Knaus Tabbert: Ambitionierte Mittelfristplanung - Aktienanalyse




15.09.21 12:20
AnlegerPlus

München (www.aktiencheck.de) - Knaus Tabbert-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News":

Die zuletzt im Juni besprochene Knaus Tabbert AG (ISIN: DE000A2YN504, WKN: A2YN50, Ticker-Symbol: KTA) kommt in Fahrt, so die Redaktion der "AnlegerPlus News" in der aktuellen Veröffentlichung.

Zuerst habe der Hersteller von Freizeitfahrzeugen gute Geschäftszahlen veröffentlicht, Ende August sei dann ad-hoc die Mittelfristplanung bis 2025 publiziert worden. Und diese habe es in sich. Die Experten hätten sich Zahlen und Planung näher angesehen und würden sich in ihrer positiven Einschätzung bestätigt sehen.

Das Geschäft mit Wohn- und Campingmobilen liege - zu einem erheblichen Teil corona-bedingt - im Trend. Das zeige sich an den Anfang August veröffentlichten Halbjahreszahlen von Knaus Tabbert: Im ersten Halbjahr 2021 seien 23,6% mehr Fahrzeuge abgesetzt worden als in der Vergleichsperiode 2020. Insgesamt habe Knaus Tabbert im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 einen Umsatz in Höhe von 441,6 Mio. Euro erzielt, nach 359,3 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dies entspreche einem Zuwachs um 22,9%.

Das um Sonderbelastungen aus der Coronapandemie in den ersten sechs Monaten 2021 bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei überproportional um 33% auf 44,7 Mio. Euro gestiegen. Die bereinigte EBITDA-Marge habe mit 10,1% um 0,7 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert gelegen. Unter den Strich habe ein deutlich verbessertes Periodenergebnis von 23,6 Mio. Euro gestanden.

Knaus-Tabbert-CEO Wolfgang Speck zeige sich zufrieden: "Die Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen ist ungebrochen, denn die Konsumenten schätzen die Unabhängigkeit des mobilen Reisens. Zugleich sind die Bestände der Händler weitestgehend abgebaut. Unsere Absatzzahlen werden also vor allem durch die Produktions- und Lieferkapazitäten bestimmt. Mit unserem Investitionsprogramm arbeiten wir an einem deutlichen Ausbau unserer Fertigung über die nächsten Jahre hinweg. Im laufenden Jahr sehen wir aber die Herausforderung, dass Corona-bedingte Einschränkungen und insbesondere die Probleme entlang den globalen Lieferketten weiterhin Einfluss auf unsere Produktion haben können. Hier versuchen wir gegenzusteuern, indem wir beispielsweise unsere Produktion flexibilisieren und kurzfristig Vorräte auf bauen."

Dank voller Auftragsbücher habe der Knaus Tabbert-Vorstand Ende August die Pläne bis 2025 vorstellen können. Diese würden die signifikante Erweiterung der Produktionskapazitäten von derzeit rund 30.000 auf über 50.000 Einheiten beinhalten. Hiermit solle die hohe Nachfrage nach Produkten von Knaus Tabbert in den Kernmärkten langfristig abgesichert werden. Bis 2025 plane die Gruppe, über 220 Mio. Euro in den Ausbau der bestehenden Produktionsstandorte zu investieren. Moderne Produktionsanlagen und -technologien sollten zu nachhaltigen Produktivitäts- und Kapazitätssteigerungen führen. Der Standort im ungarischen Nagyoroszi werde in Bezug auf die Kapazität erheblich ausgebaut. Mittelfristig sollten mehr als 20.000 Einheiten in Ungarn produziert und somit ähnlich viele wie am Stammsitz von Knaus Tabbert in Jandelsbrunn.

Zur Absicherung der Lieferketten und Materialversorgung werde künftig vermehrt auf eine breitere Lieferantenstruktur bei Kernkomponenten gesetzt. Mit den geplanten Investitionen strebe die Knaus Tabbert AG ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von über 20% auf rund 2 Mrd. Euro bis 2025 an. 2022 solle aufgrund des hohen Auftragsbestands zum 13.06.2021 von 1,2 Mrd. Euro deutlich über der durchschnittlichen Wachstumsrate liegen. Mit der steigenden Produktionsmenge und den sich daraus ergebenden Skalen- sowie Verbundeffekten plane Knaus Tabbert ab 2023 eine operative Ergebnismarge bezogen auf das bereinigte EBITDA von rund 10%.

Der Aktienkurs, der in den letzten Monaten seitlich gelaufen sei und lange auf dem Niveau der Erstbesprechung von 63,50 Euro verharrt habe, sei durch die guten Meldungen etwas in Schwung gekommen, aktuell stünden immerhin rund 67 Euro zu Buche. Wenn sich die Prognosen aus dem Investitionsprogramm jedoch erfüllen würden, dann sei die Aktie damit immer noch eher günstig bewertet.

Die Experten von "AnlegerPlus News" bleiben deshalb bei ihrer positiven Einschätzung. Das mittelfristige Kursziel für die Aktie von 80,00 Euro bleibe nach wie vor gültig, das Stopp-Loss-Limit sollte auf 58,00 Euro nachgezogen werden. (Ausgabe 9/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Knaus Tabbert-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Knaus Tabbert-Aktie:
67,60 EUR +0,30% (15.09.2021, 11:54)

XETRA-Aktienkurs Knaus Tabbert-Aktie:
67,50 EUR +0,30% (15.09.2021, 10:49)

ISIN Knaus Tabbert-Aktie:
DE000A2YN504

WKN Knaus Tabbert-Aktie:
A2YN50

Ticker-Symbol Knaus Tabbert-Aktie:
KTA

Kurzprofil Knaus Tabbert AG:

Die Knaus Tabbert AG (ISIN: DE000A2YN504, WKN: A2YN50, Ticker-Symbol: KTA) ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und erzielte im Jahr 2020 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und der Internetplattform RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 800 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.000 Mitarbeitern mehr als 24.000 Freizeitmobile. Mehr Informationen: www.knaustabbert.de (15.09.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
66,40 € 66,60 € -0,20 € -0,30% 23.09./08:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2YN504 A2YN50 73,00 € 54,00 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Kursziel:80 - 0
Kursziel (alt):80 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
66,40 € -0,30%  22.09.21
Stuttgart 66,60 € +1,06%  22.09.21
Frankfurt 66,70 € +0,60%  08:01
Berlin 66,60 € +0,45%  08:00
Düsseldorf 66,50 € +0,30%  08:01
Hamburg 66,40 € +0,30%  22.09.21
Xetra 66,80 € +0,15%  22.09.21
München 66,90 € 0,00%  08:00
Hannover 66,40 € -0,45%  22.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
32 Knaus Tabbert AG - Thread! 30.08.21
  Knaus 15.09.20
RSS Feeds




Bitte warten...