Erweiterte Funktionen


Zurich Insurance Group überrascht positiv - thyssenkrupp profitiert von höheren Stahlpreisen




10.08.17 12:12
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Die Berichtssaison bringt nach wie vor interessante Zahlen mit sich, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

In Asien habe heute der Telekomriese China Mobile (ISIN: HK0941009539, WKN: 909622, Ticker-Symbol: CTM, Nasdaq OTC-Symbol: CHLKF) seinen Halbjahresbericht vorgelegt. Der Konzern sei mit seinem Ergebnis leicht über den Erwartungen geblieben und habe zudem auch noch eine Sonderdividende angekündigt.

In Europa habe heute schon Zurich Insurance Group (ISIN: CH0011075394, WKN: 579919, Ticker-Symbol: ZFIN, SIX Swiss Ex: ZURN) mit einer positiven Überraschung aufwarten können. Der Nettogewinn sei dabei klar über dem Analystenkonsensus geblieben.

Auch thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) habe auf der operativen Ebene überraschen können, wobei vor allem die höheren Stahlpreise geholfen hätten. Der Ausblick sei größtenteils bestätigt worden, aufgrund des früher als angenommenen Verkaufsabschlusses für das brasilianische Stahlwerk habe jedoch die Prognose für den freien Cashflow nach unten genommen werden müssen.

Glencore (ISIN: JE00B4T3BW64, WKN: A1JAGV, Ticker-Symbol: 8GC, Nasdaq OTC-Symbol: GLCNF) wiederum habe nur haarscharf die Konsensusschätzung beim Gewinn je Aktie verfehlt. (10.08.2017/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...