Erweiterte Funktionen


USA: Erneute Eintrübung bei den Baubeginnen/genehmigungen




19.06.17 08:40
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In den USA gaben im Mai erneut sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen weiter nach, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die Baubeginne hätten dabei mit annualisiert 1,092 Mio. Einheiten sowohl deutlich die Markterwartungen (1,215 Mio. Einheiten) als auch klar den 2016er Durchschnittswert (1,117 Mio. Einheiten) unterschritten. Ähnlich stelle sich die Situation für die Baugenehmigungen dar, die im Mai den Rückgang auf 1,168 Mio. Einheiten (Konsens: 1,250 Mio. Einheiten) zu verkraften gehabt hätten. Die Bauinvestitionen sollten nach dem starken Zuwachs um annualisiert 13,7% im Zeitraum von Januar bis März 2017 im laufenden Quartal lediglich um 2% expandieren. Für das Gesamtjahr 2017 sollte jedoch bei dieser BIP-Komponente wie auch in 2016 ein Plus von rund 5% erzielbar sein.

Da von der neuen US-Administration unter Donald Trump avisierte umfassende Unternehmenssteuerreform weiter auf sich warten lasse, hätten die Analysten ihre Wachstumseinschätzung der US-Wirtschaft für das kommende Jahr von bisher 2,4% auf 2,4% zurückgenommen. Für das laufen Jahr würden die Analysten wie bisher ein Plus der Wirtschaftsaktivität von 2,3% erwarten. (19.06.2017/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...