Erweiterte Funktionen


ZEW-Index: Anstieg auf -39,2 Punkte erwartet




13.09.19 13:10
Postbank Research

Bonn (www.aktiencheck.de) - Nachdem die ZEW-Konjunkturerwartungen (Di., 17.09., 11:00 Uhr) zuletzt immer weiter in den negativen Bereich abgerutscht waren und insbesondere im August einen deutlichen Rücksetzer von -24,5 auf -44,1 Punkte zu verbuchen hatten, sollte der Frühindikator für die deutsche Wirtschaft im September sein Tief hinter sich lassen, so die Analysten von Postbank Research.

Die positiven Entwicklungen bei zahlreichen Krisenherden und auch die daraus resultierende, freudige Reaktion der Aktienmärkte dürften spürbar werden. Der spätestens nach der jüngsten EZB-Sitzung klare Ausblick auf ein anhaltendes Niedrigzinsumfeld dürfte sein Übriges tun. Daher würden die Analysten für September von einem Anstieg des ZEW-Indexes auf -39,2 Punkte ausgehen. Die weiter ungelösten Handelsstreitigkeiten, die Schwäche der deutschen Industrie oder die bestehende Unsicherheit rund um den Brexit würden wiederum gegen einen deutlicheren Anstieg sprechen. (13.09.2019/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...