2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 866
neuester Beitrag:  19.10.19 18:04
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 21637
neuester Beitrag: 19.10.19 18:04 von: Baerenstark Leser gesamt: 1586379
davon Heute: 607
bewertet mit 39 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  866    von   866     
26.12.18 10:39 #1 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY
Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 

Bewertung:
39

Seite:  Zurück   1  |  2    |  866    von   866     
21611 Postings ausgeblendet.
18.10.19 13:36 #21613 @lo-sh #21612
STIMMT!
Denn die Langeweile beim Trading ( Huch im bin gar nicht im Markt; oder : Huch, ich habe schon seit fast 20 min keinen Trade mehr gemacht) ist einer der größten Perfomance Killer!

Deshalb hin und wieder mal besser im Plattenschrank stöbern ... ;-) :-)  

Bewertung:
1

18.10.19 13:43 #21614 Ich bin guter Dinge
Heute schafft er es. Es ist Freitag und somit Wochenende. Da will man mit einem guten, bullischen Gefühl und einer satten , grünen Wochenkerze aus dem Markt gehen.
Die magische Hürde liegt nach wie vor bei 5660 ..

Wenn bloß die Brexit Abstimmung am WE im Londoner Unterhaus nicht wäre....  

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
kursschafft.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
kursschafft.png
18.10.19 13:57 #21615 Eick
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 positiven Bewertungen für Eick.  

Bewertung:
1

18.10.19 15:07 #21617 Jetzt kommt Bewegung rein
HandelsblattFinanzen
@hb_finanzen
·
8 Min.
Die Deutsche Bank versucht ihr Zertifikatgeschäft loszuwerden. Ein Interessent soll die BNP Paribas sein, die schon zuvor bei der Bank eingekauft hat.  

Bewertung:

18.10.19 16:02 #21618 In jedem Altersheim
ist mehr Bewegung drin....

In diesem Sinne: Schönes WE @all. Bis Montag..

 

Bewertung:
1

18.10.19 16:25 #21619 €/USD 1,1140 nächster Short
eingetütet.....  

Bewertung:

18.10.19 16:46 #21620 DAX LI 610
Zock vermutlich übers Wochenende.
DJ steht auch am 26900 Support. Drunter steht die EMA 50.  

Bewertung:

18.10.19 16:48 #21621 Wirecard
Die Aktie wird gerade schon herunter geprügelt, obwohl super Aussichten. Wäre bald was für's Depot.  

Bewertung:

18.10.19 17:08 #21622 @Lue: Wirecard *hust*
Falls es zu subtil war ;-D  

Bewertung:

18.10.19 17:59 #21623 Tscha
da hamm se mich doch nochma hintern Ofen vorgelockt, die Amis. Alle Alarme sind am Brüllen - da musste ich was tun.

Von wegen Altersheim ...  

Bewertung:

18.10.19 18:05 #21624 Und zwei Bildchen in die Runde zum Nasi10.
Na - erkennt wer "die Brisanz". Sie sind bis nach oben in die Spitze de Dreiecks gelaufen, haben dabei den Aufwärtstrend hier in rot) von Dezember 2018 zurück erobert. Abba gezz wirt et eng ...  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
nasi1.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
nasi1.png
18.10.19 18:05 #21625 Und für die Sehschwachen unter Euch
das Ganze herangezoomt....  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
nas2.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
nas2.png
18.10.19 18:31 #21626 1491,4 Gold LI
Mal sehen ob die 1493 doch noch geknackt werden.  
18.10.19 18:35 #21627 der nasdaq wird weiter abgeben vermute ich.
schätze ich am schwächsten ein. Der ist bisher sehr gut gelaufen. Tech Werte sind sowas von über. Und nun werden die Gewinne abgezogen und in Banktitel gesteckt. Die weniger gut performt haben und nun aufgrund der FED Handlungsweise vorzuziehen sind....  

Bewertung:

18.10.19 18:37 #21628 Den Euro würde ich derzeit nicht shorten.
Wird sicher auch eher in den europäischen Sektor investiert. Da der günstiger bewertet ist. Gold sehe ich eher jetzt als long Einstieg an.
Die Unsicherheit wird noch weiter gehen und der Dollar weiter abgeben. Daher wird Gold ein Hafen der gesucht ist bleiben.  

Bewertung:

18.10.19 18:52 #21629 €....warum short?
M5/M15/M30 negativer Divergenzen
H1/H4/daily.....am Anschlag
weekly/monthly.....fett short  

Bewertung:
1

18.10.19 19:31 #21630 @tuor. kannste schmatzen
der Dollar schwach. Im Euro die halbe Welt short. Euroland und Äffchen kommen sich näher. Dann wird der Euro schneller steigen als Dir es den Shorts lieb sein wird.....
 

