Weitere Suchergebnisse zu "Infineon":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Infineon: "Quiet Period" läuft - Aktienanalyse




12.07.19 11:18
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Infineon-Aktienanalyse vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Michael Schröder von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Chip-Herstellers Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.

Die US-Indices würden ihre Rekordfahrt ungebremst fortsetzen. DAX und Co würden dagegen auf der Stelle treten. Die Angst vor einem konjunkturellen Abschwung werde durch die zunehmende Zahl an Gewinnwarnungen befeuert. Auch die Infineon-Aktie sei zuletzt nicht wirklich von der Stelle gekommen. Das dürfte sich spätestens Anfang August ändern.

Bei Infineon laufe die sogenannte "Quiet Period", in der sich der Vorstand öffentlich nicht mehr zur operativen Entwicklung äußere. Frische Daten zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018/19 gebe es am 1. August. "Der Aktionär" habe bereits aufgezeigt, auf welche Zahlen sich Anleger einstellen sollten.

Mehr Beachtung als das dritte Quartal dürfte der Ausblick finden, den Vorstand Reinhard Ploss zuletzt im Februar deutlich habe absenken müssen. Im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 erwarte Infineon aktuell einen Umsatz in Höhe von 8,0 Milliarden Euro, plus oder minus zwei Prozent. Im Vorjahr habe der Umsatz 7,6 Milliarden Euro betragen, der Umsatzanstieg werde also mit etwas über fünf Prozent prognostiziert. Bei der Prognose werde ein künftiger Euro/Dollar-Wechselkurs von 1,15 unterstellt.

Für die Segmente Automotive und Industrial Power Control werde erwartet, dass das Umsatzwachstum über dem Konzerndurchschnitt liegen werde. Beim Segment Power Management & Multimarket sollte der Umsatz leicht geringer als im Konzerndurchschnitt steigen. Für das Segment Digital Security Solutions werde von einem Umsatzrückgang um einen mittleren einstelligen Prozentsatz gegenüber dem Vorjahr ausgegangen. Die Segmentergebnis-Marge werde in der Mitte der Umsatzprognose voraussichtlich 16 Prozent betragen.

"Der Aktionär" erwarte bei Umsätzen in Höhe von 8,0 Milliarden Euro einen leicht rückläufigen Gewinn je Aktie von 0,89 Euro (Vorjahr: 0,91 Millionen Euro). Infineon-Vorstand Reinhard Ploss dürfte damit also die zuletzt gesenkte Prognose für das Gesamtjahr bestätigen, dabei aber weiter auf das angespannte und von vielen Unsicherheiten geprägte Marktumfeld hinweisen.

Das Fazit hat auch nach der Daimler-Gewinnwarnung Bestand: Anleger mit Weitblick können das aktuelle Niveau weiter zum Auf- oder Ausbau einer Position nutzen, sollten sich dabei aber auch auf kleinere Rücksetzer einstellen, so Michael Schröder von "Der Aktionär". Die erste Zielzone, die die Aktie nun anlaufen sollte, liege zwischen 17 und 18 Euro. (Analyse vom 12.07.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Akien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen/ genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
15,786 EUR -0,88% (12.07.2019, 10:58)

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
15,80 EUR -0,50% (12.07.2019, 11:12)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (12.07.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Infineon


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
16,222 € 16,322 € -0,10 € -0,61% 18.07./08:49
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006231004 623100 23,36 € 13,45 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Michael Schröder
Werte im Artikel
16,30 plus
0,00%
16,22 minus
-0,61%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
16,222 € -0,61%  08:48
Nasdaq OTC Other 18,45 $ +0,54%  17.07.19
Xetra 16,304 € 0,00%  17.07.19
Frankfurt 16,266 € -0,22%  08:04
Hannover 16,222 € -0,27%  08:10
München 16,224 € -0,29%  08:09
Berlin 16,268 € -0,42%  08:00
Stuttgart 16,25 € -0,49%  08:33
Düsseldorf 16,208 € -0,75%  08:08
Hamburg 16,222 € -1,01%  08:30
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
44838 Infineon (moderiert) 17.07.19
2502 Zukunft: Infineon 15.07.19
659 ++ Chipwerte querbeet ++ 19.06.19
20 Renesas Electronics - Chips au. 10.12.18
7 Infineon Abverkauf geht in die . 16.11.18
RSS Feeds




Bitte warten...