Erweiterte Funktionen


Übernahmeofferte von CVC Capital für Toshiba - EDF könnte verstaatlicht werden




08.04.21 09:28
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Der zuletzt von mehreren Skandalen betroffene japanische Elektronik-Konzern Toshiba (ISIN: JP3592200004, WKN: 853676, Ticker-Symbol: TSE1) sieht sich mit einer Übernahmeofferte durch das Private-Equity-Unternehmen CVC Capital Partners konfrontiert, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Die Aktie sei gestern mit +18% exakt um das maximale Tageslimit gestiegen, CVC biete jedoch eine Prämie von 30% gegenüber dem Dienstags-Schlusskurs.

Die Aktie von Beiersdorf (ISIN: DE0005200000, WKN: 520000, Ticker-Symbol: BEI, Nasdaq OTC-Symbol: BDRFF) habe gestern nach vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2021 rund 2,6% gewonnen. Das Unternehmen habe ein organisches Umsatzwachstum von 6,3% erzielt und habe damit weit über dem Konsens von 3,3% gelegen.

Für die Aktien des französischen Versorgers EDF (ISIN: FR0010242511, WKN: A0HG6A, Ticker-Symbol: E2F) sei es in Paris um 10,5% auf EUR 12,40 nach oben gegangen. Ein Agentur-Bericht, dem zufolge EDF zur Umstrukturierung verstaatlicht werden könnte, habe gestern die Runde gemacht. Der Übernahmepreis für die Minderheitsaktionäre könnte laut mehreren Brokern bei rund EUR 20 liegen. (08.04.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...