Bewertung:

18.10.19 22:37 #21631 DJ: Boeing und JJ
Die starke Divergenz zum DAX deswegen:

Am Dow-Ende knickten die Anteilscheine von Johnson & Johnson (J&J) um mehr als 5 Prozent ein. Der Pharmakonzern ruft einen geringen Teil seines Pflegemittels "Baby Powder" wegen Asbestrisiken zurück. Das Unternehmen begründete den Schritt mit einem "Übermaß an Vorsicht" und betonte, dass es sich lediglich um eine einzelne Produktions-Charge handele, bei der die Gefahr einer minimalen Asbest-Kontamination bestehe. Allerdings ist Johnson & Johnson mit seinem "Baby Powder" wegen angeblicher Krebsrisiken ohnehin schon mit Sammelklagen konfrontiert, deshalb birgt der Rückruf hohe Brisanz.

Ähnlich deutlich nach unten ging es für die Anteilscheine von Boeing . Die US-Luftfahrtbehörde FAA erhob wegen angeblicher Versäumnisse im Zusammenhang mit Ermittlungen zur Zulassung des Krisenjets 737 Max Vorwürfe gegen den Flugzeugbauer. FAA-Chef Steve Dickson forderte in einem Brief an Unternehmenschef Dennis Muilenburg eine "sofortige Erklärung", warum ein "beunruhigendes Dokument" Aufsehern erst mit Monaten Verspätung vorgelegt wurde.

https://www.google.com/amp/s/...chwache-china-daten-j-j-boeing-sacken
 

Bewertung:
3

19.10.19 08:49 #21632 Wirecard wird ja nun alle paar Monate zer
pflückt........
Da dürften sich einige eine goldene Nase verdient haben. Da sind Geschäftsaussichten dann doch nebensächlich.

Ich habe mein Körbchen mal unten aufgestellt und bei den letzten Tiefs um 93 und und 86€ Abstauber gesetzt. Da wäre es für mich Wert ein paar Stücke ins Depot zu nehmen

Aktuell ist der Trend doch massiv short in fallende Messer zu kaufen zu gefährlich meiner Meinung nach.

Gemäss meiner Kaufregel ist nach Zahlen gestern Intuitive Surgical ins Depot zu 503,85€ gewandert. Das Momentum ist hier weiter gut und der Kurs dürfte weiter anziehen

von 5 möglichen Käufen gestern wurde  1 Kauf bedient. Man muss, das wissen wir Alle, Geduld an der Börse haben..

In diesem Sinne schönes WE und macht was draus...........



 

Bewertung:
2

19.10.19 09:50 #21633 Brexit Ticker
19.10.19 16:59 #21634 Letwin Amendment angenommen
"A no deal leave has been made more likely."
Außerdem Johnson "Ich werde keine Vertagung mit der EU verhandeln"

Montag geht's abwärts, Frage ist wie weit.  
19.10.19 17:28 #21635 warum soll es abwärts gehen ?
nichts Neues im Endlostheater und dazu 2 Tage Zeit, das ganze einzuordnen . Da dürfte am Markt nicht viel passieren,  zumal politische Börsen, das wissen wir, keine lange Haltwertzeit haben.......  

Bewertung:
3

19.10.19 17:56 #21636 Konsens, dass
ein No Deal Brexit, das größte Risiko für die Märkte ist. Die Wahrscheinlichkeit hat sich heute erhöht.
Auch meinte der Markt ja letzte Woche nach Junckers Getröte "wir haben einen Deal" das gleich mal einzupreisen.
Aber gut wir haben ja auch keinerlei US/China Deal und die Märkte geben die Kursgewinne nicht wieder ab. Dann werden, solange die Banken Long sind, eben nur noch gute News berücksichtigt, nicht sehr glaubhaft.  
19.10.19 18:04 #21637 Momentan sieht es so aus
als ob Alle an der Seite stehen und warten wohin die Märkte gehen. Man sucht verzweifelt Gründe für die eine oder die andere Richtung.
Jetzt war es der Brexit und die heutige Abstimmung.....und was ist? Wieder nix.

In den USA läuft die Berichtssaison auf Hochtouren und diese fällt dank niedriger Erwartungen bisher gut aus. ABER auch in den USA geht es irgenwie nicht weiter nach vorne aber auch nicht groß zurück.

Mitte November steht viel auf der Agenda und zwar dürfte dann ja das Thema Brexit vielleicht schon durch sein und in den USA steht dann die finale Unterschrift unter dem Teil-Handelsabkommen zwischen China/USA an. Zudem sollen ab dort eventuell Zölle auf Deutsche Autoimporte in den USA stehen. Kommen Sie dürfte das ein weiterer Schritt in eine Eskalation zwischen den USA/Europa sein. Zudem schwebt in den USA das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump auch noch über allem.

Bin gespannt was die Märkte draus machen.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  866    von   866     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...