Erweiterte Funktionen


Französische Industrieproduktion sinkt im November - EWU-Daten stehen an




10.01.18 10:50
Postbank Research

Bonn (www.aktiencheck.de) - Die französische Industrieproduktion ist im November um 0,5% gegenüber dem Vormonat gesunken, so die Analysten von Postbank Research.

Nach zuletzt zwei kräftigen Anstiegen in Serie sei die moderate Korrektur aber nicht überraschend gekommen. Nach den starken deutschen Zahlen vom Vortag - ex Bau habe der Industrieoutput hierzulande im November um 3,6% gegenüber dem Vormonat zugelegt - seien die Vorgaben für die gesamte Eurozone damit in der Summe positiv. Die EWU-Daten würden am morgigen Donnerstag veröffentlicht, wobei die Analysten mit einem Plus in Höhe von 0,8% gegenüber dem Vormonat rechnen würden.

Auch für UK würden heute die Daten zur Entwicklung der Industrieproduktion im November veröffentlicht. Nach Stagnation im Oktober rechne der Markt hier mit einem moderaten Plus von 0,4%. Dies wäre immerhin der achte Monat in Folge ohne einen Rückgang im Vormonatsvergleich, was aber nicht bedeute, dass die Brexit-Sorgen die Entwicklung nicht belasten würden. So dürfte die Vorjahresrate wieder unter die Marke von 2% sinken und damit weiter klar hinter der durchschnittlichen Entwicklung in der EU sowie der Eurozone zurückbleiben.

Darüber hinaus stünden heute keine maßgeblichen Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. (10.01.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...