Erweiterte Funktionen


Viel los im Medien- und Telekomsektor - Inditex überrascht positiv - Management von thyssenkrupp unter Druck




14.06.18 08:25
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Die Nachrichtenlage im Medien- und Telekomsektor war gestern besonders dicht, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Dabei habe nun das US-Kartellgericht geurteilt, dass die Übernahme von Time Warner (ISIN: US8873173038, WKN: A0RGAY, Ticker-Symbol: AOL1, NYSE-Symbol: TWX) (+1,8%) durch AT&T (ISIN: US00206R1023, WKN: A0HL9Z, Ticker-Symbol: SOBA, NYSE-Symbol: T) (-6,2%) durchgeführt werden. Das Urteil habe Wellen geschlagen und auch auf andere Unternehmen mit Fusionsvorhaben kursbewegend gewirkt - darunter die beiden Telekomanbieter T-Mobile (ISIN: US8725901040, WKN: A1T7LU, Ticker Symbol: TM5, NASDAQ-Ticker-Symbol: TMUS) (+1%) und Sprint (ISIN: US85207U1051, WKN: A1W1XE, Ticker-Symbol: 2S7) (+1,3%).

Darüber hinaus habe der US-Kabelanbieter Comcast (ISIN: US20030N1019, WKN: 157484, Ticker-Symbol: CTP2) (-0,2%) wie erwartet ein höheres Angebot für die Entertainment-Sparte von 21st Century Fox (ISIN: US90130A1016, WKN: A1WZP6, Ticker-Symbol: NWXA) (+7,7%) vorgelegt. Dadurch gerate Walt Disney (ISIN: US2546871060, WKN: 855686, Ticker-Symbol: WDP, NYSE-Symbol: DIS) (+1,9%) in Zugzwang sein Angebot zu erhöhen. Ein Bieterkampf könnte die Folge sein.

In Europa habe gestern Inditex (ISIN: ES0148396007, WKN: A11873, Ticker-Symbol: IXD1, Nasdaq OTC-Symbol: IDEXF) berichtet und 3,5% gewonnen, nachdem der Modekonzern einen über den Erwartungen liegenden Gewinn habe ausweisen können.

Aktivistische Großaktionäre hätten vehement Druck auf das Management von thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ausgeübt, weshalb die Konditionen des geplanten Stahl-Joint-Ventures mit Tata Steel (ISIN: US87656Y4061, WKN: A0X9H1, Ticker-Symbol: HWHG) zu Gunsten von thyssenkrupp abgeändert werden könnten. Die Aktie habe 1,9% gewonnen.

Heute präsentiere nachbörslich Adobe Systems (ISIN: US00724F1012, WKN: 871981, Ticker-Symbol: ADB, NASDAQ-Symbol: ADBE) Quartalszahlen. (14.06.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...