Erweiterte Funktionen


Ölpreise entkoppeln sich von Fundamentaldaten




10.01.18 13:36
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Ölpreise sind seit gestern Abend um ca. 1 USD gestiegen, so die Analysten der Commerzbank.

Der Brentölpreis klettere am Morgen auf 69,20 USD je Barrel und nähere sich damit dem Hoch von Mai 2015. WTI habe dieses bereits überschritten und koste mit 63,50 USD je Barrel soviel wie zuletzt im Dezember 2014. Angesichts der neuen Prognose der US-Energiebehörde EIA zur US-Rohölproduktion sei diese Preisreaktion kaum nachvollziehbar. Denn die Schlagzeile habe gelautet: "EIA erwartet einen Anstieg der US-Rohölproduktion auf mehr als 11 Millionen Barrel pro Tag bis Ende 2019". Doch damit nicht genug. Die Schwelle von 10 Mio. Barrel pro Tag solle bereits im nächsten Monat überschritten werden. In diesem Jahr solle die Produktion im Jahresdurchschnitt um 970 Tsd. Barrel pro Tag steigen (bisherige Prognose: +780 Tsd. Barrel pro Tag). Im nächsten Jahr solle ein weiterer Anstieg um 580 Tsd. Barrel pro Tag folgen.

Der Großteil des Produktionswachstums erfolge laut dem zuständigen EIA-Direktor im Schieferölvorkommen Permian Basin. Dass der Markt dem derzeit keinerlei Beachtung schenke, sei der selektiven Wahrnehmung geschuldet. Beachtet würden aktuell nur Nachrichten, die ins Bild steigender Preise passen würden. Zu nennen sei hier exemplarisch der kräftige Rückgang der US-Rohölbestände in der letzten Woche um 11,2 Mio. Barrel, der gestern Abend vom API berichtet worden sei. Dabei habe lediglich eine Verlagerung der Bestäbnde von Rohöl zu Ölprodukten stattgefunden. Der gleichzeitige Anstieg der Benzin- und Destillatebestände um insgesamt 9 Mio. Barrel sei ignoriert worden. Die Ölpreise würden sich zusehends von den Fundamentaldaten entfernen und zu überschießen drohen. (10.01.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...