Masterflex: Ansprechende Halbjahreszahlen - Aktienanalyse




15.09.21 12:05
AnlegerPlus

München (www.aktiencheck.de) - Masterflex-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News":

Seit der letzten Besprechung der Aktie der Gelsenkirchener Masterflex SE (ISIN: DE0005492938, WKN: 549293, Ticker-Symbol: MZX) im Februar dieses Jahres ist kurstechnisch nicht viel passiert, die Aktie verharrt auf einem Kursniveau von gut 7 Euro, so die Redaktion der "AnlegerPlus News" in der aktuellen Veröffentlichung.

Die Mitte August veröffentlichten Halbjahreszahlen würden jedoch Grund zur Hoffnung geben, dass der Dornröschenschlaf bald beendet sein könnte und das Kursziel von 10 Euro in diesem Jahr vielleicht noch erreicht werde.

Das Industrieunternehmen, das sich als Spezialist für die weltweite und effektive Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme aus innovativen Hightech-Kunststoffen verstehe, habe im ersten Halbjahr 2021 trotz der nach wie vor spürbaren Bremswirkungen durch die Coronapandemie wieder Wachstum verzeichnet. Während das erste Quartal 2021 beim Umsatz coronabedingt noch 4,9% unter dem Vorjahresniveau gelegen habe, habe im zweiten Quartal ein Umsatzzuwachs von 14,8% gegenüber dem Vorjahresquartal erzielt werden können.

In Summe habe Masterflex das erste Halbjahr 2021 gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 mit einem Umsatzplus von 4% auf 38,9 Mio. Euro abgeschlossen. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe sich im ersten Halbjahr 2021 auf 3,7 Mio. Euro belaufen, ein deutliches Plus von 49,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich stehe ein um 88,7% verbesserter Periodenüberschuss von 2,4 Mio. Euro oder 0,25 Euro je Aktie.

Masterflex-CEO Dr. Andreas Bastin äußere sich zuversichtlich: "Unsere Entwicklung im ersten Halbjahr 2021 zeigt, dass wir intern unsere Hausaufgaben im Hinblick auf Rentabilität und Produktivität erledigt haben. Gleichzeitig sehen wir ermutigende Signale beim Auftragseingang, in diversen Branchen lösen sich die durch die Pandemie entstandenen Investitionsstaus auf, was sich in unserem Auftragseingang bereits abzeichnet. Auch wenn bezüglich der Virusmutationen noch eine gewisse Vorsicht angebracht ist, bin ich zuversichtlich, dass 2021 wieder ein Wachstumsjahr für Masterflex wird."

Dies bedeute konkret einen prognostizierten Umsatzanstieg von 2 bis 5% gegenüber dem Geschäftsjahr 2020 und ein EBIT, das absolut und prozentual über dem Vorjahr liege. Mittelfristig solle eine EBIT-Marge von über 10% erreicht werden, das gelte bereits für das Jahr 2022.

Sollte die Prognose des Vorstands eintreffen, dürfte das Ergebnis je Aktie für 2021 über 0,50 Euro liegen - mit steigender Tendenz in den Folgejahren. Dies bedeute zum einen, dass im kommenden Jahr eine höhere Dividende als die zuletzt bezahlten 0,07 Euro möglich werde, und zum anderen auch, dass sich das KGV früher oder später auf die 10 zubewege. Beide Argumente würden dafür sprechen, dass die Aktie das Kursziel von 10 Euro bis zum Jahresende erreichen könnte. Das Stopp-Loss-Limit bei 5,50 bleibe bestehen. (Ausgabe 9/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Masterflex-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Masterflex-Aktie:
7,44 EUR +1,92% (15.09.2021, 11:43)

Xetra-Aktienkurs Masterflex-Aktie:
7,48 EUR +1,63% (15.09.2021, 11:06)

ISIN Masterflex-Aktie:
DE0005492938

WKN Masterflex-Aktie:
549293

Ticker-Symbol Masterflex-Aktie:
MZX

Kurzprofil Masterflex SE:

Die Masterflex Group (ISIN: DE0005492938, WKN: 549293, Ticker-Symbol: MZX) ist der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme für vielfältige Anwendungen in fast allen Industrien. Über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Deutschland, Europa und der Welt in den unterschiedlichsten Bereichen.

Unter dem Dach der Masterflex Group sind sechs Spezialisten als Markenunternehmen für die verschiedensten Verbindungsanforderungen vereint. Neben Masterflex sind dies Matzen & Timm, Novoplast Schlauchtechnik, Fleima-Plastic, Masterduct und APT. Mit weiteren operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Masterflex Group nahezu weltweit vertreten. (15.09.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,12 € 7,12 € -   € 0,00% 24.09./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005492938 549293 7,82 € 4,70 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Kursziel:10 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,00 € -0,57%  24.09.21
Stuttgart 7,00 € +3,24%  24.09.21
Düsseldorf 7,00 € +2,04%  24.09.21
Hamburg 6,94 € +1,76%  24.09.21
Berlin 6,82 € +0,59%  24.09.21
Frankfurt 6,94 € 0,00%  24.09.21
München 7,00 € 0,00%  24.09.21
Xetra 7,12 € 0,00%  24.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...