A0HL8N 2G Bio-Energie

Seite 1 von 18
neuester Beitrag:  18.06.15 13:52
eröffnet am: 03.12.10 13:14 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 448
neuester Beitrag: 18.06.15 13:52 von: trebuh Leser gesamt: 104272
davon Heute: 4
bewertet mit 7 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
03.12.10 13:14 #1 A0HL8N 2G Bio-Energie

Bin eigentlich niemand , der immer wieder neue Threads eröffnet . Heute mache ich mal eine Ausnahme , weil ich 2G durch Nachkauf heute zu meiner größten Depot-Position gemacht habe . Zudem ist mir einer der vorhandenen Threads zu allgemein ( "Alternative Energien" ) und ein anderer ist im HotStock-Forum , wo ich weder das Unternehmen noch mich persönlich sehe.  

Ich kopiere hier mal mein Posting vom 15.11. 2010 rein . Seit dem hat sich nichts an der Situation geändert , es handelt sich um eine absolute Wachsstumsstory eines grundsoliden deutschen (!) Unternehmens . Aufgrund der hohen Unterbewertung ist 2G meine Top-Empfehlung für 2011 , und ich persönlich halte selbst eine Kursverdopplung für gerechtfertigt ( ist aber wie immer nur meine  persönliche Einschätzung ) .

Grüße ,
- Fundamental -

 

 http://www.ariva.de/2G_BIO_ENERGIETECHNIK_AG_Depotperle_t375227?page=2#jumppos67

Habe mich mal das WE mit dem Wert beschäftigt
und bin heute mit einer bedeutenden Position
eingestiegen . Spätestens nach der adhoc vom
09.11. stehen alle Zeichen auf grün
http://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...amp;ID_NOTATION=18643798

Situation => Zahlen 1. HJ und Zwischenstand Q3 :

-  hohes Umsatzwachstum ( Verdopplung zu 2009 )
-  neue Kapazitäten gehen ab 11/2010 in Produktion
-  Auftragseingang bis 08/2010 90 Mio. (vgl.  Umsatz  
   im gesamten Jahr 2009 = 51 Mio. € )
-  Gewinn steigt ( deutlich ) überproportional
-  EK-Quote >50%


Und vor allem der weitere Ausblick:

-  Integration extern bezogenen Produktionsschritte
  nach innen steigern die Marge  z u s ä t z l i c h
-  Umsatzwachstum für 2011 nochmal um 25-30%
   ( durch Auftragseingang bestätigt )
-  dazu  ü b e r p r o p o r t i o n a l  steigende Margen
-  innovative , eigene Produkte ab 2011 mit nochmal
   erhöhtem Wirkungsgrad
-  Auslandsgeschäft wächst - steht aber erst am Anfang
-  KGV 2011 ca. 6-7


Meine persönliche Einschätzung !

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
422 Postings ausgeblendet.
02.07.13 07:57 #424 also charttechnisch
sieht das schlecht aus , wird wohl die Euro 29,7 - 30,00 testen ( große Unterstützung)  

Bewertung:

17.07.13 08:44 #426 Vorstandserweiterung
DGAP-News: 2G Energy AG: Vorstand erweitert: Dietmar Brockhaus zum Finanzvorstand berufen (deutsch)
zurück ..Mi, 17.07.13 08:00




2G Energy AG: Vorstand erweitert: Dietmar Brockhaus zum Finanzvorstand berufen

DGAP-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Personalie/Auftragseingänge
2G Energy AG: Vorstand erweitert: Dietmar Brockhaus zum Finanzvorstand
berufen

17.07.2013 / 08:00

--------------------------------------------------

Corporate News

Vorstand erweitert: Dietmar Brockhaus zum Finanzvorstand berufen

 - Auftragsbestand zum 30. Juni 2013 bei rund 60 Mio. EUR

 - BHKW-Aufträge von E.ON und STEAG: Energieversorger setzen auf
   dezentrale Energielösungen

