731400 Heidedruck hält sich tapfer!!!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  20.07.06 16:47
eröffnet am: 15.02.02 13:24 von: bauwi Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 20.07.06 16:47 von: marco1972 Leser gesamt: 9652
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
15.02.02 13:24 #1 731400 Heidedruck hält sich tapfer!!!
Bin immer noch überzeugt! Dieser Wert schützte das letzte Jahr vor
wesentlichen Kursverlusten, im Gegensatz zu manchen NM-Werten.
Mit Heide kann ich wieder gut schlafen!


http://de.biz.yahoo.com/z/7/731400.f.html

http://www.boerseninfos.de/ak/st/731400st.html

Schaut Euch auch mal den Chart an! Aufwärtstrendkanal klar erkennbar!  -Lineal und Bleistift zur Hand nehmen ! Bitteschön!!!

Ein weiterer Kommentar ist nicht nötig!

MfG
bauwi  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
4 Postings ausgeblendet.
19.02.02 14:01 #6 Oder der SDAX!!! Siehe Edscha!!!!!!
Edscha!!! Sehr solide, zieht an! Leoni ist gut gelaufen!

bauwi  
19.02.02 16:56 #7 Wikinger!!! Du hast recht! Heide explodiert!!!!!!!
Das ist ja der Wahnsinn!

Gruß
bauwi  
19.02.02 17:00 #8 MDAX!!!!!!!!
Schwarz P.  36.10  6.49%    
 Depfa Dt.p.  72.75  4.53%    
 Heidelberger Dr.  47.80  4.14%    
 
19.02.02 17:08 #9 Meinungen! Was kauft Ihr?????
Qualität oder Spekulation?  
20.02.02 21:15 #10 Heidelberger Druck auch heute im grünen Bereic.
Dagegen sind Schwarz P & Depfa ins Minus gerutscht. Haben auch zuletzt gut zugelegt. König+Bauer haben heute sehr gut nachgezogen. Bin sicher , dass dieser Wert im Windschatten von Heide seinen Weg gehen wird!
Eien Gildemeister , Krones, SGL, Gehe konnten auch heute überzeugen. Leute , dies sind die guten Werte. Vergesst den NM!!!! Solange die Deutsche Börse und deutsche Staatsanwälte solche Vorgänge wie bei Infomatec, Metabox, Biodata, LB.C, und jetzt auch noch  Comroad so skandalös unverfolgt laufen lassen, und keine Konsequenzen ziehen, solange werde ich auch kein NM-Papier mehr anfassen.
Vertrauen ist das A und O !!! Saubere Berichte liefern nur im MDAX und SDAX notierte Unternehmen ab! Im DAX 30 ist es natürlich eh klar! Kein vernünftiges Unternehmen kann ein Interesse an Lug und Trug haben!
Gruß
bauwi  
20.02.02 21:20 #11 up!!! Was ist mit Euch los? o.T.
21.02.02 14:55 #12 Heide läuft!!!!!!!!!!!!!!! up and away!!! o.T.
21.02.02 15:21 #13 @bauwi
Für gutes interssiert sich hier doch keiner. Ich bin schon lange aus dem NM raus. Nur noch DAX/M/S!

Gruß  
21.02.02 15:38 #14 @Borgling!!! In welchen Werten bist Du? o.T.
08.04.02 09:41 #15 @Bauwie --> Heidelberger Druck
Falls Du noch in HD invertiert bist....

Anrede


Ende März ging unser Geschäftsjahr 2001/02 zu Ende. Dank der im Spätsommer letzten Jahres eingeleiteten und konsequent umgesetzten Sparmaßnahmen haben wir unser Einsparungsziel von 100 Mio. € erreicht. Dafür möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken. Denn viele dieser Maßnahmen waren unbequem, zum Teil auch schmerzhaft für die Mitarbeiter. Hier möchte ich nur an die Verschiebung von Projekten, das Auslaufen von befristeten Verträgen, die Streichung von Mehrarbeit oder die deutliche Reduzierung der Reisekosten erinnern. Sie alle haben den Gürtel enger geschnallt und das Firmenwohl im Auge gehabt. Herzlichen Dank für Ihre Konsequenz und Ihr Engagement!

Für Heidelberg bedeutet dies, dass wir unser prognostiziertes Ergebnisziel von rund 200 Mio. € voraussichtlich erreichen werden. Diese gute Nachricht konnte ich in der letzten Woche dem Aufsichtsrat mitteilen. Damit haben wir erneut unter Beweis gestellt, dass Heidelberg ein zuverlässiger und berechenbarer Geschäftspartner ist und fähig ist, auf Marktveränderungen flexibel zu reagieren.

