Erweiterte Funktionen


USD/JPY: Nordkorea entspannt? Was ist mit Handelskonflikt?!




13.06.18 14:13
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Das Treffen zwischen den USA und Nordkorea hat zur Entspannung an den Devisenmärkten beigetragen, so die Analysten der Nord LB.

Entsprechend habe der Yen abgewertet. Dabei sei noch reichlich viel unklar und ob es eine nachhaltige Vereinbarung werde, sei ebenfalls offen. Die sehr bemerkenswerte Tiraden von Trump, Kudlow und Navarro gegen die G7-Partner hingegen würden zumindest aus Sicht der Analysten eine deutliche Verschlechterung mit Hinblick auf den Handelskrieg bedeuten - nur hätten das die Märkte nicht entsprechend quittiert. Der Yen müsste erheblich günstiger aus dieser Perspektive sein. Die positiven letzten Veröffentlichungen wie etwa die japanischen Maschinenbauaufträge dürften allerdings etwas zur Entspannung beigetragen haben. Aber der Handelskrieg werde schnell wie der auf der Agenda sein. Hier würden zum Wochenende hin Fakten geschaffen. (13.06.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...