AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1355
neuester Beitrag:  27.06.22 17:38
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecsorer Anzahl Beiträge: 33859
neuester Beitrag: 27.06.22 17:38 von: Niko22 Leser gesamt: 7998076
davon Heute: 8492
bewertet mit 113 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1355    von   1355     
19.03.21 15:15 #1 AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?


Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1355    von   1355     
33833 Postings ausgeblendet.
26.06.22 00:04 #33835 Leute
der Bericht ist eine echte Sensation!!!!!!

Er bestätigt alles, was Apes & Apettes immer schon vermutet haben.
Er ist gespickt mit Belegen und verfänglichen Interviews .
Der CEO der Apex Clearing Corporation antwortet z.B. auf die Frage ob so etwas wie GME bzw. das Memestock Event wie im Frühjahr 2021 wieder passieren kann ganz klar mit einem JA!

Bitte liebe Oberapes schaut euch diesen Bericht an, da ist die Rede von bis zu 70 Billionen! (unser Billionen nämlich US Trillionen) die in den nächsten 25 Jahren von den Baby Boomern zu der jüngeren Generation wandern würden. Vgl. dazu S.7 im Bericht.  
26.06.22 06:50 #33836 aktuelle Forderung des U.S. congressional p.
Neueste superinteressante Reaktion nach dem Bericht der Apex Clearing Corporation:

U.S. congressional panel calls for new trading rules after ‘meme-stock’ saga

Hier der Link: https://www.theglobeandmail.com/investing/...-rules-after-meme-stock/

hier ein ganz wichtiger Auszug: insbesondere empfiehlt das Gremium der SEC, eine Liquiditätsregel für Clearing-Broker einzuführen, und der FINRA, anstelle der derzeitigen freiwilligen Leitlinien einen Rahmen für die Liquiditätsplanung von Clearing-Brokern festzulegen. Der Liquiditäts-Focus liegt hier diesbezüglich ganz direkt auf den Maklren....

d.h. nach den SEC Vorschlägen zum Thema Transparenzregeln sowie PFOF, werden hier nun endlich von offizieller Seite die freiwilligen Leitlinien in Bezug auf die Liquiditätsoffenlegung thematisiert.

Leute das ist für die nächste Zeit wie eine glimmende Lunte am korrupten Pulverfass der machthungrigen, gierigen, charakterlosen, rücksichtslosen und kriminellen Makler und HF die hier ganz klar als diejenigen erkannt wurden, welche das aktuelle Kapitalsystem durch ihr widerrechtliches Verhalten jahrelang zu ihrem Vorteil ausgenutzt und manipuliert haben und durch ihr Fehlverhalten in die derzeitige massive und instabile Schräglage gebracht haben.

APES forever Buy and HODL - das Spektakel wird auch durch die aktuell zunehmenden Veröffentlichungen von Vorteil für uns sein
 .  
26.06.22 07:12 #33837 Roobinhood - im Januar 2021 schon am En.
Nachtrag: Hier noch ein toller Bericht, welcher bestätigt, dass im korrupten Sumpf wohl auch Clearingstellen bzw. Politik bis zum Halse drinstecken :

Meme-Stock Probe Finds Robinhood Woes Were Worse Than It Let On

Hier der Link: https://www.advisorhub.com/...binhood-woes-were-worse-than-it-let-on/

wichtiger Auszug aus dem Bericht: Robinhood vermied es Ende Januar 2021, seinen regulatorischen Sicherheitsverpflichtungen nicht nachzukommen, nur weil es den Ergebnissen zufolge von seiner Clearingstelle eine Verzichtserklärung erhalten hatte.
Wir standen also auch dort schon vor dem Kollaps, was aber durch manipulatives Aushebeln der Regularien verhindert und vertuscht wurde.....  
26.06.22 08:01 #33838 Bin
ja Mal gespannt ob jetzt nach diesem Bericht auch mal Konsequenzen folgen und gehandelt wird.  
26.06.22 09:28 #33839 Bericht
Wer nochmal sehen will, wer dieser Al Green ist, der den Bericht mitverfasst hat:

https://www.ariva.de/forum/...0-todamoon-574432?page=779#jumppos19481
 
26.06.22 10:05 #33840 Manipuliert?
Ich glaube dieses gejammere das alles manipuliert ist, die Politik bis zum Hals mit drin steckt, wurde hier und in anderen Foren schon oft diskutiert. Das zu wissen ist nicht gewinnbringend. Sondern...

