50% der Ungeimpften würde VALNEVA nehmen!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  21.01.22 00:06
eröffnet am: 04.12.21 15:17 von: Share Agent Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 21.01.22 00:06 von: Trader13 Leser gesamt: 9314
davon Heute: 24
bewertet mit 2 Sternen

04.12.21 15:17 #1 50% der Ungeimpften würde VALNEVA nehmen.
https://web.de/magazine/gesundheit/...fstoffen%20klaren%20Favoriten.1

Und mit Sicherheit auch ein hoher Prozentsatz, der bisher mit mRNA oder Vektor Geimpften.

Was für ein Potential!  
13.12.21 08:26 #2 Höre ich auch von allen Bekannten.
14.12.21 09:24 #3 Interessant zu lesen
Novavax z.B kein wirklicher Totimpfstoff
In diesem Artikel erfahren Sie, was der Unterschied zwischen dem Impfstoff von Valneva und dem von Novavax ist.
 
16.12.21 13:02 #4 Allein schon der Vergleich
Bringt mich als ungeimpfter dazu das ich mich für das VLA2001 entscheide.


https://www.echo24.de/welt/...gleich-nebenwirkungen-91173814.amp.html  

Bewertung:

16.12.21 13:11 #5 novavax
ist auf protein basis und kein totimpfstoff.
die chinesen haben totimpfstoffe, aber diese wirken nicht gut, vielleicht weil nicht das richtige adjuvant verwenden.
valneva verwendet adjuvant von dynavax  

Bewertung:

16.12.21 14:10 #6 15%+ erst der Anfang
Zulassung nur eine Frage der Zeit  
17.12.21 09:23 #7 Und wieder 5%
Wenn erst die Zulassung durch ist. Cashcow und so unterbewertet!!  

Bewertung:
1

12.01.22 18:04 #8 und wieder
- 3%  

Bewertung:

19.01.22 13:48 #9 Valnevas Impfstoffkandidaten
https://valneva.com/research-development/
Valneva hat in der Forschung viel mehr zu bieten, als nur den einen Impfstoff gegen Corona. Ich bin auch erst durch die momentane Lage auf diese Firma aufmerksam geworden. Die Kurse und die Forschung, Geduld muss man hier wirklich mitbringen.  

Bewertung:

19.01.22 14:06 #10 Wenn er CEO von Valneva
sich selbst erst einmal mit mRNA impfen lässt, hat das erst einmal gar nichts zu bedeuten. Es gibt schließlich noch keine Zulassung für den Valneva-Impfstoff, anererseits möchte man aber auch mal mit der Frau gemütlich essen gehen. Da ist also nichts ehrenrühriges dran, wenn man sich zunächst mal mit einem etablierten mRNA-Impfstoff immunisieren lässt.

Warum der Typ trotzdem vom Aufsichtsrat unverzüglich an die Wand genagelt werden sollte, ist die Tatsache, dass er es überhaupt publik macht. Denn Hinz und Kunz glaubt dadurch, ja wenn selbst der CEO von Valneva auf andere Impfstoffe setzt, dann kann es mit der Qualität des Produkts ja nicht weit her sein. Hinzu kommt, dass Valneva es ganz offensichtlich nicht schafft, die entsprechenden Unterlagen für eine Zulassung bei der EMA beizubringen. Nur das würde mich stutzig machen.  

Bewertung:
1

19.01.22 14:08 #11 Nachtrag zu meinem Post:
Und das erst recht, weil gerade über den Ticker ging, der Zulassungsprozess für den Impfstoff würde komplikationslos vorangehen. Trotzdem fällt der Kurs mehr als 15%. Da stimmt wohl was nicht.  

Bewertung:

19.01.22 19:29 #12 Jetzt bleibt euch die Spucke weg
19.01.22 19:32 #13 Wie schön
alle Nachkäufe ordentlich im Plus.  

Bewertung:
1

19.01.22 19:35 #14 20 € ist o.k
Hätte ich nicht gedacht
Das reicht  

Bewertung:

21.01.22 00:06 #15 Trading Bietet sich auch heute wieder an
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...