Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Commerzbank: Anleger verlieren nach der EZB-Sitzung den Mut - Aktienanalyse




11.06.21 12:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) unter die Lupe.

Finanzwerte würden am Freitag zu den schwächsten Titeln an der Börse gehören und insgesamt auf dem Markt lasten. Schwer getroffen sei auch die Commerzbank-Aktie. Anleger würden nach der gestrigen EZB-Sitzung den Mut verlieren, denn eine Zinswende sei nicht erkennbar in der Eurozone. Das bedeute aber nicht, dass die Renditen nicht trotzdem steigen würden.

"Auf dem Parkett überwiegt die Meinung, dass sich der aktuelle Inflationsanstieg als vorübergehend herausstellen wird", habe Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners erklärt. Anders sei der stabile Rentenmarkt nicht zu erklären. "Es gibt kaum noch Furcht vor steigender Inflation und steigenden Zinsen." Genau diese Sorgen hätten jedoch Ertragsfantasie für Finanzwerte bedeutet und ihnen zwischenzeitlich kräftig Auftrieb gegeben.

Die Inflation steige in Deutschland und auch in Europa weiterhin ungebremst. Notenbanker und Experten würden hauptsächlich von Nachholeffekten nach der Corona-Krise sprechen, die im Laufe des Jahres wieder abebben sollten. Sicher sei das jedoch nicht. Deshalb sei es verfrüht, die Bankwerte abzuschreiben. Neben dem Wirtschaftswachstum, das in diesem Jahr auch in Deutschland die Marke von 4% überspringen könnte, spiele die Inflation über die Anleiherenditen auch eine Rolle für die Gewinne der Banken. Auch ohne Leitzinserhöhungen würden die Finanzinstitute mit der Zeit ihre Kreditzinsen erhöhen, falls die Inflation weiterhin auf hohem Niveau verbleibe.

Die Commerzbank gehöre heute zu den größten Verlierern, Anleger sollten allerdings investiert bleiben und die Unterstützungszone um 6,30 Euro beachten. Steige die Inflation ungebremst weiter, bleibe es spannend, wie lange die EZB das noch ignorieren könne. Die Kreditnachfrage dürfte durch das höhere Wirtschaftswachstum hoch bleiben und die Erlöse aus dem Wertpapierhandel ebenso, so Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 11.06.2021)

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Commerzbank befinden sich im Aktionär-Depot von DER AKTIONÄR.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
6,40 EUR -3,10% (11.06.2021, 11:51)

XETRA-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
6,435 EUR -3,06% (11.06.2021, 11:37)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

NASDAQ OTC-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden.

Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro. (11.06.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Commerzbank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,272 € 6,43 € -0,158 € -2,46% 16.06./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 6,87 € 3,73 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Fabian Strebin
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
6,379 € -0,82%  16.06.21
Berlin 6,318 € -0,39%  16.06.21
München 6,279 € -1,02%  16.06.21
Stuttgart 6,334 € -1,26%  16.06.21
Hamburg 6,242 € -1,64%  16.06.21
Hannover 6,285 € -1,81%  16.06.21
Xetra 6,272 € -2,46%  16.06.21
Frankfurt 6,24 € -2,71%  16.06.21
Düsseldorf 6,222 € -2,96%  16.06.21
Nasdaq OTC Other 7,51 $ -8,41%  15.06.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2262 Banken & Finanzen in unserer . 16.06.21
297633 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 16.06.21
185 COBA 16.06.21
7533 Banken in der Eurozone 11.06.21
23 so was ist hermit los?! 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...