Ich habe damals schon geschrieben - als Jaenette Yellen letztes Jahr gross posaunte das alles untersucht wird - das die Freundin der Korrupten nun die Wallstreet bändigt? Sie ??? Ernsthaft? Habe ich nie geglaubt.

Alle wo grosse Töne spucken  - auch Garry Gensler - tun im Hintergrund das Gegenteil. Diese grossen Töne dienen nur um Ruhe zu haben.

Jaenette Yellen wird alles dafür tun um den Kollaps zu verhindern. Joe Biden und Ihr würde eine Krise politisch das Genick brechen. Da würde ich schon eher sagen die Republikaner haben um die Demokraten zu stürzen da eher Interesse an kleineren Skandalen an der Wallstreet. Im November sind Midterm Wahlen - vergesst das nicht.

Das einzige was hilft ist - wenn die Apes Ihr eigenes Ding machen. Die Strategie zu halten ist die einzige und wirksame Methode. Nachkaufen wer kann - bei 12 $ werde ich das im Sommer tun - das nicht zu knapp. Ich kann im Juli nochmal ordentlich.

Ich halte nicht um denen eine auszuwischen - ich halte weil ich der Meinung bin - der Tag wo wir gewinnen kommt.

Hodl

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  
26.06.22 11:58 #33841 Ein Interesse,
es zum großen Knall kommen zu lassen, hat in den USA nur Donald Trump, ein paar politische Querdenker und die Bewegung der Apes, außerhalb der USA nur Wladimir Putin. Was da herauskommt, kann man sich denken. Wer bis jetzt die Darkpools nicht geschlossen hat, wird es auch in Zukunft nicht tun. Vor dem Hintergrund hodle ich im Grunde nur im Glauben an den Prozess.  
26.06.22 14:19 #33843 Gerry Gensler rief doch ...
sinngemäß dazu auf, dass die Parteien (HFs, Marktteilnehmer?) zusammenhalten sollten, sich stützen ...
Ist schon Wochen, Monate her ...

Die oberste Prämisse scheint also nicht sofort eintretende Gerechtigkeit und Fairness am Markt zu sein.

Man möchte Verwerfungen verhindern.
Dieses Problem leise und ohne Crash aus der Welt schaffen.

 
26.06.22 17:38 #33845 Bericht
Wahnsinn was so ein Bericht auslösen kann.
Muss mich da mal ein bisschen einlesen, klingt insgesamt sehr komplex die Thematik. Auch der gute Reddit-Thread, der hier geteilt wurde.

Dennoch denke ich, wie von einigen hier bereits angesprochen, dass wir uns nicht zu viele Hoffnungen machen sollten. Wir Apes sind auf uns allein gestellt.  
26.06.22 18:33 #33846 Zusammenfassung aller erkenntnisse in Deut.
Warnung! Viel zu Schauen & Lesen aber das meiste sollte einen guten aufgeklärten Ape schon bekannt sein :).

https://www.reddit.com/r/Spielstopp/comments/...ung_der_erkenntnisse/  
26.06.22 20:58 #33847 Der Chef meldet sich
Abgesehen von ein paar Idioten, die mir leicht in den Sinn kommen, und wahrscheinlich auch von Ihnen, wer in aller Welt – – – – kann noch sagen, dass Kinos tot sind und keine Zukunft haben? Danke, Tom Cruise. Top Gun: Maverick hat in weniger als einem Monat gerade 1 Milliarde Dollar an weltweiten Kinokassen überschritten! #CHOKEonDAS

https://twitter.com/CEOAdam/status/...20&t=mMP4X1hPuPeJ2y3wnrKwoA  
27.06.22 08:44 #33848 Solange man Filme produziert, wird es Kinos.
Diese waren in der Vergangenheit etwas Besonderes und werden es auch in Zukunft bleiben! Dazu mit immer besserer, neuer Technologie. Man schaue sich die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte an, alleine Avatar in 3D war ein Wahnsinn!