Wie Sie alle den Pressemeldungen der letzten Woche entnehmen konnten, hat RWE erneut Akquisitionen in Tschechien und Großbritannien angekündigt und in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass RWE sich bald von seinem Anteil (51%) an Heidelberg trennen wolle. Dies entspricht der von RWE seit längerem mehrfach öffentlich geäußerten Absicht, dass es Heidelberg nur noch als Finanzbeteiligung betrachte und wir somit nicht mehr zum Kerngeschäft gehören. Als Zeitrahmen hat RWE verkündet, bis Ende 2003 eine entsprechende Lösung finden zu wollen.

Auf dem letzten Executive Briefing habe ich betont, dass die infrage kommenden Alternativen zum einen die Veräußerung des Gesamtpaketes an einen Investor zum anderen in der Erhöhung unseres freihandelbaren Aktienanteils (free float) auf dem Aktienmarkt bestehen. Brancheninternen Übernahmen dürfte allerdings aufgrund unserer Marktführerschaft das europäische Kartellrecht entgegenstehen. Seit Heidelbergs Börsengang 1998 ist unser erklärtes Ziel die Erhöhung des free float. Jetzt haben wir die einmalige Chance, dieses Ziel umzusetzen.  

Weitere Pressemeldungen betrafen unser Joint Venture mit Kodak, Nexpress. Es gibt z. Z. keine Pläne, diese Partnerschaft zu ändern. Vorrangiges Ziel ist es, den erfolgreichen Start in den digitalen Farbdruck fortzusetzen, die führende Position in diesem Bereich auszubauen und das Geschäft für Heidelberg profitabel zu gestalten. Langfristig schließen wir nicht aus, die Mehrheit und damit die Steuerung in diesem wichtigen Wachstumsfeld zu übernehmen.

Konzentrieren wir uns also gemeinsam auf das neue Geschäftsjahr. Je besser unser Ergebnis im laufenden Jahr ist, desto stärker wird unsere Position in allen anstehenden Verhandlungen sein.

Was bedeutet das konkret? Welche Maßnahmen müssen wir sofort ergreifen?

Aufgrund der nur sehr schleppend anlaufenden Weltkonjunktur und unserer Erfahrung, dass für uns der Aufschwung etwas zeitverzögert beginnt, heißt das für Heidelberg, den eingeschlagenen Sparkurs konsequent weiterzuführen! Für die ersten beiden Quartale sind externe Ausgaben zu vermeiden, die Reisekosten weiter deutlich zu reduzieren, an den eingeleiteten Personalmaßnahmen ist festzuhalten und auch alle Projekte sind nochmals kritisch zu überprüfen. Im Juli werden dann sicherere Erkenntnisse über die zu erwartende Entwicklung des 2. Halbjahres vorliegen. Basierend auf diesen Erkenntnissen, unserer aktuellen Situation und dem Erfolg der eingeleiteten Maßnahmen werden wir dann die Ziele für das 2. Halbjahr beschließen.

Wir sind gut gerüstet und bereiten uns auf den Aufschwung vor. Unsere Ziele haben wir klar vor Augen und werden diese auch gemeinsam erreichen.

Ihr

........

 
09.04.02 17:53 #16 Bin selbstverständlich noch drin und bleibe auch .
So Leute!
An einem solchen Tag wie heute, zeigt sich, wo  die wahren Substanzperlen zu finden sind!
Heidelberger Druck zeigt als Spitzenreiter mit nahezu 6 % im MDAx!!! wer Technologieführer ist!
Bitte achtet auf die Charttechnik!!! Die 60 werden bald in Angriff genommen!!!

Verlierer werden abgestraft!  -- Software AG 32% im Minus!!!
Die Spreu trennt sich auch im MDAX vom Weizen.

Am NM wirds noch weitergehn! Zähle Singulus und Bertrandt zu den solidesten Werten! Was meint Ihr?

Gruß
Euer Bauwi
 
09.04.02 17:56 #17 Nicht überfliegen!! Bitte lest das von hörny!!!!
Danke hörny!!!

Gruß
Bauwi  
09.04.02 18:01 #18 Ich kauf auch!!!! o.T.
09.04.02 18:13 #19 Mein Thread vom 19.02.2002: Edscha - Subst.
Bitte seht meinen Kommentar vom 19.02.2002 in diesem Thread!
Es reicht nicht , sich nur von Wiedergekautem aus Boards oder sonstigen Blättchen in Kenntnis zu setzen. Redet mal mit Leuten , die Ahnung haben. Ing. von Audi bestätigten mir , die wirklich Ahnung vom Cabriobau haben, welche Hochachtung sie vor der Arbeit der Edscha-Mitarbeiterschaft haben. Kurzum: Edscha = Substanzperle!

