Weitere Suchergebnisse zu "Carnival Corporation & plc":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Carnival: Ein Lichtblick für den Sektor - Aktienanalyse




07.04.21 16:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Carnival-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des weltweit größten Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corp. & plc (ISIN: PA1436583006, WKN: 120100, Ticker-Symbol: CVC1, NYSE-Symbol: CCL) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Ein Lichtblick für den Sektor: US-Kreuzfahrten könnten bis Mitte des Sommer mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden, so die US-Gesundheitsbehörde CDC am Dienstagabend. Carnival habe den Druck erhöht und mit einer Verlegung der Schiffe gedroht. Comeback-Hoffnungen würden auch durch die jüngsten Impf-Aussagen von US-Präsident Joe Biden genährt. Das helfe der Aktie des Marktführer Carnival, die vorbörslich bereits um mehr als zwei Prozent zulege.

In den USA sollten alle Erwachsenen schon in weniger als zwei Wochen einen Termin für eine Corona-Impfung vereinbaren können. "Wir machen unglaubliche Fortschritte", habe US-Präsident Joe Biden am Dienstag im Weißen Haus gesagt. "Vom 19. April an ist jeder Erwachsene in jedem Staat, jeder Erwachsene in diesem Land berechtigt, sich in die Schlange zu stellen, um eine Corona-Impfung zu bekommen."

Unterdessen habe die CDC der Kreuzfahrt-Industrie eine (eingeschränkte) Wiederaufnahme des Betriebs für Mitte Sommer in Aussicht gestellt. Die Branche fühle sich einem "Bloomberg"-Bericht zufolge benachteiligt, dass ihre Rückkehr auf die Meere einschränkt sei, während andere Gastgewerbebetriebe wie Hotels und Themenparks wieder öffnen dürften. Zudem habe Carnival damit gedroht, einige US-Schiffe in andere Häfen zu verlegen.

Hintergrund: Die CDC habe zwar das Verbot von Kreuzfahrten im Oktober 2020 "technisch" aufgehoben, aber zugleich umfangreiche Auflagen gemacht. Kreuzfahrtanbieter würden beklagen, dass der Prozess übermäßig belastend sei und dass sie härter behandelt würden als andere tourismusbezogene Unternehmen. Kreuzfahrt-Unternehmen würden etwa 90 Tage brauchen, um die Luxus-Dampfer für eine Tour vorzubereiten.

Carnival habe jüngst seine Pause für Abfahrten von US-Häfen bis Ende Juni verlängert. Unter den aktuellen Beschränkungen habe man keine andere Wahl, so Carnival.

Das seien in Summe gute Nachrichten: Die CDC signalisiere der Kreuzfahrt-Branche ein Entgegenkommen und Joe Biden erhöhe nochmal die Schlagzahl bei der Impfkampagne. Ein Sommer-Comeback der Kreuzfahrt-Anbieter werde zunehmend wahrscheinlicher - und Marktführer Carnival dürfte davon überproportional profitieren.

Das Kursziel für die Aktie lautet 40,00 Euro, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär". (Analyse vom 07.04.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Carnival-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Carnival-Aktie:
25,185 EUR +4,74% (07.04.2021, 15:52)

NYSE-Aktienkurs Carnival-Aktie:
29,36 USD +2,66% (07.04.2021, 15:37)

ISIN Carnival-Aktie:
PA1436583006

WKN Carnival-Aktie:
120100

Ticker-Symbol Carnival-Aktie:
CVC1

NYSE-Symbol Carnival-Aktie:
CCL

Kurzprofil Carnival Corp. & plc:

Carnival Corp. & plc (ISIN: PA1436583006, WKN: 120100, Ticker-Symbol: CVC1, NYSE-Symbol: CCL) ist ein führender internationaler Reiseveranstalter. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Kreuzfahrten durch die Carnival Cruise Lines (Carnival) und Costa Cruises (Costa) sowie andere Veranstalter an. Der Premiumsektor wird von Holland America Line, der obere Premiumsektor durch Cunard Line und die Luxusklasse durch Seabourn Cruise Line und Windstar Cruises bedient. Die Flotte besteht aus insgesamt 101 Kreuzfahrtschiffen. Das Portfolio des Unternehmens setzt sich aus verschiedenen Marken, die zu den führenden Veranstaltern von Kreuzfahrten in Nordamerika und Europa zählen, zusammen. Dazu gehören: Carnival Cruise Lines, Holland America Line, Princess Cruises, Seabourn, AIDA Cruises, Costa Cruises, Cunard, P&O Cruises (Australia) and P&O Cruises (UK). (07.04.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
27,575 $ 27,33 $ 0,245 $ +0,90% 22.04./19:40
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
PA1436583006 120100 30,62 $ 11,00 $
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Kursziel:40 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
22,72 € +0,20%  19:54
Hannover 22,57 € +4,73%  13:22
Düsseldorf 22,985 € +3,61%  19:30
Berlin 22,60 € +2,45%  08:08
Frankfurt 22,78 € +2,36%  19:19
Hamburg 22,705 € +1,93%  14:49
AMEX 27,59 $ +0,99%  19:38
Stuttgart 22,945 € +0,97%  16:44
NYSE 27,575 $ +0,90%  19:40
Nasdaq 27,565 $ +0,79%  19:40
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
249 Carnival Corp. - Es geht wiede. 13:44
509 Carnival steigert Umsatz und G. 12.04.21
138 Corona Short 11.04.21
1 @Börsianer 04.12.20
11 Carnival Aktien Unterschied 120. 16.07.20
RSS Feeds




Bitte warten...