Weitere Suchergebnisse zu "Dürr":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Dürr-Aktie: Aktionäre in Feierlaune! Aktienanalyse




16.05.18 14:55
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.aktiencheck.de) - Dürr-Aktie: Aktionäre in Feierlaune! Aktienanalyse

Obwohl der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr (ISIN: DE0005565204, WKN: 556520, Ticker-Symbol: DUE, NASDAQ OTC-Symbol: DUERF) kein besonders erfolgreiches erstes Quartal für sich verbuchen kann, legte die Aktie am Mittwoch einen echten Kavalierstart hin und notiert zur Stunde mit über fünf Prozent im Plus, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr habe im ersten Quartal ein um Sondereffekte bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 55,6 Mio. Euro (VJ: 65,7 Mio. Euro) ausgewiesen, das seien 15,4 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Der Umsatz sei um 5,6 Prozent auf 840,1 Mio. Euro geschrumpft (VJ: 890,3 Mio. Euro), was unter anderem am Verkauf der Ecoclean-Gruppe im Vorjahr gelegen habe. Auf vergleichbarer Basis hätte das Unternehmen sonst um 4,2 Prozent zugelegt. Das EBIT von 51,1 Mio. Euro (VJ: 86,2 Mio. Euro) habe ebenfalls unter der Prognose von 53 Mio. Euro gelegen. Beim Nettogewinn von 34,5 Mio. Euro (VJ: 61,4 Mio. Euro) habe der Konzern jedoch zugelegt und habe über den Prognosen von 33 Mio. Euro gelegen. Den Ausblick habe das in Bietigheim-Bissingen ansässige Unternehmen bestätigt.

Technisch stehe es für den Industriekonzern Dürr seit Anfang November nicht gerade zum Besten, die Aktie befinde sich weiter in einem mittelfristigen Abwärtstrend und sei von 118,10 Euro auf 80,82 Euro bis Ende April zurückgefallen. Dort sei jedoch eine deutliche Erholungsbewegung gestartet, die heute sogar an einen untergeordneten Abwärtstrend um 92,20 Euro dynamisch habe ausgebaut werden können. Doch zuvor sei die Aktie aus ihren langfristigen Abwärtstrend herausgerutscht, weshalb die aktuelle Erholung zunächst nur als klassische Gegenbewegung gewertet werden müsse. Trotzdem biete auch dieses Setup gewisse Handelschancen, die im Weiteren vorgestellt würden.

Der untergeordnete Abwärtstrend bestehend seit Ende Januar um die Marke von 92,20 Euro stehe aktuell zur Disposition. Erst darüber sollte nämlich eine weitere Kaufwelle zunächst in Richtung 95,90 Euro starten und sich darüber sogar bis rund 100,00 Euro ausdehnen können.

Solange das Wertpapier von Dürr jedoch unterhalb von 92,00 Euro verbleibe, seien Rücksetzer zurück an die heutigen Tagestiefs bei 85,00 Euro nicht auszuschließen. Darunter dürfte schließlich das Jahrestief bei 80,82 Euro angesteuert werden und eine mögliche Bodenbildung merklich in Gefahr bringen. In diesem Fall sollte sich der übergeordnete Aufwärtstrendbruch Anfang März wieder stärker bemerkbar machen und womöglich noch Verluste auf 70,00 Euro nach sich ziehen, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". (Veröffentlicht am 16.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Dürr-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Dürr-Aktie:
91,34 EUR +5,79% (16.05.2018, 14:20)

Tradegate-Aktienkurs Dürr-Aktie:
91,24 EUR +5,18% (16.05.2018, 14:26)

ISIN Dürr-Aktie:
DE0005565204

WKN Dürr-Aktie:
556520

Ticker-Symbol Dürr-Aktie:
DUE

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Dürr-Aktie:
DUERF

Kurzprofil Dürr AG:

Dürr (ISIN: DE0005565204, WKN: 556520, Ticker-Symbol: DUE, NASDAQ OTC-Symbol: DUERF) ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit ausgeprägter Automatisierungskompetenz. Produkte, Systeme und Services des Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Neben der Automobilindustrie beliefert Dürr auch Branchen wie den Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und - seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 - die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 92 Standorte in 31 Ländern. Im Jahr 2017 erzielte der Konzern mit 15.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,72 Mrd. Euro.

Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt: Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie; Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen; Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik; Measuring and Process Systems: Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik; Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie. (16.05.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
32,12 € 30,30 € 1,82 € +6,01% 12.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005565204 556520 57,18 € 27,30 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Maciej Gaj
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
32,20 € +6,38%  12.12.18
Stuttgart 32,12 € +6,04%  12.12.18
Xetra 32,12 € +6,01%  12.12.18
Frankfurt 32,29 € +5,94%  12.12.18
Hannover 30,73 € +3,19%  12.12.18
München 31,41 € +2,98%  12.12.18
Nasdaq OTC Other 38,25 $ +2,68%  29.11.18
Düsseldorf 30,60 € +0,20%  12.12.18
Hamburg 30,72 € -0,78%  12.12.18
Berlin 30,72 € -0,84%  12.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1775 Dürr AG 30.10.18
13 Dürr - jetzt kaufen ? 03.08.17
40 Dürr AG im MDAX weiter Pot. 24.09.12
2 Dürr erhält 200 Mill. €-Auftrag . 04.09.12
29 Duerr ...billig oder teuer? 29.02.12
RSS Feeds




Bitte warten...