Heek, 17. Juli 2013 - Der Aufsichtsrat der 2G Energy AG (ISIN
DE000A0HL8N9), einer der führenden deutschen, international agierenden
Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, hat Dietmar Brockhaus zum
Finanzvorstand (CFO, Chief Financial Officer) berufen. Dietmar Brockhaus
(44) trat zum 1. Dezember 2012 als Mitglied der Geschäftsleitung der 2G
Energy AG für die Bereiche Finanzen, Personal und Recht in das Unternehmen
ein. Auch als Mitglied des Vorstands wird er diese Ressorts und den Bereich
Investor Relations verantworten. In seiner vorherigen Tätigkeit war er
zuletzt Generalbevollmächtigter eines international tätigen,
börsennotierten Unternehmens mit Schwerpunkt Tiefengeothermie. Der
Diplom-Betriebswirt und gelernte Bankkaufmann hat über 20 Jahre
Berufserfahrung in Führungspositionen im Finanz- und Energiesektor.

Vorstandsvorsitzender Christian Grotholt freut sich, Dietmar Brockhaus im
Vorstand an Bord zu haben: 'In den letzten acht Monaten hat Dietmar
Brockhaus bereits das Berichtswesen standardisiert, den ERP-Roll-out auf
die ausländischen Tochtergesellschaften eingeleitet und das
Vertragsmanagement auf internationales Niveau gehoben. Damit sind
notwendige Anpassungen im Konzern für schlanke Organisationsstrukturen
sowie ein adäquates Risikomanagement vorgenommen.'

2G hat bei laufender Umsatztätigkeit seinen Auftragsbestand von 53 Mio. EUR
per Ende April auf rund 60 Mio. EUR per Ende Juni 2013 erhöht und liegt
weiter auf Vorjahresniveau. Zusätzlich tragen zum Geschäftserfolg laufende
Umsätze aus den Serviceleistungen und After-Sales bei. Der Auftragsbestand
aus BHKW-Bestellungen teilt sich in rund 54 % Biogas- und 46 %
Erdgasanwendungen auf. Die geografische Verteilung liegt vorläufig bei rund
67 % aus Deutschland und 33 % aus dem Ausland. Traditionell sind die ersten
beiden Quartale im Geschäftszyklus der 2G eher schwach, das vierte Quartal
eines Jahres ist das mit Abstand umsatzstärkste.

In Deutschland erhält 2G vermehrt Aufträge von den großen Energieversorgern
wie E.ON und STEAG. Dezentrale Energielösungen gehören für sie zu den
Schlüsseltechniken der Energiewende in Europa.

So haben Anfang Juli 2013 der Energiekonzern E.ON und das
Handelsunternehmen Metro Cash & Carry in Düsseldorf ein dezentrales
Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK)-Kraftwerk in Betrieb genommen. 2G hat als
Generalübernehmer die KWK-Anlage mit einer Leistung von 250 kW
betriebsfertig - 'plug & play' - geliefert und in Form einer
Container-Lösung installiert. Zum Einsatz kommt mit dem agenitor 306 eine
erdgasbetriebene 2G-Eigenentwicklung mit einem Gesamtwirkungsgrad von über
85 Prozent.
Die Anlage wird zum einen zum Heizen eingesetzt, zum anderen wird der
zugleich erzeugte Strom von METRO Cash & Carry im Markt genutzt. Nach
eigenen Angaben senkt METRO durch die Anlage die Energiekosten am Standort
und verringert die CO2-Emissionen um bis zu 20 Prozent. Motivation für
Metro ist, die Unabhängigkeit von Energiepreisentwicklungen zu steigern und
die eigene Klimawirkung zu verringern.

Ein Foto von Dietmar Brockhaus stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte
nehmen Sie mit der Pressestelle Kontakt auf, s. unten.

