100 % Anstieg binnen 12 Monaten ab jetzt

Seite 1 von 637
neuester Beitrag:  26.12.11 20:40
eröffnet am: 26.05.05 13:25 von: juche Anzahl Beiträge: 15901
neuester Beitrag: 26.12.11 20:40 von: RedPepper Leser gesamt: 1121900
davon Heute: 51
bewertet mit 89 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  637    von   637     
26.05.05 13:25 #1 100 % Anstieg binnen 12 Monaten ab jetzt
Meine Prognose:

Kurs derzeit 3,75; bis spätestens Ende Mai 2006 erreicht Drillisch nach meiner Einschätzung einen Wert von 7,50.

Die fundamentalen Daten (keine Schulden, einen Haufen Cash), Übernahmefantasie, Wachstum, Dividende von 20 Cent, Sondererlöse und viele andere Gründe, die ja schon unzählige Male angeführt wurden, sprechen dafür.

Morgen ist HV,
schönen Feiertag,
Juche

 

Bewertung:
89

Seite:  Zurück   1  |  2    |  637    von   637     
15875 Postings ausgeblendet.
11.09.07 17:04 #15877 Freenet

da hat einer 3,7 % übrig.

Wollen mer se nehmen ??

 

Der Tagesspiegel: Teles prüft Ausstieg aus Sky-DSL Berlin (ots)

Der Berliner Anbieter von Telekommunikationstechnik Teles erwägt, sich von seinem Sky-DSL-Geschäft zu verabschieden. "Wir prüfen derzeit, ob wir den Geschäftsbereich Sky-DSL einstellen", sagte Teles-Vorstandschef Sigram Schindler dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe). "In der Tat werden wir nicht ewig Verluste machen können." Allein im abgelaufenen Quartal machte Teles mit dem Geschäftsbereich Sky-DSL - dem Angebot schneller Internetanschlüsse via Satellit - einen Betriebsverlust von 700.000 Euro. Bereits im vergangenen Jahr habe es Überlegungen gegeben, Sky-DSL einzustellen. "Aber die Schließungskosten wären so hoch gewesen, dass es mehr Sinn gemacht hat, das Angebot noch ein Jahr weiter zu führen." Auch habe man dem Bereich noch eine Chance geben wollen. Im Moment - viele Verträge seien ausgelaufen, die Kündigungsfrist sei jetzt kürzer - lägen die Schließungskosten jedoch quasi bei Null. "Noch ist keine Entscheidung gefallen", sagte Schindler. "Aber im Laufe des Jahres wird es Klarheit geben." 25.000 bis 28.000 Kunden hat Teles für Sky-DSL gewonnen - weit weniger als erwartet. "In diesem Geschäftsbereich braucht man bekanntlich mehr als eine Million Kunden um Geld zu verdienen", sagte Schindler. Ein Grund für die schwache Nachfrage sei: "Die terrestrische DSL-Technik ist sehr gut und der Wettbewerb hat dafür gesorgt, dass viel mehr ausgebaut wurde, als wir Ende der 90er Jahre erwartet haben", sagte Schindler. "Wir haben investiert und verloren. Zehn bis 15 Millionen Euro sind weg." Kritik kommt von Aktionärsschützern: "Vom Geschäft bleibt immer weniger übrig", kritisiert Michael Kunert von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger. "Teles hat kein Geschäftsmodell für eine langfristige Entwicklung." Das Unternehmen entwickle sich immer mehr zu einer reinen Vermögensverwaltung. Tatsächlich verfügen die Berliner über Barmittel in Höhe von rund 17 Millionen Euro. Daneben besitzt Teles aus dem Verkauf des Internetseitenverwalters Strato noch einen Anteil von 3,7 Prozent an Freenet. Damit ist das Unternehmen weit überkapitalisiert.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030 26009-260 Originaltext: Der Tagesspiegel Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/2790 Pressemappe via RSS : feed://www.presseportal.de/rss/pm_2790.rss2 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster

 
11.09.07 17:29 #15878 L&S bei 7,35
verspätete Reaktion auf Hambro oder kommt da noch was...?  
11.09.07 17:32 #15879 auf Xetra hat sich nichts getan
deshalb denke ich das die wieder ein Fehler haben/hatten  

Bewertung:
1

11.09.07 17:58 #15880 Neue Großaktionäre bei Drillische-
11.09.2007 - 17:13 Uhr
Neue Großaktionäre bei Drillisch - Konsolidierungswette vermutet

Von Stefan Paul Mechnig
Werbung
Dow Jones Newswires

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Angesichts ihrer Bestrebungen um eine Konsolidierung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt wird die Drillisch AG offenbar für internationale Investoren zunehmend interessant. Der Mobilfunkdienstleister hat in den vergangenen Tagen zwei Investmentgesellschaften aus Großbritannien und den USA als neue Großinvestoren gewonnen, wie ein Unternehmenssprecher der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires bestätigte. Experten sehen diese Schritte vor allem in Zusammenhang mit dem Engagement von Drillisch beim Wettbewerber freenet, der möglicherweise davor steht, übernommen zu werden.

