Weitere Suchergebnisse zu "Apple":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Apple: Neuer Fokus auf Services-Modell - Aktienanalyse




13.09.19 12:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär" nimmt die Aktie des iPhone-Herstellers Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Früher habe das Unternehmen mit dem Apfel-Logo die Massen verrückt gemacht. Fans hätten vor den Apple Stores campiert, um als erste das neueste iPhone in Händen zu halten. Das Schlangestehen habe zum guten Ton für eingefleischte Liebhaber gehört. Doch der Hype habe abgenommen - und das habe einen Grund.

Der Konzern entwickle seine Produkte zwar konsequent weiter, echte Überraschungen gebe es allerdings nicht mehr. So auch bei der Präsentation am Dienstag: drei neue iPhones mit besseren Kameras, widerstandsfähigerem Glas für die Displays, eine neue Apple Watch, bei der das Display dauerhaft eingeschaltet sei, und ein iPad mit größerem Bildschirm.

Die neue Strategie gehe wohl in eine andere Richtung: weg von Innovationen in Sachen Hardware, hin zu Online-Diensten und Abo-Modellen.

Erst in diesem Jahr habe Apple ein Online-Portal für Zeitungen und Zeitschriften gestartet und dazu seine eigene Kreditkarte herausgebracht. Noch in diesem Herbst komme der neue Streaming-Dienst "Apple-TV+", der Netflix Konkurrenz machen solle, aber mit 4,99 Euro pro Monat in Deutschland deutlich günstiger sein werde. Netflix verlange mindestens 7,99 Euro. Am Dienstag habe Apple auch den Start des Spiele-Abos Arcade mit exklusiven Inhalten angekündigt.

Der Konzern sorge vor, während die Einnahmen beim iPhone zurückgehen würden. Das Telefon sei zwar nach wie vor das wichtigste Apple-Produkt, sein Anteil am Geschäft sinke aber. Seien es einst rund zwei Drittel gewesen, mache der Umsatz mit Smartphones jetzt nur noch etwa 50 Prozent aus. Nach Berechnungen der Marktforschungsfirma Canalys habe Apple im vergangenen Quartal 36 Millionen iPhones und damit 13 Prozent weniger als ein Jahr zuvor verkauft.

Neben Nachfrageproblemen mache auch der Handelsstreit mit China Apple-Chef Cook zurzeit das Leben schwer. Deshalb habe er sich im August mit US-Präsident Donald Trump getroffen, um diesem neue Zölle auszureden - mit mittelmäßigem Erfolg. Immerhin: Das iPhone habe eine Schonfrist bis Mitte Dezember und werde erst dann mit Zöllen belegt. China sei für den Konzern sowohl als Absatz- aber auch als Produktionsstandort wichtig. Somit würden Zölle eine erhebliche Belastung für den Konzern darstellen.

Zweifel würden bleiben: Dass die Nachfrage mit den neuen iPhone-Modellen wieder schlagartig zunehme, glaube Analyst Ingo Wermann von der DZ BANK nicht. Er bezeichne die Neuerungen in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie als "unspektakulär". Die neuen Streaming-Dienste dürften die Service-Sparte zwar weiter stärken, dennoch klinge leichte Kritik wegen der "Kampfpreise" durch. Diese seien auch ein Eingeständnis, dass Apple noch über zu wenige exklusive Inhalte verfüge.

Nur wenige Analysten würden der Apple-Aktie derzeit einen Kurszuwachs zutrauen. Das durchschnittliche Kursziel der Experten, die ihre Schätzungen seit Januar aktualisiert hätten, liege bei 207 US-Dollar - und damit unter dem derzeitigen Wert des Papiers. Insgesamt würden von zwölf Analysten im dpa-AFX-Analyser nur vier eine Kaufempfehlung für die Apple-Aktie aussprechen, sieben würden raten, das Papier zu halten, einer würde Aktien derzeit eher aus dem Depot werfen.

Die US-Bank J.P. Morgan sei allerdings optimistisch und sehe die Aktie langfristig bei einem Kurs von 243 US-Dollar. Aus dem Zollstreit zwischen den USA und China würden zwar Risiken für den Konzerngewinn resultieren. Deutlich sinkende Materialkosten für das iPhone sollten dies aber größtenteils aufwiegen, so Analyst Samik Chatterjee.

Ende 2018 sei es für die Apple-Papiere bergab gegangen: Nach dem Hoch von gut 233 Dollar Anfang Oktober sei der Kurs gebröckelt. Ernüchternde Aussagen von Cook zum Weihnachtsquartal hätten die Aktie bis Anfang Januar auf 142 Dollar einbrechen lassen.

Seit dem jüngsten Absturz habe sich der Kurs nach und nach erholt. Im April sei es für die Aktie wieder über die 200-Dollar-Marke gegangen, Anfang Juni dann der nächste Kursrutsch. Zuletzt sei das Papier mit rund 225 US-Dollar gehandelt worden, nachdem die Präsentation am Dienstag positive Impulse gebracht habe.

Die Neuausrichtung des Apple-Konzerns habe bisher nur sanfte Auswirkungen auf die Aktionäre. Kein Wunder, denn CEO Tim Cook könne leicht mit Milliardenrücklagen das Wachstum der Service-Sparte anschieben. Das Risiko für die Übergangsphase halte sich daher in Grenzen.

Langfristig orientierte Anleger haben weiterhin im Blick, was Tim Cook hier langfristig aufbauen kann: einen breit diversifizierten, gut finanzierten Medien-Gigant, der die vollständige Hoheit über seine Plattform besitzt - unbezahlbar, so Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 13.09.2019)

Mit Material von dpaAFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
201,15 EUR -0,15% (13.09.2019, 11:39)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
201,25 EUR -1,44% (13.09.2019, 11:15)

Nasdaq Aktienkurs Apple-Aktie:
223,085 USD (12.09.2019)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie Deutschland:
APC

Ticker-Symbol Apple-Aktie Nasdaq:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tablets der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. Die Marke Apple gilt mit einem Wert von USD 185 Mrd. als die wertvollste Marke der Welt. (13.09.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.







 
Finanztrends Video zu Apple


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
218,75 $ 218,75 $ -   $ 0,00% 14.09./01:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0378331005 865985 233,47 $ 142,00 $
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Benedikt Kaufmann
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
197,42 € -2,00%  13.09.19
Nasdaq 218,75 $ 0,00%  13.09.19
Düsseldorf 199,58 € -1,88%  13.09.19
NYSE 218,71 $ -2,01%  13.09.19
AMEX 218,45 $ -2,10%  13.09.19
Stuttgart 197,90 € -2,15%  13.09.19
Berlin 198,20 € -2,77%  13.09.19
München 197,78 € -2,83%  13.09.19
Hamburg 197,46 € -3,06%  13.09.19
Xetra 197,60 € -3,23%  13.09.19
Hannover 196,90 € -3,46%  13.09.19
Frankfurt 196,24 € -3,50%  13.09.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
37144 Apple , das erste Billione-MK U. 15.09.19
20146 Apple Inc. - Die Story geht w. 11.09.19
7071 Apple Short Only 24.06.19
25 Meine Morphosys-Analyse 31.05.19
37 TESLA nächster Übernahmekan. 21.02.19
RSS Feeds




Bitte warten...