Unternehmensprofil 2G Energy AG
Die 2G Energy AG gehört zu den international führenden Anbietern von
Blockheizkraftwerken (BHKW) zur dezentralen Versorgung mit Strom und Wärme
mittels Kraft-Wärme-Kopplung. Das Produktportfolio von 2G umfasst Anlagen
mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 2.000 kW für den Betrieb
mit Erdgas, Biogas oder Biomethan. Bislang hat 2G in 25 Ländern mehr als
3.500 Module erfolgreich installiert. Das Kundenspektrum reicht vom
Landwirt über Industriebetriebe, Kommunen, die Wohnungswirtschaft bis zu
großen Energieversorgern. Die hohe Kundenzufriedenheit ist eng mit dem
dichten Servicenetzwerk sowie der hohen technischen Qualität und
Leistungsfähigkeit der 2G Kraftwerke verbunden. Diese erreichen durch die
Kraft-Wärme-Kopplung Gesamtwirkungsgrade zwischen 85 % und weit mehr als 90
%. 2G baut seine Technologieführerschaft durch kontinuierliche Forschungs-
und Entwicklungsarbeit konsequent aus. Neben der Konstruktion und
Herstellung von BHKW-Anlagen bietet das Münsterländer Unternehmen
ganzheitliche Lösungen von der Planung und Installation bis zu Service- und
Wartungsleistungen an. Im Rahmen der Energiewende gewinnen
Blockheizkraftwerke in intelligent vernetzten Energiesystemen - sogenannte
virtuelle Kraftwerke - aufgrund ihrer planbaren Verfügbarkeit eine stark
zunehmende Bedeutung. 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist im Entry Standard
der Deutsche Börse AG börsennotiert. Das Grundkapital beträgt 4.430.000
EUR, das entspricht 4.430.000 Aktien. Zum 31.12.2012 werden 58,9 % der
Anteile von den Unternehmensgründern gehalten, der Freefloat liegt bei 41,1
%. Im Geschäftsjahr 2012 (1. Januar bis 31. Dezember) erwirtschaftete 2G
Energy einen Umsatz von 146,5 Millionen EUR und erzielte ein Ergebnis vor
Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 16,5 Millionen EUR sowie einen
Jahresüberschuss von 11,3 Millionen EUR. Das Unternehmen beschäftigt rund
435 Mitarbeiter.

Anstehende Termine 2013
17. Juli 2013   Ordentliche Hauptversammlung in Münster
30. Sept. 2013 Veröffentlichung Konzern-Halbjahresabschluss zum 30.06.2013
12./13. Nov. 2013  Eigenkapitalforum Deutsche Börse AG, Frankfurt

Weitere Informationen: www.2-g.de

IR-Kontakt
2G Energy AG    
Benzstr. 3, 48619 Heek    
Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795
Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15    
E-Mail: ir@2-g.de
Internet: www.2-g.de


Ende der Corporate News

--------------------------------------------------

17.07.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

--------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                  
Unternehmen:    2G Energy AG                                            
               Benzstr. 3                                              
               48619 Heek                                              
               Deutschland                                              
Telefon:        +49 (0)2568-9347-0                                      
Fax:            +49 (0)2568-9347-15                                      
E-Mail:         service@2-g.de                                          
Internet:       www.2-g.de                                              
ISIN:           DE000A0HL8N9                                            
WKN:            A0HL8N                                                  
Börsen:         Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt  
               in Open Market (Entry Standard)                          


Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------  
221515 17.07.2013
Quelle: dpa-AFX  
17.07.13 10:04 #427 @Fundamental

 Dein Link aus Posting 425 funktioniert leider nicht.

 

 

Bewertung:

17.07.13 12:09 #428 Heute HV
und sie steigt.... :)  

Bewertung:

17.07.13 12:25 #429 Ausland wächst, Erdgas
wächst, Auftragsbestand und Serviceumsätze steigen, auch die Großen bestellen bei 2G...
Klingt so, als liefe alles nach Plan und die in 2012 begonnene "Neuaufstellung" trage Früchte.

