Weitere Suchergebnisse zu "Aurubis":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Bundeskartellamt: Aurubis darf restliche Anteile an Deutsche Gießdraht übernehmen - Aktiennews




13.07.18 16:58
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Nach einer Fusionskontrollentscheidung des Bundeskartellamtes darf die Aurubis AG (ISIN: DE0006766504, WKN: 676650, Ticker-Symbol: NDA, NASDAQ OTC-Symbol: AIAGF), Hamburg, weitere 40 Prozent der Anteile und damit die alleinige Kontrolle an der Deutsche Gießdraht GmbH, Emmerich am Rhein, erwerben. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der Pressemitteilung des Bundeskartellamtes:

Bislang ist die Deutsche Gießdraht ein Gemeinschaftsunternehmen von Aurubis und der Codelco Kupferhandel GmbH, Düsseldorf, und produziert Kupfergießwalzdraht ausschließlich für die beiden Mutterunternehmen. Aurubis und Codelco vertreiben den Gießwalzdraht bislang im Wettbewerb zueinander. Abnehmer sind Weiterverarbeiter und einige Händler.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: "Aurubis ist der mit Abstand größte Hersteller von Kupfergießwalzdraht in Europa. Durch die vollständige Übernahme der Produktion der Deutsche Gießdraht wird mit Codelco ein naher Wettbewerber von Aurubis entfallen. Dennoch stehen den Nachfragern nach den verfügbaren Informationen auch nach der Übernahme weitere in- und ausländische Hersteller zur Verfügung, so dass eine Untersagung des Vorhabens im Ergebnis nicht gerechtfertigt gewesen wäre."

Kupfergießwalzdraht ist das Basisprodukt für die Kabel- und Drahtindustrie und wird hauptsächlich zu Energiekabeln, Magnetspulen und zu Produkten in der Telekommunikations- und Datentechnik weiterverarbeitet.

Die Deutsche Gießdraht gehört in Europa zu den führenden Produzenten von Gießwalzdraht.

Aurubis, die bis zum Jahre 2009 unter "Norddeutsche Affinerie Aktiengesellschaft" firmierte, ist ein integrierter Kupferproduzent und bereits vor dem Zusammenschluss der mit Abstand größte Anbieter in Europa, der neben der Beteiligung an Deutsche Gießdraht über weitere Produktionsstätten in Europa verfügt.

Mit Codelco wird aufgrund der Übernahme ein naher Wettbewerber von Aurubis entfallen. Allerdings haben die Nachfrager auch nach dem Zusammenschluss noch Ausweichmöglichkeiten. Mehrere in- und ausländische Hersteller in Europa bieten Kupfergießwalzdraht von vergleichbarer Qualität an. Die Ermittlungen haben gezeigt, dass die Nachfrager auch in der Lage sind, ohne größeren Aufwand zu einem anderen Hersteller von Kupfergießwalzdraht zu wechseln und dies in der Vergangenheit teilweise auch getan haben. Den Vortrag von Aurubis, dass die Wettbewerber auch über ausreichend Kapazitäten verfügen, um wechselwillige Nachfrager tatsächlich beliefern zu können, konnten die Ermittlungen im Ergebnis nicht widerlegen.

Börsenplätze Aurubis-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Aurubis-Aktie:
65,16 EUR +0,09% (13.07.2018, 16:40)

Tradegate-Aktienkurs Aurubis-Aktie:
65,24 EUR +0,18% (13.07.2018, 16:19)

ISIN Aurubis-Aktie:
DE0006766504

WKN Aurubis-Aktie:
676650

Ticker-Symbol Aurubis-Aktie:
NDA

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Aurubis-Aktie:
AIAGF

Kurzprofil Aurubis AG:

Die Aurubis AG (ISIN: DE0006766504, WKN: 676650, Ticker-Symbol: NDA, NASDAQ OTC-Symbol: AIAGF) ist der führende integrierte Kupferkonzern und zudem der größte Kupferrecycler weltweit. Der Konzern mit Sitz im Hamburg produziert jährlich mehr als 1 Mio. t Kupferkathoden und daraus diverse Kupferprodukte.

Aurubis beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem für Kupferprodukte in Europa, Asien und Nordamerika.

Mit dem Leistungsangebot gehört Aurubis zur Spitzengruppe seiner Branche. Im Kerngeschäft produzieren wir börsenfähige Kupferkathoden aus Kupferkonzentraten, Altkupfer und anderen Recyclingrohstoffen. Diese werden im Konzern zu Gießwalzdraht, Stranggussformaten, Walzprodukten, Bändern sowie Spezialdrähten und Profilen aus Kupfer und Kupferlegierungen weiterverarbeitet. Edelmetalle und eine Reihe anderer Produkte wie Schwefelsäure und Eisensilikat ergänzen das Produktportfolio. Zu den Kunden von Aurubis zählen u.a. Unternehmen der Kupferhalbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie, sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Aurubis ist auf nachhaltiges Wachstum und Wertsteigerung ausgerichtet: Die wesentlichen Inhalte der Unternehmensstrategie sind der Ausbau der führenden Marktposition als integrierter Kupferhersteller, die Nutzung von Wachstumschancen und der verantwortliche Umgang mit Menschen, Ressourcen und der Umwelt.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX, dem Europäischen STOXX 600 und dem Global Challenges Index (GCX) gelistet. (13.07.2018/ac/a/d)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
67,20 € 65,12 € 2,08 € +3,19% 17.07./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006766504 676650 86,80 € 63,82 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
67,22 € +2,85%  17.07.18
Düsseldorf 67,38 € +3,89%  17.07.18
Stuttgart 67,20 € +3,38%  17.07.18
Xetra 67,20 € +3,19%  17.07.18
Frankfurt 66,90 € +2,61%  17.07.18
München 66,04 € +1,69%  17.07.18
Berlin 65,00 € -0,09%  17.07.18
Hannover 64,96 € -0,12%  17.07.18
Hamburg 64,96 € -0,34%  17.07.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1781 Dax 6000 keine Utopie mehr... 13.07.18
309 Aurubis bricht nach oben aus 07.03.18
208 Norddeutsche Affinerie schließt. 20.01.17
  Löschung 29.02.16
22 Is Kupfer doch besser wie Gol. 28.11.14
RSS Feeds




Bitte warten...