Erweiterte Funktionen


Europas Börsen verzeichnen Kursplus




11.10.17 17:04
Union Investment

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Börsen in Europa haben den September mit deutlichen Kursgewinnen abgeschlossen, so die Experten von Union Investment.

Der EURO STOXX 50 habe nach den Verlusten des Vormonats 5,1 Prozent zugelegt, der marktbreite STOXX Europe 600-Index habe 3,8 Prozent fester geschlossen. Die im MSCI Europe Small and Mid Caps-Index gelisteten Unternehmen mit niedriger und mittelgroßer Marktkapitalisierung hätten ein Plus von 3,1 Prozent verzeichnet.

Unterstützend hätten vor allem die robusten Konjunkturdaten in der Eurozone und der Wechselkurs des Euro gewirkt, der im September unter anderem gegen den US-Dollar an Wert verloren habe. Auch der Umstand, dass in Deutschland nach den Bundestagswahlen vieles auf eine wirtschaftsfreundliche Regierung hindeute, sei an den Märkten mit Aufschlägen quittiert worden. Die geopolitischen Krisen wie etwa der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea seien an den Börsen Europas weitgehend unbeachtet geblieben. Kräftige Kurszuwächse seien unter anderem im Automobilsektor sowie in den Bereichen Industrie und Einzelhandel angefallen.

Eher unterdurchschnittlich hätten sich Aktien aus den Branchen Grundstoffe und Nahrungsmittel entwickelt. Wegweisende Unternehmensnachrichten seien beispielsweise von Siemens und dem französischen Konkurrenten Alstom gekommen: Die beiden Unternehmen wollten ihr Zuggeschäft zusammenlegen. Die Aufsichtsräte hätten der Fusion bereits zugestimmt. Die Hochgeschwindigkeitszüge ICE und TGV würden künftig aus einem Haus kommen. Entstehen solle ein Wachstumsprojekt, das von den Gemeinsamkeiten im Bahngeschäft profitieren solle.

Die Fusion werde aber auch als Antwort auf den Zusammenschluss der beiden größten chinesischen Zughersteller zum Giganten CRRC gewertet. Siemens werde am Gemeinschaftsunternehmen mit etwas mehr als fünfzig Prozent zunächst die Mehrheit halten. Die Konzernzentrale und die Geschäftsführung würden nach den Plänen im Großraum Paris angesiedelt. Die Aktienkurse beider Unternehmen hätten in der Berichtsperiode deutliche Gewinne verzeichnen können. Die robuste Konjunkturdynamik stelle ein konstruktives Umfeld für Aktienanlagen dar. Die bevorstehenden Notenbanksitzungen und die aktuellen geopolitischen Risiken könnten jedoch für Schwankungen sorgen. (Ausgabe September 2017) (11.10.2017/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...