Die machen bei 2G - unterm Strich - nen guten Job . Gefällt mir.

37,50  
21.08.13 09:27 #430 Shareholder Verteilung bei 2G

Hallo zusammen,

ich bin zurzeit dabei mich mit der Aktie von 2G Energy zu beschäftigen und habe ein paar Fragen zur Shareholder Verteilung.

Bekannt ist ja, dass Herr Grotholt 29,9% der Anteile besitzt und Herr Gausling 21,6%. Auf der IR Homepage ist hier zu angegeben, dass sich die restlichen Aktien komplett im Free Float befinden. Ist dies tatsächlich so? Oder gibt es noch kleinere "Großinvestoren" die nicht genannt werden oder vielleicht knapp unter der Meldepflicht liegen? Hat da jemand irgendwelche Kenntnisse hier? 

Würde mir sehr weiterhelfen, vielen Dank Euch schon mal im voraus!!!

 
27.08.13 09:32 #431 die Aktie
fällt ja nur noch - unglaublich . Mit shorten richtig gutes Geld zu verdienen  

Bewertung:

27.08.13 09:33 #432 Aktie schon
völlig ÜBERVERKAUFT , schaut euch mal die techn. Indikatoren an, total überverkauft  

Bewertung:

27.08.13 09:49 #433 29.10 Euro
da wird in den naechsten Tagen der Widerstand bei 26 Euro getestet - Aktie ist aber reif fuer eine technische Erholung  

Bewertung:

27.08.13 12:25 #434 @Robin
"...  Aktie schon völlig ÜBERVERKAUFT , schaut euch mal die techn. Indikatoren an, total überverkauft ..."


Kamen doch zuletzt "Bad-News" über die
schwache Entwicklung im Export-Geschäft
oder ?

Habe das aber nichts genau verfolgt ...  
27.08.13 15:13 #435 das kam von einem Analysten
ob er diese Informationen exklusiv vom Unternehmen bekommen hat kann ich nicht beurteilen, es ist allerdings keine offizielle Nachricht aufgetaucht vom Unternehmen wo man das nachlesen kann(zumindest habe ich keine gesehen).  
05.09.13 14:13 #436 Aktionärsstruktur lt. Börse Stgt.
@cleantechinvestor

Die Börse Stgt, zeigt normalerweise alle meldepflichtigen Grenzen an:

"Streubesitz 44,00%  
Grotholt, Christian 29,90%  
Gausling, Ludger 26,10% "
 

Bewertung:
1

05.09.13 14:28 #437 die Informationen der Börse St.
scheinen nicht zu stimmen, lt. Unternehmenspräsentation vom Mai und auch Geschäftsbericht 2012

Christian Grotholt 29,9 %
Ludger Gausling 29 %
Freefloat 41,1%.

 
05.09.13 14:32 #438 Hoppla
laut Homepage

Aktionärsstruktur (Stand: 17.07.2013) !!!
Aktionär Aktien aktuell in %
Freefloat 44,0 %
Christian Grotholt 29,9 %
Ludger Gausling 26,1 %


das impliziert wohl, dass Herr Gausling Anteile verkauft hat?

 
20.09.13 14:30 #439 wann ist der Boden gefunden?

Warum fällt 2g so stark?

Durch glückliches Trading konnte ich meine Verluste beim Kursverfall von 38Euro auf 28Euro fast auf null halten. Ich hoffe aber, dass bei 28Euro der Boden gefunden wurde. Was meint ihr?

Liebe Grüße

 

Thomas

 
30.09.13 12:25 #441 Sehr enttäuschend!
Die Verhältnisse haben sich seit dem 2013-Ausblick vom Mai, als noch ein Umsatz von EUR 160 Mio, sowie EBIT von ca 18 Mio prognostiziert wurde, massiv verschlechtert.