Argumente für Kinos:
Es ist und bleibt ein Event für die ganze Familie, bzw. um mit Freunden etwas nicht Alltägliches zu unternehmen. Zuhause streamen erzeugt jedenfalls nicht die Atmosphäre einer großen Leinwand und der Menschenmenge! Dazu noch die Vorfreude, Popcorn, ein Getränk oder Eis.  Vieleicht vorher/nachher etwas Essen und im Bistro zusammen sitzen und sich zum Film austauschen. Schließlich bei allgemein steigenden Preisen (auch wenn es bei einer Großfamilie schon ins Geld geht), bleibt es dennoch zu anderen Dingen verhältnismäßig günstig einen tollen Tag zu verbringen!

Bin gespannt wann der erste Film kommt mit dem Titel "Hedgefonds vs Apes" .
Das Kino lebt !  
N.m.M.  
27.06.22 09:04 #33849 Kinofilm
Der Gedanke wäre cool. Man stelle sich vor, jeder Ape finanziert mit dem Gewinn einer Aktie den Film. Das wäre ein riesiges Budget.
Und 4 Millionen Kinobesucher wären dem Film so oder so sicher.  
27.06.22 13:02 #33850 China Evergrande
China Evergrande steht vor einer Liquidationsklage in Hongkong


HONGKONG: Gegen den riesigen Immobilienentwickler China Evergrande Group wurde beim High Court in Hongkong ein Liquidationsantrag gestellt, wie die Website der Justiz zeigte.

Die Petition wurde laut der Website von „Top Shine Global Limited of Intershore Consult (Samoa) Limited“ eingereicht, und am 31. August findet eine Anhörung statt. Evergrande antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu der Petition.

Die Offshore-Schulden von Evergrande, die unter Verbindlichkeiten in Höhe von mehr als 300 Milliarden US-Dollar schwanken, gelten als in Verzug, nachdem sie Ende letzten Jahres Zahlungsverpflichtungen versäumt hatten. Staatliche Unternehmen sind eingesprungen, um beim Schuldenumstrukturierungsprozess zu helfen, und haben einige ihrer Vermögenswerte übernommen, um die Besorgnis des Marktes über einen ungeordneten Zusammenbruch zu zerstreuen......

https://www.bangkokpost.com/business/2334793/...-lawsuit-in-hong-kong  
27.06.22 13:16 #33851 mal gucken
wie lange es wirklich noch dauert. das stimmt doch irgendwie nicht. die waren doch schon zehnmal insolvent und in Zahlungsverzug ;)  
27.06.22 13:33 #33852 Unseren "Freunden" könnte ...
aus Russland weiteres Ungemach in Form von Zahlungsausfällen drohen:

https://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/...zinszahlungen-11478396

und da die beiden von Zinszahlungsausfällen betroffenen Anleihen sowohl in Dollar wie auch in Euro begeben wurden, kann man davon ausgehen, dass dies hauptsächlich die westlichen, allen voran die amerikanischen Kreditgeber treffen würde und diese benötigen scheinbar ja derzeit ohnehin jeden Cent. Ich find allein die Summe der Zinsen schon recht respektabel. 100 Millionen USD und dies nur für Zinsen. Man stelle sich nur mal vor, was passiert, wenn die eigentliche Rückzahlung der Anleihen platzt, sprich die eigentliche Kreditsumme. Die Situation für unsere "Freunde" wird und wird einfach nicht besser, auch vor dem Hintergrund der Evergrande - / Chinaproblematik, welche vielleicht derzeit etwas aus dem Fokus ist, aber alles andere als geklärt.

Und zum Schluss möchte ich noch ein paar Worte zu dem am Wochenende veröffentlichten Bericht des US - Finanzausschusses verlieren. Auch wenn dieser kurzfristig keinen Short Squeeze auslösen wird, so denke ich mir jedoch, dass er seine Wirkung mittel- bis langfristig entfalten wird und für jeden Ape ist dieser Bericht natürlich ein Balsam auf der Seele, denn wieder einmal wird damit unter Beweis gestellt, dass die Apes keine Spinner bzw. Verschwörungstheoretiker sind, wie sie nur allzu gerne von einem gewissen Interessenskreis versucht wird darzustellen, und mit ihren bisherigen Aussagen, Vermutungen und Recherchen Recht hatten und andererseits wird dieser Bericht natürlich den Druck auf die SEC und auf die Legislative immens erhöhen, etwas an der derzeitigen Situation zu verändern. Und dieser Bericht ist nur wegen den weltweiten Apes zustande gekommen. Auch wenn sich unser "agressives hodln" derzeit noch nicht kurstechnisch bemerkbar macht, so haben wir, wenn wir den Blick vom Kurs einmal ablenken, dennoch schon sehr viel erreicht und das andere ist ja nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.

