstein zusammen. Einen Minderheitsanteil davon will Axa bis Mitte 2018 bei Investoren platzieren, wie der Allianz-Rivale am Mittwoch in Paris mitteilte.

Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge kommt die vor dem Börsengang stehende Sparte auf einen Buchwert von insgesamt bis zu 15 Milliarden Euro. Den Verkaufserlös wollen die Franzosen in den Umbau ihres Kerngeschäfts mit Versicherungen stecken - oder an die Aktionäre zurückgeben. Das Vorhaben macht Axa-Chef Thomas Buberl jedoch von den Marktbedingungen abhängig. Der Börsengang soll nicht vor Anfang 2018 erfolgen.

Der seit September 2016 an der Axa-Spitze stehende 44-jährige Deutsche will zudem den zuletzt eher schwachen Aktienkurs durch den Rückkauf weiterer Anteile stützen. Das neue Rückkaufprogramm umfasst bis zu 37 Millionen Aktien. Dies sind bis zu 1,5 Prozent der Anteile. Gemessen am Schlusskurs vom Dienstag beläuft sich das Volumen des Rückkaufprogramms auf bis zu rund 900 Millionen Euro.

Im ersten Quartal hielt der Konzern seinen Umsatz bei 31,7 Milliarden Euro knapp stabil und konnte dabei die Marge im Lebensversicherungs-Neugeschäft leicht steigern. Buberl zeigte sich dank der erzielten Wachstumsraten in den als Kerngeschäftsfeldern deklarierten Sparten und Regionen zufrieden. Der Konzern sei auf gutem Weg, seine mittelfristigen Ziele zu erreichen./stw/zb/das
http://www.ariva.de/news/...s-geschaeft-an-die-boerse-bringen-6189270  

Bewertung:

12.05.17 15:46 #161 die Analysten mal wieder uneinig
einige heben das Kursziel infolge des Börsengangs (IPO) des US Teils, dagegen andere senken das Rating.
Meiner Ansicht nach, wird heutzutage eine Menge Cash in die Kasse gespült, ich sehe daher nicht so recht, warum dies negativ sein sollte.


 

Bewertung:

23.05.17 11:32 #162 Baader geht auf 27€
Baader Bank hebt Ziel für Axa auf 27 Euro - 'Buy'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Axa von 26,50 auf 27,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe seine Gewinnschätzungen für den französischen Versicherer der Jahre 2017
 

Bewertung:

24.05.17 18:34 #163 KO Calls verkauft
da sie im 06 ablaufen.
Warte mal auf Sell in May zum Wiedereinstieg.  

Bewertung:

09.06.17 12:25 #164 Urteil vertagt

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...-millionen-euro/19902978.html

Das Landgericht Berlin verschiebt überraschend ein Urteil im Streit um Beitragserhöhungen des Krankenversicherers Axa. Der Kläger wittert Morgenluft. Für die Branche geht das Zittern damit vorerst weiter.
Sollte das Urteil von Potsdam am Berliner Landgericht bestätigt werden, könnten auf die privaten Krankenversicherer Schadenersatzforderungen von mehreren hundert Millionen Euro zu rollen.

Skepsis war Thilo Schumacher nicht anzumerken. „Für uns ist die Rechtslage eindeutig“, gab sich der Vorstand der Axa Krankenversicherung in Deutschland diese Woche noch siegesgewiss. „Die Beitragsanpassungen in der Privaten Krankenversicherung sind durch unser Haus in den vergangenen Jahren korrekt und gemäß den gesetzlichen Regelungen durchgeführt worden.“

Doch für die Richter am Landgericht Berlin stellt sich der Streit offensichtlich nicht ganz so eindeutig dar wie von der Axa erhofft. Überraschend verschoben die Juristen die ursprünglich für Mittwoch geplante Urteilsverkündung, um der Versicherung eine weitere Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, wie eine Sprecherin des Landgerichts sagte. Für die Branche geht damit vorerst das Zittern weiter. Axa und der Kläger erwarten nunmehr erst im Herbst ein Urteil.

 
18.01.18 15:10 #165 Soo....
allmählich scheint auch hier Musik reinzukommen. Bei 26 war bisher der Deckkel druff, wenn wir heute über 27 schließen ist das ein 9-Jahreshoch....Dann nimmt das Dickschiff Fahrt auf.  

Bewertung:

12.09.18 17:40 #166 Einstiegskurse?
Die Aktie pendelt aktuell um die 22 Euro. Sieht für nach einer Stabilisierung aus. Die Analysten sind größtenteils positiv gestimmt. Wie sieht ihr die aktuelle Lage? Welche Auswirkungen seht ihr durch XL?  
20.09.18 13:22 #167 der Kurs
steigt seit Tagen. Was haltet ihr von der Möglichkeit eines Zusammengehens von Axa und der Allianz?!!  

Bewertung:

02.10.18 12:31 #168 kauf mal paar KO C

* Axa : Kepler Cheuvreux raises price target to EUR 28.8 from EUR 28.7
dies ist etwas höher als der Durchschnitt aller Analysten mit 27.10 €.

