Weitere Suchergebnisse zu "Infineon":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Infineon: Prognose für Umsatzentwicklung und Segmentergebnis-Marge erneut leicht erhöht - Aktienanalyse




04.05.21 09:49
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Infineon-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des deutschen Chipherstellers Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, NASDAQ OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.

Infineon bleibe auf Kurs: Aufgrund der guten Entwicklung in den ersten beiden Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2020/21 (30. September) und der weiterhin starken Dynamik des Halbleitermarkts erhöhe der Chiphersteller trotz knapper Kapazitäten bei Auftragsfertigern erneut die Prognose für die Umsatzentwicklung und die Segmentergebnis-Marge leicht. Die Aktie dürfte ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen.

Im laufenden Geschäftsjahr werde der im vergangenen Frühjahr nach einer langen Hängepartie übernommene US-Konzern Cypress Semiconductor erstmals komplett konsolidiert. Infineon verfüge mit den Kaliforniern an Bord jetzt über ein breiteres Technologie- und Produktportfolio. Im am 31. März abgelaufenen zweiten Quartal habe sich der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorquartal um drei Prozent auf 2,7 Milliarden Euro verbessert. Verantwortlich für den Umsatzanstieg sei die gute Nachfrageentwicklung vor allem im Segment Automotive (ATV) gewesen, in geringerem Maße auch bei Power & Sensor Systems (PSS), während die Umsatzentwicklung in den Segmenten Industrial Power Control (IPC) und Connected Secure Systems (CSS) leicht rückläufig gewesen sei.

Das Segmentergebnis habe sich auf 470 Millionen Euro nach 489 Millionen Euro im ersten Quartal belaufen. Die Segmentergebnis-Marge habe sich auf 17,4 Prozent vermindert. Die Segmentergebnis-Marge des Vorquartals in Höhe von 18,6 Prozent habe positive Sondereffekte zum Beispiel aus erhaltenen Forschungsförderungen und Patentumsätzen beinhaltet.

"Der Halbleitermarkt boomt, Elektronik zur Beschleunigung der Energiewende und für die Arbeit und das Leben zuhause bleibt sehr gefragt. Der Digitalisierungsschub hält an. Auf dem Weg zu seinen Zielen für das Geschäftsjahr ist Infineon voll auf Kurs", so Vorstand Reinhard Ploss. "In den meisten Anwendungsfeldern übersteigt der Bedarf das Angebot deutlich. Die Werke von Infineon laufen auf Hochtouren und wir investieren weiter in zusätzliche Kapazitäten. Engpässe sehen wir in jenen Segmenten, in denen wir Chips von Auftragsfertigern beziehen, insbesondere bei Mikrocontrollern für das Auto und IoT-Produkten. Wir setzen alles daran, unsere Kunden in dieser Situation bestmöglich zu unterstützen", führe der Konzernchef aus.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 erwarte Infineon einen Umsatz zwischen 2,6 und 2,9 Milliarden Euro. Dabei würden weiterhin bestehende Liefereinschränkungen das Umsatzwachstum dämpfen, unter anderem als Folge der zeitweiligen Abschaltung der Fertigungsanlagen in Austin, Texas im Februar sowie durch knappe Kapazitäten bei Auftragsfertigern.

Ungeachtet dessen werde der Konzern für das Gesamtjahr optimistischer: Bei einem unverändert unterstellten EUR/USD-Wechselkurs von 1,20 werde nun ein Umsatz von etwa elf Milliarden Euro plus oder minus drei Prozent erwartet. Dabei sollten alle Segmente im Verlauf der zweiten Geschäftsjahreshälfte von einer sich verbessernden Liefersituation bei gleichzeitig fortgesetzter Nachfragedynamik profitieren. Im Mittelpunkt der Umsatzprognose werde die Segmentergebnis-Marge nun voraussichtlich etwa 18 Prozent betragen.

Zum Vergleich: Nach dem starken Jahresauftakt sollte der Umsatz auf 10,8 Milliarden Euro (zuvor: 10,5 Milliarden Euro) steigen. Die Segmentergebnis-Marge solle mit 17,5 Prozent (zuvor: 16,5 Prozent) klar über dem Vorjahreswert liegen.

Infineon habe geliefert. Die strukturellen Wachstumstreiber und Trends seien intakt. Der Megatrend Elektromobilität erweise sich mehr und mehr als Impulsgeber. Analysten dürfte ihre Kursziele jenseits der 40-Euro-Marke bestätigen. Mit dem Sprung über das Mehrjahreshoch bei 37,31 Euro würde ein frisches Kaufsignal generiert. Die nächste charttechnische Unterstützung warte im Bereich um 32/31 Euro.

Schwache Tage bleiben Kauftage und Kurse jenseits der 40-Euro-Marke das Ziel, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 04.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
32,53 EUR -4,46% (04.05.2021, 09:49)

XETRA-Aktienkurs Infineon-Aktie:
32,525 EUR -3,54% (04.05.2021, 09:34)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

NASDAQ OTC-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, NASDAQ OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 46.700 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2020 (Ende September) einen Umsatz von mehr als 8,5 Milliarden Euro. Durch die Übernahme der US-amerikanischen Cypress Semiconductor Corporation im April 2020 gehört Infineon zu den zehn größten Halbleiterunternehmen weltweit.

Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.infineon.com. (04.05.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Infineon


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
32,105 € 32,47 € -0,365 € -1,12% 10.05./09:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006231004 623100 37,25 € 16,51 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Michael Schröder
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
32,105 € -1,12%  09:07
Xetra 32,50 € +3,62%  07.05.21
Nasdaq OTC Other 38,70 $ +2,52%  07.05.21
Hamburg 32,645 € +2,50%  08:44
Düsseldorf 32,70 € +1,16%  08:06
Frankfurt 32,75 € +1,10%  08:41
Berlin 32,72 € +0,77%  08:20
München 32,70 € +0,63%  08:01
Stuttgart 32,595 € +0,48%  08:49
Hannover 32,65 € +0,35%  08:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...