Zudem finde ich auch die Kommuniktion unseres "Silberrückens" in der letzten Zeit deutlich agressiver, vor allem gegenüber unseren "Freunden", als noch z. B. vor einem Jahr oder kommt dies nur mir so vor?

Es war auch schön von ihm zu lesen, dass Top Gun 2 die von mir erhofften über 1 Milliarde USD bisher weltweit eingespielt hat (und der Film läuft ja noch weiter) und mal schauen, vielleicht schaffen wir es in diesem Quartal doch noch in die schwarzen Zahlen zu rutschen. Es wäre AMC, Adam Aron und vor allem uns sehr zu wünschen. Und die Box Office Einnahmen ist ja noch das eine, die Einnahmen durch Food & Co. das andere und da kommen ja bekanntlich die größten Einnahmen bzw. Gewinne für die Kinos her.

Sollte es so weiter gehen, dann können wir, im Gegensatz zu unseren "Freunden" in eine sehr entspannte Zukunft schauen. ;-)

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.  
27.06.22 14:40 #33853 bzgl. Evergrande
...  

Angehängte Grafik:
bildbildibld.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
bildbildibld.jpg
27.06.22 14:41 #33854 info an alle
https://www.gofundme.com/f/...m=copy_link_all&utm_source=customer
Kat Stryker sammelt für einen neues Banner.
Die Frau bewegt echt was.  
27.06.22 15:09 #33855 letzte Woche
In der letzten Woche wurde bei einem eher unterdurchschnittlichen Aktienumsatz rund 1100 Millionen Dollar Kaufdruck ausgelöscht.
Durch den Einsatz von Darkpool und anderen ATS ( Alternative Trading Systems ) wird der Aktien Kaufdruck nach unten manipuliert und der Kleinanleger somit um sein Geld gebracht.
Wenn man jetzt mal vereinfacht die vergangenen 11/2 Jahre durchrechnet so sind uns rund 85,8 Milliarden Dollar Kaufdruck gestohlen worden.
( Und es kann mir keiner erzählen das das irgendwie legal seien könnte )
Das der derzeitige Aktienkurs sowas von Fake ist sollte selbst ShortyFX und seine Kumpels begriffen haben.
Der Kurs wird sich noch viel viel weiter als bis zum Mond entwickeln.
Die Manipulation , die jetzt offiziel ist ,( US House Comittee on Financial Services ) ist viel größer als viele hier angenommen haben . Und // wahrlich // ich sage  euch : das ist er die Spitze des Eisbergs.
Der Welt werden die Augen übergehen im angesichts des epochalen Betrugs der hier abläuft

Also : Lasst sie bluten , und nicht zu knapp . Und da Sind da noch die Bundesverbrechen  , Finanzbetrug  Anlagebetrug  etc.  

NO CELL   NO SELL  

Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
11.jpg
27.06.22 15:13 #33856 Und der Dank geht nartürlich
An den Ersteller des hervorragenden Charts  usjames082  
27.06.22 16:24 #33857 Bei Stockwits
wird jetzt vermehrt auch aufgerufen bei AMC DRS vorzunehmen.  
27.06.22 16:37 #33858 Steve Bannon
27.06.22 17:38 #33859 @schulle
Widerlich, diesen Typen zu zitieren, dessen Zitat übrigens ohnehin nicht richtig ist, sondern größtenteils reine Propaganda. Die Wall street will "uns" nicht zerstören, sondern die will, was sie schon immer wollte und tat, reicher werden, mehr Geld machen. Woher, ist denen völlig wurscht, das natürlich auch das Geld der "kleinen Leute" einschließt, ist ja auch Geld.
Deswegen mache ich mich sicherlich nicht gemein mit diesem rechtsradikalen Typen, nur weil er gerade glaubt, durch Aufhetzung  von ein paar unzufriedenen Leuten oder auch vielen Leuten Land zu sehen.  Widerwärtig.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1355    von   1355     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...