Erweiterte Funktionen


US-Dollar verliert Rückenwind




11.10.17 10:41
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - Nach einer Woche handelt EUR/USD seit gestern Abend im Interbankenhandel wieder über 1,1800, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die politische Entwicklung in Katalonien habe den EUR bisher kaum belastet. Für den schwächeren US-Dollar dürften Bedenken über die Durchsetzbarkeit von Trumps Steuerreform verantwortlich sein. Außerdem seien Marktteilnehmer aktuell nicht sehr zuversichtlich bezüglich der Leitzinserhöhungen durch die FED im nächsten Jahr; eine Erhöhung im Dezember sei aber schon lange eingepreist. (11.10.2017/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...