Weitere Suchergebnisse zu "Rheinmetall":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Rheinmetall-Aktie springt merklich an - Chartanalyse




14.03.18 11:37
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktie springt merklich an - Chartanalyse

Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) hat einen Großauftrag aus Australien an Land gezogen, woraufhin das Wertpapier im Mittagshandel deutlich zugelegt hat und nun zielstrebig in Richtung der Jahreshochs aufwärts läuft, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Australien habe beim Düsseldorfer Rüstungskonzern ca. 225 gepanzerte Transportwagen vom Typ "Boxer" in einem Gesamtvolumen von 3,15 Mrd. Euro geordert und der Aktie zeitgleich zu einem Kurssprung verholfen. Das Gesamtvolumen könnte sich aber noch mehr als verdoppeln, wie Rheinmetall am Mittwoch mitgeteilt habe, und damit der größte Rüstungsauftrag der Firmengeschichte werden.

Aus technischer Sicht bereite sich das Papier von Rheinmetall bereits seit Anfang Februar auf eine Erholungsbewegung vor, die bislang aber nur in den Bereich von 110,30 Euro aufwärts gereicht habe. Das höhere Verlaufstief aus Anfang dieses Monats deute jedoch auf eine klare Erholungsbewegung hin, die mit dem heutigen Kurssprung nachrichtenbedingt weiter fortgesetzt werden könnte und daher kurzfristige Long-Chancen auf der Oberseite eröffne. Trotzdem müssten noch gewisse Bedingungen für eine weitere Kursbewegung zur Oberseite erfüllt werden.

Der heutige Kurssprung der Rheinmetall-Aktie habe das Chartbild bisher nicht signifikant verändert, nach wie vor sei der Wert in einer neutralen Handelsphase zu sehen. Erst oberhalb der Marke von 110,30 Euro könnte ein Gipfelsturm an 116,80 Euro gelingen, darüber wäre sogar ein Anstieg an die obere Begrenzungslinie um 118,00 Euro vorstellbar und könne über entsprechende Long-Instrumente nachgehandelt werden.

Auf der Unterseite sollte das Wertpapier jedoch nicht mehr unter das Niveau von 104,00 Euro zurückfallen, weil sonst Abgaben auf rund 100,00 Euro drohen würden. Ein komplettes Scheitern der bullischen Marktteilnehmer sei aber erst unterhalb der 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 98,75 Euro anzunehmen. (Analyse vom 14.03.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Rheinmetall-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
107,40 EUR +2,29% (14.03.2018, 11:18)

Tradegate-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
107,25 EUR +3,87% (14.03.2018, 11:34)

ISIN Rheinmetall-Aktie:
DE0007030009

WKN Rheinmetall-Aktie:
703000

Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RHM

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RNMBF

Kurzprofil Rheinmetall AG:

Die Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) ist ein deutscher Technologiekonzern, der in den Bereichen Automotive und Defence tätig ist. Das weltweit agierende Traditionsunternehmen vereint unter seinem Dach die Aktivitäten verschiedener Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und fungiert als zentrale und strategische Management-Holding. Im Vordergrund stehen insbesondere die Aktivitäten der dezentral operierenden Führungsgesellschaft KSPG AG und der Rheinmetall Defence-Sparte. Im Bereich Automotive hat sich die Führungsgesellschaft KSPG mit ihren Geschäftsbereichen Kolben, Luftversorgung, Pumpen, Aluminium-Technologie, Gleitlager und Motor Service auf Module und Systeme rund um den Motor spezialisiert.

Die Defence Sparte des Rheinmetall-Konzerns zählt mit ihren Geschäftsbereichen Fahrzeugsysteme, Waffe und Munition, Antriebe, Flugabwehr, Verteidigungselektronik sowie Simulation und Ausbildung zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Zu den Tochter- und Beteiligungsunternehmen gehören außerdem unter anderem: American Rheinmetall Munition, Inc., Eurometaal N.V., Nitrochemie AG, Oerlikon Contraves, Werkzeugbau Walldürn GmbH, Société Mosellane de Services, BF Germany GmbH und Intec France S.A.S. (14.03.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
98,78 € 98,94 € -0,16 € -0,16% 22.06./09:24
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007030009 703000 119,35 € 82,71 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Maciej Gaj
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
97,90 € -0,63%  09:38
Berlin 100,20 € +1,23%  08:55
Xetra 98,78 € -0,16%  09:24
Stuttgart 98,24 € -0,24%  09:15
Hannover 98,24 € -0,45%  08:10
Düsseldorf 98,08 € -0,65%  08:06
Frankfurt 98,28 € -0,67%  09:20
München 97,84 € -1,47%  09:12
Nasdaq OTC Other 131,45 $ -4,92%  13.06.18
Hamburg 98,24 € -5,40%  08:09
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...