Und derer gibt es noch mehrere: z. Bsp. auch die Heidelberger Druck AG!!! Ich setze auf keine Nokia!!!

Gruß Bauwi  
09.04.02 18:16 #20 Edscha ist guuuuuuuuuut gelaufen!!! Jetzt komm.
Heide!!!!

Charttechnik und Basis stimmen!!Bin mal gespannt!
Die Instis wachen immer mehr auf!!!

 
09.04.02 18:21 #21 schätze Heideldruck wird Basel 2 Opfer
das wissen Banken noch vor Euch also vorsicht mit Maschinenbau fürn Mittelstand
blaubärgrüsse  
09.04.02 18:31 #22 und da gabs noch nen RWE püngel Stocks
(püngel=Bündel)sind die verkloppt??????
blaubärgrüsse  
10.04.02 09:56 #23 @bauwi
Habe noch eine Unternehmenspräsentation für Dich.
Wenn Du interesse hast, schicke mir bitte eine Mail.

Gruß Thomas  
10.04.02 09:57 #24  @bauwi
Habe noch eine Unternehmenspräsentation für Dich.
Wenn Du interesse hast, schicke mir bitte eine Mail.

Gruß Thomas  
16.04.02 19:57 #25 @hörny! Bring die Präsentation für alle! Bitte!!!
Servus Thomas!

Sicher haben alle anderen auch Interesse daran!
Wenns nicht geht, ja dann rühr ich mich nochmal!

Übrigens! Heut war Zeit zum Nachkaufen!!!  
22.04.02 21:05 #26 @ bauwi
Habe die Präsi leider nicht hier, bin gerade im Urlaub.

Werde ich aber nachreichen.

HD wird in Kiel ca 200 Leute entlassen. Optimierung des Produktportfolio, so
eine Studie von Roland Berger....

Anstatt denen das Geld zu geben, hätte die das Geld auch besser anlegen können.


LG Thomas  
22.04.02 22:27 #27 @hörny - Wünsche Dir schönen Urlaub!
Weißt Du, wieviel Berger kassiert? Dass auch bei HD Entlassungen , aber nur in Kiel, Entlassungen anstehen, wurde heute vom Markt positiv aufgenommen. Die Kostenseite kriegt das Unternehmen zweifelsfrei in den Griff.
Habe mir heute die letzten Berichte vom Unternehmen durchgelesen. Die Bilanzen und die letzten Unternehmensmeldungen sind sehr ordentlich.
An der Börse geht es nun , zwar mit kleinen Schritten, aber dennoch , aufwärts.

Weiterhin gilt: Wozu sich eine Nokia oder Ericy antun?
Es gibt wahre Substanzwerte, auch weiterhin, im MDAX! Eine Krones macht es vor! Heide braucht 'n bißchen länger, aber umso sicherer!
Gruß Bauwi  
15.05.05 15:32 #28 Neue Käuferschichten!
Die Aktie hat die letzten Wochen mal wieder einen Boden gesucht. Im Nu waren allerdings neue Käufer da, und pickten sich die Stücke auf.

MfG bauwi  
18.05.05 20:01 #29 Aktie wurde die letzten Tage wieder hoch geka.
Mit einem Kurszettel in Höhe von 23,69 Oiro zeigte sich Heidedruck auch heute wieder begehrter am Markt als die vorausgegangenen Wochen.
Zum Nachlegen hatte ich jedoch keine Lust mehr. Focus ist zu sehr auf andere Werte ausgerichtet. Es fehlen mir bei Heidedruck die entsprechenden News.


One big family: ariva.de
MfG bauwi  
20.07.06 16:47 #30 heute HV Div. 0,65€
20.07.2006 16:35
Heidelberger Druck: China bietet enorme Chancen
Heidelberger Druckmaschinen (Nachrichten/Aktienkurs) will verstärkt auf den Wachstumsmarkt China setzen. Vorstandschef Bernhard Schreier sagte auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Mannheim, dass sich die Zahl der Supermärkte in China jedes Jahr vergrößere, wodurch auch der Bedarf bedruckter Verpackungen rasant steige. Zurzeit habe das Heidelberger Unternehmen 2000 Kunden in China, es gebe aber rund 100,000 Druckereien in China. Diesen Markt wolle sich Heidelberger Druckmaschinen weiter erschließen.

"China ist schon heute unser drittwichtigster Markt nach den Vereinigten Staaten und Deutschland", so Schreier vor rund 1.200 Aktionären.





 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...