Weitere Suchergebnisse zu "Royal Dutch Shell A":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Royal Dutch Shell: Kein Grund zur Panik - Aktienanalyse




12.09.19 18:15
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) unter die Lupe.

Die Internationale Energieagentur IEA sehe auf den Ölmarkt im kommenden Jahr einen gewaltigen Angebotsüberschuss zukommen. Infolge einer stark steigenden Produktion außerhalb der OPEC-Staaten werde die Nachfrage nach Rohöl des Ölkartells deutlich zurückgehen.

Konkret werde die Nachfrage nach OPEC-Öl im ersten Halbjahr 2020 1,4 Millionen Barrel je Tag unter der Produktion der OPEC-Länder im August liegen. Die steigende Produktion gehe vor allem auf Länder außerhalb der OPEC zurück, darunter die USA. Dies werde dazu führen, dass sich die in den vergangenen Monaten rückläufigen Lagerbestände wieder auffüllten. Insbesondere in den USA sei die Ölförderung in den vergangenen Jahren massiv gestiegen. Dies sei eine Folge des dortigen Schieferölbooms.

Die Analyse der IEA setze nicht nur das Ölkartel OPEC unter Druck, sondern auch mit ihm verbündete Staaten wie Russland. Gemeinsam würden sie die Vereinigung "OPEC+" bilden. Diese habe sich zum Ziel gesetzt, die Weltmarktpreise für Erdöl mit einer knappen Förderung hoch zu halten.

Die Staaten der "OPEC+" müssten sich auf eine steigende Produktion außerhalb ihres Gebiets einstellen, habe die IEA gewarnt. Der damit einhergehende Angebotsüberhang dürfte Druck auf die Rohölpreise ausüben, prognostiziere die Agentur. Bislang habe die "OPEC+" keine zusätzliche Produktionskürzung signalisiert. Dies könnte aber notwendig werden, falls die Prognose der IEA eintrete und die Rohölpreise wieder fallen würden.

Das Marktumfeld für die vom Ölpreis abhängigen Energiekonzerne bleibe rau. Grund zur Panik bestehe jedoch nicht. Die dividendenstarken Aktien von BP und Shell bleiben für langfristig orientierte Anleger unverändert attraktiv, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". Bei den aktuellen Kursen dürften die wenig berauschenden Prognosen der IEA bereits in den Kursen eingepreist sein. Bei der Aktie von Gazprom laufe es ohnehin nach wie vor rund. (Analyse vom 12.09.2019)

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Shell.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an Royal Dutch Shell und BP, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
25,66 EUR -0,39% (12.09.2019, 18:12)

Xetra-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
25,545 EUR -1,22% (12.09.2019, 17:35)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
2.290,00 GBp -0,67% (12.09.2019, 17:35)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Domestic Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (12.09.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Royal Dutch Shell A


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
26,56 € 26,545 € 0,015 € +0,06% 20.09./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB00B03MLX29 A0D94M 30,32 € 24,54 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Thorsten Küfner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
26,56 € +0,06%  20.09.19
Nasdaq OTC Other 29,75 $ +1,44%  20.09.19
Berlin 26,62 € +0,80%  20.09.19
Xetra 26,63 € +0,64%  20.09.19
Düsseldorf 26,665 € +0,41%  20.09.19
München 26,655 € +0,38%  20.09.19
Hamburg 26,64 € +0,34%  20.09.19
Stuttgart 26,59 € +0,26%  20.09.19
Frankfurt 26,62 € -0,02%  20.09.19
Hannover 26,40 € -0,71%  20.09.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1376 JETZT aber (Royal Dutch) S(c. 18.09.19
18 Dividenden 03.05.19
119 Das Erdöl hat eine goldene Zuk. 08.01.19
50 Royal Dutch - Dividende quellen. 10.11.18
1 royal dutch shell a 14.12.15
RSS Feeds




Bitte warten...