Erweiterte Funktionen


China: Weitere Liberalisierung des Renminbi-Wechselkurses?




11.01.18 10:08
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - Berichten zufolge hat die Chinesische Zentralbank (PBoC) abermals Änderungen am Renminbi Fixing-Mechanismus vorgenommen, welche eine stärker den Marktkräften ausgesetzte CNY (Chinesicher Renminbi Yuan)-Kursentwicklung zur Folge haben sollten, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Es handele sich dabei um die Abschaffung des Anfang 2017 eingeführten "antizyklischen Anpassungsfaktors". Im Jahr 2016 habe der CNY unter massivem Abwertungsdruck gestanden. Daraufhin könnten die Währungshüter den "antizyklischen Anpassungsfaktor" im Fixing-Mechanismus dazu genützt haben, den CNY stärker zu fixen, um sich der CNY-Abwertung entgegen zu stellen und damit die enorme Kapitalflucht einzudämmen. Was scheinbar gut funktioniert habe, denn seit Januar 2017 habe Renminbi zum US-Dollar etwa 7% aufwerten können. Die Abwärtsrisiken aus Sicht des CNY dürften somit aus Sicht der Notenbanker vorerst vom Tisch sein. EUR/CNY hingegen habe im Vergleichszeitraum etwa 5% aufwerten können. Quelle: Commerzbank Research. (11.01.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...