SMT Scharf-Aktie: Solider Start in das neue Geschäftsjahr - Herabstufung nach starker Performance! Aktienanalyse




16.05.18 14:32
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - SMT Scharf-Aktienanalyse von Aktienanalyst Frank Laser von der Montega AG:

Frank Laser, Aktienanalyst der Montega AG, stuft in seiner aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Anbieters von schienengebundenen Transportsystemen SMT Scharf AG (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) von "kaufen" auf "halten" herab.

SMT Scharf habe heute Zahlen für das 1. Quartal veröffentlicht, die im Rahmen der Analystenerwartungen ausgefallen seien. Die Gesamtjahresziele 2018 seien bestätigt worden.

Der Umsatz der ersten drei Monate sei um 7,2% auf 11,4 Mio. Euro gestiegen (MONe: 11,5 Mio. Euro). Zum Wachstum hätten sowohl die nachfragebedingte Ausweitung des Neuanlagengeschäfts (+14,2%) als auch das Servicegeschäft (+4,9%) beigetragen. Im umsatzstärksten Markt Russland habe SMT Scharf aufgrund abgeschlossener Großprojekte einen Erlösrückgang auf 2,9 Mio. Euro verzeichnet (Vorjahr: 4,4 Mio. Euro), während sich in China durch das Anziehen der Investitionstätigkeiten im Transportlogistikbereich die Umsätze auf 2,7 Mio. Euro mehr als verdoppelt hätten. Dementsprechend seien die Erlöse Im Segment Kohle-Bergbau mit 8,4 Mio. Euro (-4,7%) rückläufig gewesen, während der Nicht-Kohle-Bergbau einen signifikanten Anstieg auf 2,8 Mio. Euro (+58,2%) verzeichnet habe.

Aufgrund höherer Materialaufwendungen im Zuge der deutlichen Belebung des Neuanlagengeschäfts habe das EBIT mit 0,6 Mio. Euro (Q1/2017: 0,8 Mio. Euro) jedoch erwartungsgemäß leicht unter dem Vorjahreswert gelegen (MONe: 0,7 Mio. Euro). Als Folge von SMT Scharfs marktexpansiver Strategie durch ein preisaggressives Auftreten bei Auftragsvergaben sei der Auftragseingang signifikant auf 17,1 Mio. Euro gestiegen (Q1/2017: 10,3 Mio. Euro), der Auftragsbestand habe sich auf 21,0 Mio. Euro verdoppelt (Vorjahr: 10,3 Mio. Euro).

Für das Gesamtjahr 2018 erwarte SMT Scharf inklusive der ab Q2/2018 konsolidierten RDH (Produzent von Diesel- und Elektrofahrzeugen für den Nicht-Kohle- und Salzbergbau sowie für Tunnelbaustellen) unverändert einen Umsatz zwischen 58 und 62 Mio. Euro sowie ein EBIT in der Bandbreite von 4,5 bis 5,5 Mio. Euro.

SMT Scharf sei solide in das neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz und Ergebnis hätten sich im Rahmen der Analystenerwartungen entwickelt. Mit der sehr guten Auftragslage und der daraus folgenden hohen Visiblität sollte es dem Unternehmen gelingen, seine gesteckten Jahresziele zu erreichen, obgleich das preisaggressive Auftreten bei Projektausschreibungen die Margen kurzfristig belasten könnte. Nachdem der Kurs seit Anfang März um fast 30% gestiegen sei und den Markt um 17% outperformed habe, sehe Laser die aktuellen Wachstumsperspektiven adäquat im Kurs eskomptiert.

Frank Laser, Aktienanalyst der Montega AG, stuft die SMT Scharf-Aktie deshalb mit einem unveränderten Kursziel von 18,00 Euro von "kaufen" auf "halten" zurück. (Analyse vom 16.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze SMT Scharf-Aktie:

Xetra-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
16,90 EUR -1,74% (16.05.2018, 13:40)

Tradegate-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
16,80 EUR -1,75% (16.05.2018, 13:56)

ISIN SMT Scharf-Aktie:
DE0005751986

WKN SMT Scharf-Aktie:
575198

Ticker-Symbol SMT Scharf-Aktie:
S4A

NASDAQ OTC Ticker-Symbol SMT Scharf-Aktie:
SMTAF

Kurzprofil SMT Scharf AG:

Die SMT Scharf Gruppe (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 48 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften.

Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sieben Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (16.05.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,80 € 11,60 € 0,20 € +1,72% 14.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005751986 575198 18,10 € 11,60 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Ratingentwicklung:Downgrade
Kurs:17.2
Kursziel:18 - 0
Kursziel (alt):18 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:20,0
Umsatz-Schätzung:201862.6
 201966.8
 202069
EPS-Schätzung:20180.86
 20191.03
 20201.13
Analysten: Frank Laser
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
11,70 € +0,86%  14.12.18
Xetra 11,80 € +1,72%  14.12.18
Düsseldorf 11,40 € +0,88%  14.12.18
Stuttgart 11,50 € +0,88%  14.12.18
München 11,80 € 0,00%  14.12.18
Frankfurt 11,70 € -1,68%  14.12.18
Hamburg 11,50 € -4,96%  14.12.18
Hannover 11,50 € -4,96%  14.12.18
Berlin 11,50 € -5,74%  14.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...