Weitere Suchergebnisse zu "RWE St":
 Aktien      Zertifikate      OS    


RWE-Aktie: Überdurchschnittliche Kursentwicklung 2018 erwartet - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse




06.12.17 14:03
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - RWE-Aktienanalyse von der UBS:

Die Aktienanalysten der UBS raten in einer aktuellen Studie über Aktienstrategie in Europa weiterhin zum Kauf der Aktie des Energiekonzerns RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF).

RWE gehöre zu jenen Papieren, von denen die Analysten für 2018 ganz besonders überzeugt seien. Auch wenn das Wertpapier in der ersten Jahreshälfte 2017 die Versorger-Branche dank einer beginnenden Ergebniserholung (EPS) angeführt habe, könnte es sich im Jahr 2018 erneut überdurchschnittlich entwickeln. Dabei hätten sie auf aktuell womöglich übertriebene Sorgen über Risiken in Verbindung mit Kohlekraftwerken verwiesen.

Die Aktienanalysten der UBS haben ihr "buy"-Rating für die RWE-Aktie mit einem Kursziel von 24,80 Euro bestätigt. (Analyse vom 06.12.2017)

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Xetra-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
19,35 EUR -0,57% (06.12.2017, 13:47)

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
19,356 EUR -0,22% (06.12.2017, 13:59)

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

Eurex Optionskürzel RWE St.-Aktie:
RWE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Energieerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Das dritte Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der innogy SE.

Die RWE Generation ist derzeit einer der führenden Stromerzeuger in Europa und Leistungsträger und Kompetenzzentrum für die konventionelle Stromerzeugung innerhalb des RWE-Konzerns. Das Unternehmen verfügt aktuell über eine Stromproduktionskapazität von mehr als 40.000 Megawatt und beschäftigt an 70 Standorten rund 14.000 Menschen. Alleine in Deutschland sichern die Kraftwerke heute ein Drittel der Versorgung. RWE Generation engagiert sich dafür, dass der Strom künftig noch klimafreundlicher erzeugt wird, weiter sicher aus der Steckdose kommt und erschwinglich bleibt. Das Unternehmen ist stolz darauf, an dieser wichtigen Zukunftsaufgabe mitzuarbeiten. Dabei fühlt man sich den Menschen in den Regionen, in denen man tätig ist, verpflichtet.

RWE Supply & Trading ist ein führendes Energiehandelshaus in Europa und agiert auf den globalen Handelsmärkten für Energie und energienahe Rohstoffe. Es ist die Drehscheibe für Commodities in physischer und derivativer Form, z.B. für Gas, Kohle, Öl und Strom. Das Handelsportfolio umfasst auch Emissionszertifikate, Frachten, Wetterderivate und Biomasse. RWE Supply & Trading verantwortet die wirtschaftliche Optimierung der Stromerzeugung und des nicht-regulierten Gas-Geschäfts von RWE. Großen Industrieunternehmen und Handelspartnern bietet man ein handelsgestütztes Portfoliomanagement, langfristige Lieferkonzepte sowie Risiko-Management-Lösungen.

innogy SE ist eines der führenden europäischen Energieunternehmen. Mit seinen drei Geschäftsfeldern Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur sowie Vertrieb adressiert es die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy SE steht, bestehenden und potenziellen Kunden innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anzubieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können. Die neue Tochtergesellschaft der RWE AG ist am 1. April 2016 operativ an den Start gegangen. Am 29. Juni 2016 wurde der Name der europäischen Aktiengesellschaft veröffentlicht: innogy. Die formale Umfirmierung fand am 1. Oktober 2016 statt und seit dem 7. Oktober 2016 ist das Unternehmen an der Börse notiert.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen leistet die RWE AG einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung des europäischen Energiesystems. Die konventionelle Energieerzeugung wird auch in Zukunft als Partner der erneuerbaren Energien gebraucht. Außerdem kann sie von steigenden Großhandelspreisen profitieren. Darüber hinaus gleicht man die massiven Schwankungen der erneuerbaren Produktion durch kontinuierliche Handelsaktivitäten aus. (06.12.2017/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
17,31 € 17,27 € 0,04 € +0,23% 15.12./10:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007037129 703712 23,32 € 11,02 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kursziel:24.8 - 0
Kursziel (alt):24.8 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Werte im Artikel
17,31 plus
+0,23%
14,14 minus
-0,35%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
17,246 € -0,14%  11:14
Nasdaq OTC Other 23,6473 $ +3,94%  07.12.17
Frankfurt 17,344 € +0,32%  10:55
Berlin 17,35 € +0,32%  10:19
Stuttgart 17,295 € +0,23%  10:59
Xetra 17,31 € +0,23%  10:59
München 17,29 € +0,12%  10:54
Hamburg 17,29 € -0,12%  10:41
Düsseldorf 17,32 € -0,17%  10:57
Hannover 17,29 € -0,69%  08:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...