Erweiterte Funktionen


Schwellenländer-Anlagen nehmen ihren positiven Trend wieder auf




09.08.17 12:30
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Nach einer kurzen Konsolidierungsphase haben Schwellenländer (EM)-Anlagen ihren positiven Trend der Vormonate wieder aufgenommen, so die Analysten der DekaBank.

Zur guten Stimmung beigetragen hätten die FED-und EZB-Kommentare, dass man den Ausstieg aus der ultra-lockeren Geldpolitik mit Geduld angehen werde. Auch die Stabilisierung der Rohstoffpreise und gute Wirtschaftszahlen aus China hätten sich positiv ausgewirkt. Gegen den Trend hätten sich die Risikoprämien für Venezuela-Anleihen deutlich ausgeweitet, nachdem sich die politische Krise dort zugespitzt habe. Negativ hätten sich auch die russischen Märkte als Folge der verschärften Sanktionen der USA gezeigt. Tests von nordkoreanischen Interkontinentalraketen und die diplomatischen Spannungen zwischen der Türkei und Europa seien an den Märkten weitgehend ohne Folgen geblieben.

Die Analysten der DekaBank gehen davon aus, dass die gute Stimmung an den EM-Märkten zunächst anhält, weil sie weder von den Zentralbanken noch von der Wirtschaftsentwicklung scharfen Gegenwind erwarten. Allerdings dürfte die Reduzierung der Zentralbankbilanzen, die in den USA im September beschlossen werden dürfte, immer wieder zu Verunsicherung führen. (Ausgabe August / September 2017) (09.08.2017/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...