Gold (Tageschart): Glättungslinien geben den Takt vor - Chartanalyse




22.07.21 09:55
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Goldpreis hat zuletzt da die Kurve bekommen, wo er aus charttechnischer Sicht nach oben drehen musste - nämlich auf Basis der horizontalen Haltezone bei knapp 1.800 USD, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Eine erste Erholung sei seit dem Juni-Rückschlag gelaufen, doch nun stehe ein wichtiger Lackmustest an. So würden die Glättungslinien der letzten 38 und 200 Tage derzeit bei 1.820/1.823 USD verlaufen und zudem gerade ein negatives Schnittmuster liefern. Im Zusammenspiel mit der alten Abwärtstrendlinie seit August 2020 (akt. bei 1.819 USD) entstehe auf diesem Niveau ein markantes Widerstandsbündel. Aufgrund der Bedeutung dieser Hürden würden die Analysten einen Sprung darüber als Katalysator für eine Fortsetzung der jüngsten Erholung in Richtung des Juni-Hochs bei 1.916 USD definieren. Die zuletzt genannte Marke harmoniere bestens mit dem alten Allzeithoch vom September 2011 bei 1.920 USD. Auf Wochenbasis würde ein Anstieg über diese Widerstände eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation entstehen lassen. Charttechnisch handele es sich also um zwei absolute Schlüsselmarken. Als Absicherung auf der Unterseite sei indes die o. g. Bastion bei knapp 1.800 USD prädestiniert. (22.07.2021/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu Goldpreis


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.814,05 $ 1.828,15 $ -14,105 $ -0,77% 30.07./22:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 2.074 $ 1.677 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.814,05 $ -0,77%  30.07.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...