Die Londoner Vermögensverwaltung J O Hambro halte inzwischen 5,5% an der Drillisch AG und sei damit aus dem Stand zum viertgrößte Einzelaktionär geworden, sagte der Sprecher. Sie stehe dem Unternehmen freundlich gegenüber und unterstütze die Strategie des Vorstands. Zuvor war die Beteiligungsgesellschaft Tremblant Capital aus New York neu bei Drillisch eingestiegen und hatte gut 3% der Stimmrechte erworben. Sie ist damit der fünfgrößte Gesellschafter des Mobilfunk-Service-Providers aus Maintal bei Frankfurt. Im Streubesitz befänden sich knapp 78% der Anteile, von denen 56%verfügbar seien, sagte der Sprecher.

Der Telekommunikationsanalyst Frank Rothauge vom Bankhaus Sal. Oppenheim meint, viele Investoren setzten derzeit auf ein "Konsolidierungsspiel" um Drillisch und freenet. "Einige glauben offenbar, dass Drillisch angesichts seiner hohen Beteiligung an dem Konkurrenten dabei die besseren Karten hat",sagte der Experte zu Dow Jones. Auch er selbst geht davon aus, dass die Strategie von Drillisch, eine Konsolidierung herbeizuführen, aufgehen sollte.

Das Unternehmen hat seit Oktober vorigen Jahres schrittweise bedeutende Anteile an der freenet AG erworben und hält derzeit 28% an dem im TecDAX notierten Hamburger Internet- und Mobilfunkanbieter. Dieser ist offen für eine Übernahme durch einen Wettbewerber und spricht nach eigenen Angaben mit Interessenten.

Beobachter rechnen damit, dass Drillisch am ehesten freenet in einem ersten Schritt komplett übernimmt und anschließend das Internetgeschäft weiterreicht. Das wäre auch angesichts der Verlustvorträge der früheren mobilcom, die in der fusionierten freenet aufgegangen ist, am sinnvollsten, sagte der Duisburger Telekommunikationsexperte Torsten Gerpott zu Dow Jones.

Interesse an den Internetaktiviäten von freenet könnten aus seiner Sicht vor allem United Internet und Telefonica/O2 haben. Im Mobilfunk könnte am Ende ein einziger großer Service-Provider aus Drillisch/freenet einerseits und den kürzlich zusammengegangenen Wettbewerbern debitel und Talkline andererseits entstehen, meinte Gerpott.

Der Drillisch-Vorstandsvorsitzende Paschalis Choulidis hat sich stets für eine solche Branchenlösung ausgesprochen. Ein großer Anbieter hätte nach seiner Einschätzung erhebliche Synergieeffekte und mehr Verhandlungsmacht gegenüber den Mobilfunknetzbetreibern, deren Produkte die Service-Provider vermarkten. Ihre Stellung im Markt ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen.

Webseiten: http://www.drillisch.de,

http://www.freenet-ag.de

-Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213

TMT.de@dowjones.com

DJG/stm/nas



(END) Dow Jones Newswires

September 11, 2007 11:13 ET (15:13 GMT)  

Bewertung:
5

11.09.07 18:02 #15881 @bullish-harami
bei freenet war lt.Finanztreff ca. um dieselbe Zeit bei L&S auch höher gestellt worden
als Xetra

Komischer zufall  

Bewertung:

11.09.07 18:22 #15882 was
muss eigentlich noch passieren, dass drillisch so richtig attraktiv für das allgemeine depot wird?

die ersten ausländischen fonds kaufen grösser ein,
sind die deutschen so blöde und kaufen im hype? scheint so...
spoerr nickt langsam aber sicher,
branchenkenner zeigen daumen hoch und sehen in die zukunft!

hallo freaks, hier ist ein megading am laufen! achja stimmt ja, der kus! :-/ ---> hm der kurs müsste bei 20 stehen, dann wäre es das ding! #lol#

ich bin froh hier schon bequem zu sitzen. wenn's bremst oder krass gas gibt, sei es drum...

schön´ amd
s.
 
11.09.07 19:22 #15883 test
 

Bewertung:

11.09.07 19:24 #15884 steffen
wird nicht mehr lange dauern, wir wissen ja, dass noch dieses Jahr alles unter Dach und Fach sein wird :-)

Der momentane Kurs ist mir daher ziemlich egal; sollen noch einige ihr Spiel mit dem Kurs spielen. Die Flaschen sind eingekühlt, sozusagen "stets bereit".

Interessant auch die heutige Meldung über den Einstieg eines großen Fonds mit über 5 %! Das Meisterstück der Griechen wird derzeit finalisiert.