Die Rendite E 2018 liegt bei schönen 5.79%
Das KGV auf  9.12


Der Umbau von AXA beginnt sich offenbar für den französischen Versicherungskonzern auszuzahlen. Operativ lief es besser, sodass AXA mit dem Betriebsergebnis sogar die Erwartungen übertroffen hat.
„2017 war das Jahr der strategischen Entscheidungen“,

 

Bewertung:

04.10.18 18:49 #169 erfreulichSynergien (hoffentlich)
26.10.18 11:10 #170 ist doch eigentlich gut unterwegs..
AXA Insurance (Kyiv) in January-September 2018 collected over UAH 1.383 billon in gross insurance premiums, which is 12% more than a year ago, the insurance company has reported in a press release.
 

Bewertung:

02.11.18 11:30 #171 6.11. Zahlen
sie wird steigen wie letzten November.
Zaheln werden gut sein.  

Bewertung:

20.11.18 12:56 #172 Bafin hilft auch mit
20.11.18 12:58 #173 Bafin hilft mit
Insgesamt acht Lebensversicherungsgesellschaften mussten in den vergangenen Jahren bei der Aufsichtsbehörde vorstellig werden. Der Grund: Wegen finanzieller Probleme baten sie darum, Kunden weniger Überschüsse auszahlen zu dürfen. Über die Gründe informieren die Anbieter allerdings sehr verschieden.
Die Finanzaufsicht Bafin hat in den vergangenen zehn Jahren insgesamt acht Lebensversicherern erlaubt, die gesetzlich vorgeschriebene Überschussbeteiligung zu kürzen. Zwei Versicherern wurde dieser Schritt sogar mehr als einmal gestattet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Bundestagsfraktionen "Die Grünen" hervor.

Der Grund für diese Sondererlaubnis war jeweils, dass damit finanzielle Schieflagen der Gesellschaften vermieden werden sollten. In diese waren die Versicherer nach Angaben der Regierung entweder durch das hartnäckige Niedrigzinsumfeld und die Pflicht zur Bildung von Rückstellungen für die Zinszusatzreserve geraten. Aus diesem Grund hat die Bafin ohnhin schon länger ein Auge auf den Versicherungsgesellschaften geworfen, eine bisang nicht genannte Zahl nahm sie deshalb in "Manndeckung". Bei den Pensionskassen sind es sogar 45 der insgesamt 137 in Deutschland tätigen Einrichtungen (FONDS professionell ONLINE berichtete).  

Bewertung:

28.11.18 13:12 #174 gute
News gerade. Zukünftig will AXA die Aktionäre stärker profitieren lassen . Es sollen 50 - 60 % als Dividende (  ber. Gewinn ) ausgeschüttet werden . Aber am Kurs passiert nix . Ist ja auch keiner da am Markt.

Trotzdem gute News finde ich  

Bewertung:

28.11.18 14:56 #175 Zukauf in China in Arbeit und JPM Ziel 28
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa anlässlich des Investorentags auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28,20 Euro belassen. Die neuen Ziele der Franzosen für 2020 seien sehr positiv, schrieb Analyst Michael Huttner in einer ersten Reaktion am Mittwoch mit Blick auf Dividenden und mögliche Aktienrückkäufe./ag/tih Datum der Analyse: 28.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
AFA0069 2018-11-28/13:40

https://www.cash-online.de/versicherungen/2018/...olgt-allianz/446717  

Bewertung:

31.12.18 13:05 #176 die wird bald nach oben gehen Dividende und .
da geht was.....
kein Rat nur meine Meinung  

Bewertung:

19.01.19 16:08 #177 und so kam es...
 

Bewertung:

21.02.19 11:09 #178 AXA mit guten Zahlen (einmaliger Abschreibe.

Abschreibung auf US-Tochter drückt auf Axa-Gewinn
Der Überschuss sei um zwei Drittel auf rund 2,1 Milliarden Euro gefallen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Neben der drei Milliarden Euro hohen Abschreibung auf die US-Tochter gab es weitere Sonderbelastungen.
Bereinigt um diese Effekte wäre der Gewinn mit knapp 6,5 Milliarden Euro stabil geblieben. Trotz des Einbruchs des Gewinns unter dem Strich sollen die Aktionäre eine ums sechs Prozent auf 1,34 Euro erhöhte Dividende erhalten.

(AWP/cash)

Der effektive Gewinn wäre um die 5 mrd, die Rendite beträgt 6.23%

Im nächsten Jahr wird wohl kaum wieder ein derartiger Abschreiber vorkommen.

Durchschnittsziel der Analysten 26.29 € (derzeit 21.52 €)

Hab mir paar KO C zugelegt.

 

Bewertung:

22.02.19 11:59 #179 schönes Potenzial 30%
JPMorgan let Axa at 'Overweight' - Target 28,20 Euro  

Bewertung:

22.02.19 12:02 #180 unterbewertet

(hier noch genauer)
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa nach Jahreszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28,20 Euro belassen. Der Versicherer gewinne an Ertragskraft, schrieb Analyst Michael Huttner in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktie sei unter anderem auch wegen der Aussicht auf milliardenschwere Aktienrückkäufe unterbewertet./edh/zb Veröffentlichung der Original-Studie: 21.02.2019 / 17:41 /

 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...