Erweiterte Funktionen


DE30 erholt sich vom Tagestief bei 13.800 Punkten - Continental empfiehlt Verzicht auf Dividendenzahlung für 2020




22.02.21 14:05
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Aktienmärkte in Europa notieren nach einem schwachen asiatischen Handelsverlauf schwächer, so die Experten von XTB.

Während die Mehrzahl der europäischen Blue-Chip-Indices im Tagesverlauf im Minus liege, hätten sich die Benchmarks von den Tagestiefs erholen können. Der DE30 (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) notiere rund 100 Punkte über dem Tagestief, das zu Beginn der Kassasitzung bei 13.800 Punkten erreicht worden sei.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spreche sich nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung für ein vierstufiges Verfahren zur Aufhebung der Coronavirus-Beschränkungen aus. Die Details des Prozesses seien in dem Bericht nicht genannt worden, da diese in den kommenden Tagen ausgearbeitet werden sollten. Der 7. März sei der Stichtag für die aktuellen deutschen Beschränkungen, sodass eine Ankündigung zur Lockerung oder Verlängerung wahrscheinlich in der zweiten Hälfte dieser Woche erfolgen werde.

Der DE30 sei zu Beginn des heutigen Kassahandels eingebrochen und habe ein Tagestief im Bereich von 13.800 Punkten erreicht - der niedrigste Stand seit dem 2. Februar. Nach dem anfänglichen Ausverkauf habe der Index jedoch begonnen, sich wieder zu erholen. Der Kurs sei wieder über die Unterstützungszone bei 13.845 Punkten geklettert und habe die Erholung fortgesetzt. Der DE30 notiere über 100 Punkte über den Tagestiefs. Die Zone zwischen 13.950 Punkten und dem 23,6% Retracement des Aufwärtstrends sei der kurzfristige Widerstand, den es zu beachten gelte. Sollten wir einen Ausbruch über diese Hürde sehen, würde sich die Aufmerksamkeit auf den SMA200 (Bereich 14.000 Punkte) verlagern, der die Aufwärtsbewegung am Ende der Vorwoche und während der heutigen asiatischen Sitzung gestoppt hat, so die Experten von XTB.

Continental (ISIN DE0005439004/ WKN 543900) habe gesagt, dass es aufgrund des Nettoverlustes für 2020 vorschlagen werde, keine Dividende für das Jahr zu zahlen. Allerdings habe das Unternehmen gesagt, dass es an seiner mittelfristigen Dividendenpolitik festhalte, 15% bis 30% des Nettogewinns als Dividende auszuzahlen.

Laut der "Automobilwoche" werde Volkswagen (ISIN DE0007664005/ WKN 766400) höchstwahrscheinlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 eine Entscheidung über die Marke Bugatti treffen. Der deutsche Autobauer suche nach Möglichkeiten, die Marke weiterzuentwickeln und der Verkauf an Rimac Automobili sei eine der Optionen auf dem Tisch.

Es sei erwartet worden, dass die Deutsche Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) über 2 Milliarden Dollar an Boni für 2020 auszahlen werde, um die Mitarbeiter für die solide Leistung der Handelseinheit der Bank zu belohnen. Dies würde einen Anstieg des Bonuspools um über 30% im Vergleich zu 2019 bedeuten. Allerdings habe die Europäische Zentralbank den Kreditgeber wegen der Größe des Pools kritisiert und er werde höchstwahrscheinlich verkleinert werden.

Die Europäische Kommission habe die Übernahme des US-Unternehmens für Strahlenonkologie Varian (ISIN US92220P1057/ WKN 852812) durch Siemens Healthineers (ISIN DE000SHL1006/ WKN SHL100) genehmigt. Der Deal habe einen Wert von 16,4 Mrd. Dollar und werde Siemens Healthineers zu einem der weltweit führenden Unternehmen in der Krebstherapie machen. Um die Zustimmung zu erhalten, verpflichte sich Siemens Heathineers, die Produkte für medizinische Bildgebung und Strahlentherapie mit den Produkten der Konkurrenz kompatibel zu machen.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (22.02.2021/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu Deutsche Bank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
123,35 plus
+5,43%
208,40 plus
+5,31%
10,71 plus
+2,29%
14.080 plus
+0,29%
175,96 plus
0,00%
45,10 minus
-1,24%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...