Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Internationale Aktienmärkte: Rücksetzer ausgeweitet




12.10.18 08:15
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der am Mittwoch an den internationalen Aktienbörsen eingeleitete Rücksetzer wurde am Donnerstag nochmals ausgeweitet, so die Analysten der Helaba.

Mittlerweile stehe die Angst vor einer Abschwächung des weltweiten Wachstums im Fokus. In Reaktion darauf würden Neubewertungen der Risiken und Portfolioanpassungen (insbesondere werde der Anteil an Technologie- und Luxusgüter-Aktien reduziert) stattfinden. Der Rutsch unter wichtige Chartmarken sowie das Erreichen von Mehrjahrestiefständen sorge ebenfalls für zunehmende Nervosität an den Märkten. Entsprechend ziehe die Vola spürbar an. Der relevante V-DAX (ISIN: DE000A0DMX99, WKN: A0DMX9) sei seit dem am 21. September markierten Zwischentief bei 13,32 auf mittlerweile 20,80 geklettert. Neben den bereits erwähnten Gründen würden auch die Kritik von US-Präsident Trump an der FED, der Handelsstreit zwischen den USA und China, der "Brexit", Italien (das Land habe bekannt gegeben, dass das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ins Jahr 2021 verschoben werde) sowie die tendenziell steigenden Zinsen eine Rolle spielen. Darüber hinaus werde es mit Blick auf die beginnende US-Quartalsberichtssaison spannend.

Die NASDAQ habe am Mittwoch den größten Tagesverlust in sieben Jahren verzeichnet. Der Shanghai Composite (ISIN: CNM000000019, WKN: A1YDZ0) sei auf das tiefste Level seit Februar 2016 abgerutscht. Sowohl der Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) als auch der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) hätten die 55-, 100- und die 200-Tagelinie durchbrochen. Nachdem der Nikkei (ISIN: JP9010C00002, WKN: A1RRF6) eine Wendeformation (zuvor sei noch ein 27-Jahreshoch markiert worden) in Form eines "Island Reversals" komplettiert habe, habe sich der Abgabedruck deutlich verstärkt. Spätestens mit dem Rutsch des DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) unter die auf Monatsbasis hergeleiteten Strukturlevels (u.a. die 144er Regression) hätten die Zeichen auf "Verkauf" gestanden. Mit den Tiefstkursen von gestern sei eine Reihe wichtiger Projektionsmarken erreicht worden. Zu nennen seien eine Gann-Linie, die 127%-Fibonacci-Extension (11.569) sowie das 150%-Level einer harmonischen Bewegung (11.490). (12.10.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.553,83 - 11.589,21 - -35,38 - -0,31% 19.10./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.459 -
Werte im Artikel
11.554 minus
-0,31%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.553,83 - -0,31%  19.10.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
20107 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 14:41
39863 DAX trade 14:33
22 Dax strong buy: 15000 Ende 2. 19.10.18
777 Banken & Finanzen in unserer . 19.10.18
21728 Der Crash (Original bei Geldma. 19.10.18
RSS Feeds




Bitte warten...