Ich habe jetzt bei Ariva angefragt, ob sie die technischen Probleme dieses Threads in den Griff bekommen, ansonsten werde ich einen Nachfolgethread eröffnen.

schönen Abend
Juche  

Bewertung:
2

12.09.07 09:46 #15885 Guten morgen wieder die Ruhe vor dem Stu.
 

Bewertung:

12.09.07 09:58 #15886 Mit JO Hambro und TR Capital
sind ---! bereits zwei große Investoren eingestiegen!
Möglich ist natürlich, dass sich noch mehr Unternehmen diser Art investieren.
Aber erstmal ---! ist der Kurs mit ca. 7.00€ nur da, wo er nach ---! großen Zukäufen gelandet ist.
Wichtig ist natürlich das Vertrauen, was hiermit in Drillisch signalisiert ist.
Aber bis zu den nächsten größeren Beteiligungen wird wohl kaum durch eine Summe von Kleinanlegern die sich für Drillisch interessieren sollen, am Kurs nur ein Faden gedreht werden...!

Zur Zeit wird ein sehr schmaler Spread zwischen 6,95 und 7,05 gepflegt.
Wozu und durch wen auch immer.

Gruß  

Bewertung:

12.09.07 10:10 #15887 eher heute zwischen 7,00 und 7,15 lt. Orde.
denke unter 6,75 € gehen wir nicht, wenn es optimal läuft (also ohne News) dann max. 7,50 €  

Bewertung:

12.09.07 12:27 #15888 zu #15834
du sprichts vom Auslaufen von Optionsscheinen und drücken. Meinst Du wirklich, dass es Emittenten gibt, die den Kurs zu drücken versuchen. Wäre dies nicht unzulässig, ein Fall für die BAFIN? Wenn es gemacht würde, und soviel ich weis im September fast nur Calls auslaufen, dann müsste es bei diesem Umsatz ein leichtes sein, den Kurs sehr stark zu drücken.  

Bewertung:

12.09.07 16:05 #15889 nix los ?
mal gucken, ob´s funktioniert heute:

672 7,140 7,190 1.294
2.011 7,130 7,200 3.763
1.147 7,120 7,230 3.000
2.800 7,110 7,250 2.750
2.300 7,100 7,270 500
2.000 7,080 7,360 1.200
5.000 7,070 7,420 200
2.000 7,060 7,450 200
1.000 7,030 7,490 785
400 7,020 7,500 15.747
 

Bewertung:

12.09.07 17:14 #15890 es reicht!

Auf Grund der seit Wochen bestehenden technischen Probleme mit unserem Rekordthread "100 % Anstieg binnen 12 Monten ab jetzt", eröffne ich nun (kurz vor dem Ziel) den Nachfolgethread

"100 % Anstieg - Nachfolgethread"

und ersuche, dort weiter zu posten.

Unser Rekordthread wurde 880.335 x gelesen und umfasst 15.889 Postings und wurde mit  86 Sternen ausgezeichnet.

Danke schon im voraus und

herzliche Grüße

Juche


 

Bewertung:

12.09.07 19:46 #15891 So das war es hier...Drüben weitermachen!
16.01.08 22:52 #15892 Ich wollte oben mal grün sehen. o.T.
 

Bewertung:
1

17.01.08 18:43 #15893 Geht das hier wieder ?
vielleicht sollte man hier wieder weiter schreiben.
Der andere Thraed wird wegen Minus Rekord geschlossen :-)  

Bewertung:

17.01.08 18:56 #15894 komisch das das hier immer
gesponnen hat. Im Talk is ein Thread mit über 35000 Postings unterwegs, da is auch nix...

würd ihn trotzdem ruhen lassen, der guten alten Zeiten wegen....  

Bewertung:
2

12.02.08 19:10 #15895 Hallo,
muss ich auch mal testen, ob der Thread wirklich wieder funktioniert ...  

Bewertung:

13.02.08 09:43 #15896 mal kucken ob zahlen
kommen..und was passiert.

...so nah am tec waren wir noch nie, jetzt liegt es an dri.  

Bewertung:

14.05.08 11:38 #15897 test
 

Bewertung:

14.05.08 11:38 #15898 Test
 

Bewertung:

14.10.09 12:40 #15899 uppp
 

Bewertung:

14.10.09 12:41 #15900 Wasn los?
Wechseln wir wieder?
-----------
Wer seine Ziele zu schnell erreicht, hat sie meist zu niedrig gesetzt.

Bewertung:

26.12.11 20:40 #15901 Ich schreibe jetzt wieder hier...
Thread-Titel finde ich zum diesjährigen Abschluss passend... :-)

Scheeeeerrrzz...; also das mit dem hier schreiben. ;-)
-----------
Die Natur kennt keinen rechten Winkel.

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  637    von   637     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...