Kosten für Investitionen und MA laufen planmäßig hoch, Absatz wächst aber nicht mit. Insbesondere Ausland schwächelt... typische Probleme von Mittelständlern auf Internationalisierungskurs (Lizenzierungen dauern, protektionistische Maßnahmen unterschätzt...) treffen nun auch 2G.

Neues Jahresziel: Umsatz EUR 120-140 und EBIT von 3-5 Mio!!!  Ab 2014 solls wieder besser werden. Der Auftragsbestand zum 30.9. (ca EUR 80 Mio) ist ein kleiner Lichtblick.

Puhhh, 26,60



 
30.09.13 16:48 #442 genau puuh!

Immerhin hat die Aktie schon vorher einiges vom Höchstkurs eingebüßt. Die Bewertung ist auch nicht astronomisch, sodass sich der Einbruch noch in Grenzen hält. Kurzfristig ist die Luft natürlich raus, schade!

 
01.10.13 10:22 #443 Einstieg
oder abwarten?  
11.10.13 16:43 #444 Ich habe nachgekauft....

...

 

und eine Empfehlung gibts auch: Kursziel: 34,50

 

http://www.onvista.de/news/aktien/artikel/...9437dcd0f59f59d9dcb4dfd8

 

Ich hoffe mal das Beste.

 

Liebe Grüße

 

Thomas

 

 

 
20.11.13 12:05 #445 2G - Einsammeln?
Nachdem man noch zur Jahresmitte vom Management suggeriert bekam, dass die Neuaufstellung sprich Internationalisierung erste Früchte trägt, wurde mit der Gewinnwarnung am 30.9. erneut das gerade wieder aufgebaute Vertrauen (schon die bis zuletzt prognostizierten 2012er Umsätze wurden weit verfehlt) zerstört. Was soll man nun dem Vorstand glauben? Was heißt schon ein "sehr starkes 3. und 4. Quartal, wenn im Gesamtjahr vielleicht 50 Cent je Aktie verdient werden? KGV 50 heißt das derzeit!!  

Dazu kommt die extreme Saisonalität des 2G-Geschäfts, die rächt sich mal wieder für die  Investoren. Das Ding ist irre schwer zu bewerten. Das letzte CFO-Interview baut m.E. eher vor, dass u.U. noch Aufträge ins nächste Jahr geschoben werden...als dass es neues Vertrauen schafft.
 
Was die kommende Große Koalition für KWK bedeutet???

Nachdem ich nach dem Top viel zu lange dabeigeblieben war, wollte ich eigentlich auf aktuellem Niveau wieder beginnen einzusammeln. Werde jetzt aber erst mal warten, wie das "starke Q3" gelaufen ist.

24,85  
03.04.14 12:17 #446 2G Rekordaufträge
Die treiben den Kurs.

Die Ertragslage ist allerdings - nach der heftigen Umsatz- und Gewinnwarnung im Sept 2013 - weiterhin völlig nebulös...
Schwierig, das Ding!

35,50 !  
03.04.14 21:10 #447 hatte schonmal ne Kaufempfehlung bis 70 eur.
das ist ca 2 Jahre her, dann kam der Absturz.....war mal ne depotperle  

Bewertung:

18.06.15 13:52 #448 Höhere Förderung ?
Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Pläne für eine höhere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in der Schublade. Angedacht ist, den KWK-Förderdeckel stärker als bisher geplant anzuheben. Derzeit liegt er bei 500 Mio. Euro im Jahr und sollte ursprünglich auf ein Mrd. Euro steigen. Jetzt wird eine Förderung von 1,5 Mrd. Euro pro Jahr vorbereitet. Das ergibt sich aus einem Konzept des Wirtschaftsministeriums zur "Weiterentwicklung des Klimabeitrages",  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...