Goldpreis: US-Geldpolitik bremst nur vorübergehend




12.10.17 16:34
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Gold scheint durch die US-Geldpolitik kurzfristig wieder Gegenwind zu erfahren, so die Analysten der Helaba.

Gleichwohl würden sehr niedrige Realzinsen, hoch bewertete Anlagealternativen und anhaltende geopolitische Unsicherheiten nach ihrem Erachten das gelbe Metall weiter tragen. Im Übrigen habe die Goldproduktion den Zenit wohl überschritten, während besonders die private Nachfrage weltweit eher weiter zunehme und auch der Bedarf Institutioneller an Absicherung etwa auch gegenüber politischen Risiken noch wachsen dürfte. Der Goldpreis sei kurzfristig im Bereich von 1.300 USD gut unterstützt. (12.10.2017/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.242,86 $ 1.244,46 $ -1,595 $ -0,13% 13.12./08:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.358 $ 1.123 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.242,86 $ -0,13%  08:32
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...