Erweiterte Funktionen


Deutscher Aktienmarkt: Rahmenbedingungen von keiner besonders starken positiven Dynamik geprägt




16.05.18 10:16
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Konjunkturdaten aus Deutschland für das erste Quartal sind schwach ausgefallen und auch die Stimmung im Unternehmenssektor trübt sich ein, so die Analysten der DekaBank.

Allerdings sei damit keine grundlegende Trendwende verbunden. Ein Teil der rückläufigen Stimmung sei der hohen Kapazitätsauslastung und damit Lieferengpässen geschuldet und nicht etwa auf eine sich abzeichnende Nachfrageschwäche zurückzuführen. Die Berichterstattung der Unternehmen zum ersten Quartal falle bei den Umsätzen und den Ergebnissen hinter das Niveau des Vorjahres zurück und liege auch unterhalb der Markterwartungen. Die Zahlen seien aber durch den im Vergleich zum Vorjahresquartal angestiegenen Euro-Wechselkurs belastet, die zugrunde liegende operative Geschäftsentwicklung verlaufe dagegen zufrieden stellend. Somit seien die Rahmenbedingungen für den deutschen Aktienmarkt zwar grundsätzlich intakt, allerdings von keiner besonders starken positiven Dynamik geprägt. (Ausgabe Mai/Juni 2018) (16.05.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...