Erweiterte Funktionen


Getreidepreise: Marktverhältnisse bleiben zunächst angespannt




12.10.17 16:52
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Wetterrisiken in China, in den USA und in Südamerika könnten die anstehenden Ernten zwar nicht ganz so bombig ausfallen lassen wie von vielen Marktteilnehmern erwartet, so die Analysten der Helaba.

Auch könnten die Produzenten angesichts niedriger Preise Angebot zurückhalten. Eine nachhaltige Preiserholung dürfte damit aber angesichts massiver Angebotsüberhänge nicht verbunden sein. Eher dürften die Lagerbestände insgesamt noch ansteigen. Im Übrigen würden gegenwärtig angesagte Diäten aus glutenfreien und wenig kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln den Getreideverbrauch dämpfen. Besonders betroffen hiervon sei Weizen, der bei Brot und Pasta umfangreiche Verwendung finde. (12.10.2017/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...